Großostheim Capitol-Theater

Aus Kinowiki
Version vom 1. April 2019, 08:09 Uhr von Wegavision (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die neuen Capitol-Lidhtspiele in Großostheim wurden im Auftrag von Adam Zahn nach den Plänen von Architekt Karl Siemers/Burgstadt von der Firma Josef Höflich (Jacobfeld) gebaut. Das großzügig ausgestattete Haus erhielt 425 Sitze im Parkett und 125 im Rang. Die Wand- und Deckengestaltung und den Vorhang übernahm die Firma Teppich- Schlüter, Bonn, die Beleuchtung Firma Fischer, Öttingen, während die Polsterstühle Firma Kamphöner, Bielefeld, lieferte. Die über Drucktasten motorisch gesteuerten Züge des Vorhangs baute die Firma Heuer, Weidenheim. Das Theater verfügt über eine Kalt- und Warmluft-Klimaanlage der Firma Monsun, Frankfurt/M., mit automatischer Temperaturregelung. Die Projektierung und der Einbau der kinotechnischen Anlagen wurde Siemens Klangfilm Nürnberg übertragen. Sie besteht aus Bauer B-14-Projektoren mit elektrischer Überblendung und Klangfilm-Lichtton-Geräten, HI-Lampen 75 Amp. mit 356 mm Kaltlichtspiegel und automatischem Kohlennachschub sowie zwei ferngesteuerten Klang-film-Bogenlampen-Gleichrichtern HLQ 911 d, ferner ein Klangfilm P 11-Verstärkergestell mit Reserveverstärkern und einer Duophon-Lautsprecherkombination mit akustischer Linse. Mit der akustischen Linse wird eine gleichmäßige Schallabstrahlung im Zuschauerraum besonders bei hohen Frequenzen erreicht. Die Bildwand ist mit ihren Abmessungen 4,3 X 10,0 Meter für Normal-, Breitbild- und CinemaScope-Vorführungen geeignet. Bemerkenswert ist die gerade „Unterrangprojektion". Dadurch werden die Bildverzerrungen bei Schrägprojektion vermieden. Der neue Film 49/1959

Kinodaten

  • 1959-1960 Capitol-Theater Am Katzenmarkt, Tel: Kino 210, Wohnung 304, Vers.-Bf: Großostheim, I: A. Zahn PI: 535, Best: Flachpolster, 5-7 Tg, 10 V, 1-2 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh: 1:2,35
  • 1961-1962 Capitol-Theater Am Katzenmarkt, Tel: Kino 210, Wohnung 304, Vers.-Bf: Großostheim, I: A. Zahn PI: 535, Best: Flachpolster, 5-7 Tg, 10 V, 1-2 Spätvorst, tön. Dia-N, App: Bauer, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL