Großbottwar Bottwartal-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Die „Bottwartal-Lichtspiele" in Großbottwar (Krs. Ludwigsburg) können auf ein 10 jähriges Bestehen zurückblicken. Ihr Inhaber Günther Schlosser verstand es, seinem volkstümlichen Unternehmen (mit 360 PI.) die Gunst des Publikums zu sichern. G. Schlosser's unternehmerische Tätigkeit erstreckt sich auch auf die „Filmbühne" (200 PI.) in Beilstein, Krs Heilbronn/N. Das Filmtheater 6/1960
  • Die „Bottwartal-Lichtspiele" bei der Stadtmauer in Großbottwar, Kr. Ludwigsburg, die seither einer rd. viertausendköpfigen Bevölkerung 360 Kinoplätze anzubieten hatten, sind zum Jahresende aufgegeben worden. aus: Das Filmtheater 1968

Kinodaten

  • 1950 Bottwartal Lichtspiele Karlstr. 395, Versandbhf: Stuttgart Hbf. (bahnlagernd), Tel. 152; I. u. Gf: G. Schlosser, Großbottwar, Karlstr. 395. 200 Pl., 4 Tg, 1—3 V, Dia; App.: Sonolux 2, Vst.: Lorenz. Spielorte: Gerlingen, Beutelsbach, Korb, Gr. Ingersheim, Gr. Heppach.
  • 1952 ° Bottwartal-Lichtspiele Karlstr. 395, Tel. 152, I. Günther Schlosser, Großbottwar/Wttbg., Karlstr. 395. Pl. 300, 5—6 Tg, 1—3 V., Dia., App. Sonolux II, Vst. Lorenz, Str. 110/380Volt, Bühne 6x6x5, Th. ja
  • 1953 ° Bottwartal-Lichtspiele An der Stadtmauer, Tel. 152, I. Günther Schlosser PI. 300, 5—6 Tg., 5—6 V., tön. Dia, App. Sonolux 2, Vst. Lorenz, Str. 110/380 Volt, Bühne 6x6x5, Th. ja
  • 1955 ° Bottwartal-Lichtspiele An der Stadtmauer, Tel. 152, I. Günther Schlosser Pl. 300, 5—6 Tg., 5—6 V., tön. Dia, App. Sonolux 2, Vst. Lorenz, Str. 110/380 Volt, Bühne 6x6x5, Th.
  • 1956 Bottwartal-Lichtspiele An der Stadtmauer, Tel: 268, Postanschr: desgl., I: Günther Schlosser PI: 300, Best: Luz u. Löffler, 5 Tg., 8-10 V., App: Sonolux 2
  • 1957 ° Bottwartal-Lichtspiele An der Stadtmauer, Tel: 268, I: Günther Schlosser PI: 300, Best: Luz u. Löffler, 5 Tg, 8-10 V, App: Sonolux 2
  • 1958 Bottwartal-Lichtspiele An der Stadtmauer, Tel: 708, I: Günther Schlosser PI: 300, Best: Luz, z. T. Rückenpolster, 5-7 Tg., 8-10 V., 1-2 Mat.-/Spätvorst„ tön. Dia, App: Bauer-Sonolux 2, Verst: Lorenz, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85, Th., O.
  • 1959-1960 Bottwar-Lichtspiele Bei der Stadtmauer, Tel: 708, I: Günther Schlosser Pl: 360, Best: Luz, 5-7 Tg, 8-10 V, 1-2 MaWSpätvorst, tön Dia, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Labor W, Lautspr: Hl-Fl-Komb, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1961-1962 Bottwartal-Lichtspiele Bei der Stadtmauer, Tel: 708, I: Günther Schlosser PI: 360, Best: Luz, 5-7 Tg., 8-10 V., 1-2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia-N, App: Frieseke Hoepfner, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Labor W, Lautspr: HiFi-Komb., Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85