Hagen Union-Theater Vorhalle

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Saal 1956

Geschichte

  • Nach dreimonatiger Bauzeit wurde das den Filmtheaterbetrieben Willi Goldermann in Düsseldorf gehörende Union-Theater in Hagen-Vorhalle wiedereröffnet. Aus einem einfachen Saalkino ist nach den Plänen des Kino-Architekten Dipl.-ing. Hans Nehaus, Düsseldorf, ein modernes, dezentes Lichtspiel-Theater entstanden, das sich mit jedem Großstadt-Theater messen kann. Besondere Anerkennung fand die innenarchitektonische Gestaltung des Saales, die durch asymmetrische Raumaufteilung und geschmackvolle Farbgestaltung in blau-gelb, in die auch die Bestuhlung einbezogen ist, eine ausgezeichnete harmonische Wirkung erhielte. Die Wandbespannung besteht aus Stoff und Kunstleder. Die Bestuhlung, die auf 320 Sitzplätze vergrößert wurde, lieferte die Firma Johann Tepper KG in Plön/H. Die Innenausstattung erfolgte durch die Theaterwerkstätten Wilhelm Hammann KG, Düsseldorf. Das Theater besitzt FH-66-Maschinen der Firma Kinotechnik Kurt Nopens, Dortmund, und ist für Cinemascope eingerichtet. Die Klimaanlage lieferte die Firma Heinrich Nickel oHG in Betzdorf/Sieg. Das wiedereröffnete Union-Theater in Hagen-Vorhalle Ist neben dem Rex am Hauptbahnhof in Düsseldorf (651 Plätze), Residenz-Theater, Duisburg (830 Pl.), Union am Dellplatz, Duisburg (540 Pl.), Park-Theater, Iserlohn (925 Pl. ), Astoria, Lünen (937 Pl. ), Palast, Lünen (524 Pl.), Deli, Lünen-Süd (689 Pl.), Nordlichtspiele, Düren (300 Pl.), UT-Lichtspiele Breuer & Goldermann, Düren (616 Pl.) das 10. Filmtheater der Filmtheaterbetriebe Willi Goldermann. Film-Echo 95/1956
  • Die Filmtheater-Betriebe Willi Goldermann in Düsseldorf feierten ihr zehnjähriges Bestehen. Am 1. Juli 1948 gegründet, waren es zunächst zwei Lichtspielhäuser — die Nord-Lichtspiele in Düren und das Union-Theater in Hagen-Vorhalle — die den Grundstock des Unternehmens bildeten. 1949 folgte das Park-Theater in Iserlohn, 1951 das Residenz in Duisburg, 1953 das Union in Duisburg, 1954 das Union Düren (Breuer, Goldermann & Co.), ein Jahr später das Rex in Düsseldorf sowie Astoria, Palast und Deli in Lünen. 1957 gesellten sich das Deli-Theater in Brambauer, und 1958 das Todd-AO-Theater Savoy und das Atelier in Düsseldorf hinzu. Unter Einschluß eines PoolvertragsKinos in Duisburg umfaßt das Unternehmen heute A Filmtheater mit rund 9 000 Sitzplätzen. Der neue Film 58/1958

Kinodaten

  • 1952 Union-Theater -Vorhalle, Lindenstr. 12, I. FilmtheaterBetriebe Willi Goldermann, Düsseldorf, Geldernstraße 1, Gf. Rolf Gräfe, Lindenstraße 12. Pl: 268, 7 Tg., 15 V., tön. Dia., App. Bauer-Sonolux II, Str. W.
  • 1953 Union-Theater -Vorhalle, Lindenstr. 12, Tel. 66 11, I. Willi Goldermann, Düsseldorf, Geldener Str. 1, Gf. August Michel Pl. 300, 7 Tg., 15 V., Dia, App. Bauer, Vst. Klangfilm, Str. W. 220 Volt, 30 Amp., Bühne 4x4x3
  • 1955 Union-Theater -Vorhalle, Lindenstr. 12, Tel. 66 11, I. Willi Goldermann, Düsseldorf, Gelderner Str. 1, Gf. August Michel PL 300, 7 Tg, 15 V, Dia, App. Bauer, Vst. Seifert, Str. W. 220 Volt, 30 Amp, Bühne 4x4x3
  • 1956 Union-Theater -Vorhalle, Lindenstr. 2, Tel: 6611, Postanschr: desgl., Vers.-Bf: -Vorhalle, I: Filmtheater-Betriebe, Willi Goldermann, Priv.-Anschr: Düsseldorf, Gelderner Str. 1, Gf: August Michel Pl: 285, Best: Schröder & Henzelmann, Klappstühle, 7 Tg, 15 V, tön. Dia, App: Bauer-Sonolux II, Verst: Seiffert, Str: W. 220 Volt, 30 Amp.
  • 1956N Union-Theater -Vorhalle, Lindenstr. 2 -Änd: Priv.-Anschr. Düsseldorf, Friedrich-Ebert-Straße 59-61 -Änd: Gf. Fritz Pfundheller
  • 1957 Union-Theater -Vorhalle, Lindenstr. 12, Tel: 6611, Vers.- Bf: -Vorhalle, I: Filmtheater-Betriebe Willi Goldermann, Gf: Fritz Pfundheller PI: 320, Best: Joh. Tepper KG, Klappstühle, 7 Tg, 15 V, 3Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Frieseke & Hoepfner F. H. 66, Verst: Seiffert, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Union-Theater -Vorhalle, Lindenstr. 12 Tel: 6611, Vers.- Bf: -Vorhalle, l: Filmtheater-Betriebe Willi Goldermann, Gf: Erich Kämpf PI: 320, Best: Joh. Tepper KG., Klappstühle, 7 Tg., 15 V., 3 Mat.-/Spätvorst„ tön. Dia, App: Frieseke u. Hoepfner, Verst: Seiffert, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Union-Theater -Vorhalle, Lindenstr. 12, Tel: 26611 Hagen, Vers.-Bf: -Vorhalle, P: Filmtheater-Betriebe Willi Goldermann, Gf: Erich Kämpf Pl: 320, Best: Joh. Tepper KG., Klappstühle, 7 Tg., 15 V, 3 Mat.-/Spätvorst„ tön. Dia, App: Frieseke u. Hoepfner, Verst: Seiffert, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2, 35
  • 1960 Union-Theater -Vorhalle, Lindenstr. 12, Tel: 26611 Hagen, Vers.-Bf: -Vorhalle, P: Filmtheater-Betriebe Willi Goldermann, Gf: Erich Kämpf Pl: 320, Best: Joh. Tepper KG, Klappstühle, 7 Tg, 15 V, 3 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Frieseke u. Hoepfner, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Seiffert, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Union-Theater -Vorhalle, Lindenstr. 12, Tel: 26611 Hagen, Vers.-Bf: -Vorhalle, P: Ch. Gawlick PI: 320, Best: Joh. Tepper KG, Klappstühle, 7 Tg, 15 V, 3 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia-N, App: Frieseke & Hoepfner, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Seiffert, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Union-Theater -Vorhalle, Lindenstr. 12, Tel: 26611 Hagen, Vers.-Bf: -Vorhalle, P: Ch. Gawlick PI: 320, Best: Joh. Tepper KG, Klappstühle, 7 Tg, 12 V, 2 Mat.-/Spätst, tön. Dia-N, App: Frieseke & Hoepfner, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Seiffert, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL