Höxter Residenz-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • 1956 entstand auf dem Grundstück eines alten Dampfsägewerks das Residenz-Filmhaus. Mit einem Saal, der über 700 Plätze hatte, war es das erste Großkino seiner Art im ostwestfälischen Raum. 1979 entstand ein zweiter Saal, in den Jahren 1981/82 ein dritter. Ende des Jahres 1999 musste das Residenz-Kino allerdings schließen. Es wurde zur Stadthalle umgebaut. [1]
  • Im Raum Hannover werden in diesen Tagen bzw. in den nächsten Wochen wieder eine Reihe neuer Lichtspielhäuser eröffnet. Alle Theater erhalten Bauer-Maschinen und Siemens-Klangfilm-Apparaturen. Vierkanal-Magnetton hat das moderne Residenz-Theater in Höxter an der Weser. Das neue Haus bietet 750 Besuchern Platz. Das CinemaScope-Bild wird auf eine 15 Meter breite Leinwand projiziert. Der neue Film 58/1956

Bilder

stadthalle09f_skal%5B1%5D.jpg
Foto © Stadt Höxter

Weblinks

Seite der Stadthalle Höxter

Kinodaten

  • 1956N °Residenz I: Gebhardt & Andree KG., Gf: Fred Andree, Schillerstr. 1, Tel: 941 PI: 704, App: Bauer B 8 B, Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, Magnetton
  • 1957 „Residenz"-Film- u. Bühnentheater Schillerstr. 1, Tel: 720, 941, I: Gebhardt Andree KG, Gf: Dipl.-Kfm. Fred Andree, PI: 712, Best: Kamphöner, Hochpolster, Tg, 15 V, 2-4 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1958 „Residenz"- Film- u. BühnenTheater Brenkhäuserstr. 5a, Tel: 720, Postanschr: Schillerstr. 1, I: Gebhardt & Andree KG, Gf: Dipl.-Kfm. Fred Andree PI: 716, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 18 V, 3 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, CS 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th, O.
  • 1959 „Residenz"- Film-u. BühnenTheater Brenkhäuserstr. 5a, Tel: 720, Postanschr: Schillerstr. 1, I: Gebhardt & Andree KG., Gf: Dipl.-Kfm. Fred Andree PI: 716, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 18 V., 5 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Verst: Klang Film, Bild- u. Tonsyst: Br., CS 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2, 35, 1:2, 55, Th., O.
  • 1960 „Residenz"-Film- u. Bühnentheater Brenkhäuserstr. 5a, Tel: 720, Postanschr: Schillerstr. 1, I: Gebhardt & Andree KG, Gf: Dipl-Kfm. Fred Andree, Tel. 8141 Pl: 716, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 18 V, 5 Mat.-/Spätvorst„ tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Br, CS 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th, O.
  • 1961 „Residenz"-Film-u. Bühnentheater Brenkhäuserstr. 5a, Tel: 720, Postanschr: Schillerstr. 1, I: Gebhardt & Andree KG, Gf: Dipl-Kfm. Fred Andree, Tel. 8141 PI: 716, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 18 V, 5 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia- N, Br, App: Bauer B 8 B, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th, O.
  • 1962 „Residenz"-Film- u. Bühnentheater Brenkhäuserstr. 5a, Tel: 720, Postanschr: Schillerstr. 1, I: Gebhardt & Andree KG, Gf: Dipl-Kfm. Fred Andree, Tel. 8141 PI: 716, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 18 V, 5 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia-N, Br, App: Bauer B 8 B, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th, O.
  • 1971 Residenz-Theater Brenkhäuser Str. 5a T: 7720 I: s. Central-Theater. 499 P.