Großostheim Bachgautheater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Im Volksmund »altes Kino« genannt, betrieb Franz Klug von 1925 bis 1968 das Bachgau-Theater in der Grabenstraße 165. Bereits 1924 hatte er Filme im Gasthaus »Zum Goldenen Fass« am Marktplatz gezeigt. Konkurrenz im selben Ort machten ihm 1958 seine Tochter und deren Mann.

Kinodaten

  • 1928-1933 Lichtspiel-Theater, Grabenstr. 65 1/2, Gr: 1926, Sonnabends u. Sonntags 300 I: Franz Klug, Jahnstraße 62 1/6
  • 1934 Lichtspiel-Theater, Grabenstr. 65 1/2, Gr: 1926, 3—4 Tage 300 I: Franz Klug, Jahnstraße 62 1/6
  • 1937 -1938 Lichtspiel-Theater, Grabenstr. 65 1/6, F: 226, Gr: 1926, 1 Tag 250 I: Franz Klug, ebenda
  • 1949 Bachgau-Theater Grabenstraße 65 1/2. Inh.: Lisl Klug. 3—4 Tage Pl. 350
  • 1950 Bachgau-Theater Grabenstr. 165; I: Franz Klug, Großostheim, Grabenstr. 165. 350 Pl. 3—4 Tg.
  • 1952 °Bachgau-Theater Grabenstr. 165, I. Elise Klug, Großostheim, Grabenstr. 165. Pl. 350, 3—4 Tg.
  • 1953-1955 Bachgau-Theater Grabenstr. 165, Tel. 226, I. u. Gf. Franz Klug Pl. 350, 5—6 Tg., 7 V., tön. Dia, App. Bauer, Vst. Lorenz, Str. G., Bühne 6x4, Th.
  • 1956 Bachgau-Theater Grabenstr. 165, Tel: 226, I: Franz Klug. PI: 350, 5-6 Tg., 7 V., tön. Dia, App: Bauer, Verst: Lorenz, Str: G., Bühne: 6x4, Th.
  • 1957 Bachgautheater Grabenstr. 165, Tel: 304, I: Franz Klug Pl: 350, 5 Tg, 8 V, App: Bauer Mitspielstelle: Wenigumstadt
  • 1959-1960 Bachgautheater Grabenstr. 165, Tel: 304, I: Franz Klug Pl: 350, Best: ungepolstert, 6 Tg, 10 V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th.
  • 1961-1962 Bachgautheater Grabenstr. 165, Tel: 448, I: Franz Klug Pl: 300, Best: gepolstert, 6 Tg, 10 V, 2 Spätvorst, tön. Dia-N, App: Bauer, Lichtquelle: Becklicht, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, Var.