Guntersblum Lichtspielhaus

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Lichtspielhaus Guntersblum (2010)

Das Lichtspielhaus Guntersblum wurde 1928 von Rudolf Schultheiß in der Ölmühlstraße 9 eröffnet. 1955 wurde es modernisiert und auf Cinemascope-Projektion umgerüstet. 1962 fiel der letzte Vorhang.

"Die heutige Anlage des Polyschen Hofs besteht aus einem Wohngebäude, einem Nebenhaus, einigen Stallungen und weiteren kleinen Räumlichkeiten und einem Hof. In direkter Nachbarschaft zum Polyschen Hof befinden sich heute ebenfalls ausschließlich Wohngebäude. Zudem liegt der Polysche Hof an einer Nebenstraße, die später sogar nach der letzten wirtschaftlichen Nutzung des Polyschen Hofs Ölmühlstraße genannt wurde. Zu erreichen ist der Polysche Hof heute über die Julianenstraße, die die Ölmühlstraße mit der Hauptstraße verbindet. Nachdem die Nutzung des Anwesens zum Betrieb einer Ölmühle beendet war, wurde das Grundstück immer mehr zum Wohnraum umgebaut. In den 1920er Jahren wurde ein Teil des Anwesens zu einem Kino umgebaut, das allerdings in der Nachkriegszeit wieder geschlossen wurde. Dabei besaß noch 2003 eine Nachfahrin Grasmanns das Grundstück mit der heutigen Adresse Ölmühlstraße Nr. 9/11. 2003 wurde das Lichtspielhaus Ölmühlstrasse 9 verkauft, saniert und zur Wohnung umgebaut." Wikipedia

Der Vorführraum am Kino wurde bei Umnutzung des Saalbaus abgerissen und die Kinotechnik inklusive Projektoren in einer Scheune auf dem Gehöft gelagert. Im April 2016 wurden die eingelagerten Geräte wiederentdeckt und geborgen. Die zwei Projektoren „Ernemann IV“ mit der Nummer 44308 und 44417 aus den Ernemann-Werken in Dresden sollen restauriert und ausgestellt werden. [1]

Kinodaten

  • 1934 Lichtspielhaus, Ölmühlstraße 11, Gr: 1928, 2 Tage, Kap: Mech. Musik, T-F: Zeiss Ikon, 250 Plätze, Inh: Rudolf Schultheiß
  • 1935 Lichtspielhaus (2) 200 Plätze
  • 1937 Lichtspielhaus, Ölmühlstraße 11, Gr: 1928, 2 Tage, 250 Plätze, Inh: Rudolf Schultheiß
  • 1940 Lichtspielhaus, Olmühlstraße 11, Gr: 1928, 250 Plätze, 1 Tag, Inh: Rudolf Schultheiß
  • 1941 Lichtspielhaus, Ölmühlstraße 11, Gr: 1928, 250 Plätze, 2 Tage, Inh: Rudolf Schultheiß
  • 1947 Lichtspielhaus, Pl. 266 - o. D. - Sp. 4
  • 1949 Lichtspielhaus, Oelmühlstraße 11, Inh: Rud. Schultheiß, Mit Dia, 3-5 Tage, Pl. 266
  • 1950 Lichtspielhaus, Ölmühlstr. 11, Inh. u. Gf: Rudolf Schultheiß, 266 Pl. 3-4 Tg., 1 V.. Dia; App.: Hahn II, Vst.: Bauer-Lorenz BV 6, Mitspielstellen: Dienheim, Ülversheim, Eimsheim.
  • 1952 Lichtspielhaus, Oelmühlstr. 11, Inh. u. Gf: Rudolf Schultheiß, Pl. 266, 3-4 Tg., 3-4 V., tön. Dia., App. Hahn II, Vst. Bauer-Lorenz B V 6
  • 1953 Lichtspielhaus, Ölmühlstr. 11, Inh. u. Gf: Rudolf Schultheiss, PI. 266, 2-3 Tg., tön. Dia, App. Hahn-Goerz, Vst. Bauer-Lorenz BV 6
  • 1955 Lichtspielhaus, Ölmühlstr. 11, Inh. u. Gf: Rudolf Schultheiss, Pl. 266, 2-3 Tg., tön. Dia, App. Hahn-Goerz, Vst. Bauer-Lorenz BV 6
  • 1956 Lichtspielhaus, Ölmühlstr. 11, Tel: 211 Stadler, Inh: Rudolf Schultheiss, PI: 266, Best: Adam Rudolf, Holzbestuhlung, 4 Tg., 6 V., tön. Dia, App: Ernemann IV r. u. Ii., Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: Normal, Breitwand, CinemaScope, Lichtton, Breitwandart: Ideal, Bildw.-Abm: 2,5x6
  • 1956N Lichtspielhaus, ölmühlstr. 11 - Änd: 5 Tg., 7-9 V.
  • 1957 Lichtspielhaus, Ölmühlstr. 11, Inh: Rudolf Schultheiß, PI: 266, Best: Adam Rudolf, Holzbestuhlung, 5 Tg, 7-9 V, 2 Matinee/Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann IV, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Lichtspielhaus, Ölmühlstr. 11, Inh: Rudolf Schultheiß, PI: 266, Best: Adam Rudolf, Holzbestuhlung, 5 Tg., 7-9 V., 2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann IV, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Lichtspielhaus, Ölmühlstr. 11, Inh: Rudolf Schultheiß, Best: Adam Rudolf, Holzbestuhlung, 5 Tg, 7-9 V, 2 Mat.-/Spatvorst, tön. Dia, App: Ernemann IV, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Lichtspielhaus, Ölmühlstr. 11, Inh: Rudolf Schultheiß, PI: 266, Best: Adam Rudolf, Holzbestuhlung, 5 Tg, 7-9 V, 2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann IV, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Lichtspielhaus, Ölmühlstr. 11, Inh: Rudolf Schultheiß, PI: 266, Best: Adam Rudolf, Holzbestuhlung, 5 Tg., 7-9 V., 2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia-N, App: Ernemann IV, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Lichtspielhaus, Olmühlstr. 11, Inh: Rudolf Schultheiß, PI: 266, Best: Adam Rudolf, Holzbestuhlung, 5 Tg, 7-9 V, 2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia-N, App: Ernemann IV, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL

Weblinks