Hamburg Apollo-Theater Hammerbrook

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Apollo-Theater befand sich in der Süderstraße in Hammerbrook. Das Kino wurde am 10. Dezember 1911 eröffnet und war bis 1941 in Betrieb. Es wurde im Krieg zerstört.

Kinodaten

  • 1918 Apollo-Theater, 15, Süderstr. 56, F: VIII, 9257, 500 Plätze, Inh: J. Henschel GmbH
  • 1920 Apollo-Theater, Süderstr. 56, F: Elbe 4780-85, täglich, Pr.: halbw., 470 Plätze, Inh: Helios-Film-Ges. mbH, P: Manfred Hirschel
  • 1921 Apollo-Theater, Süderstraße 56, F: Elbe 4782, 450 Plätze, Inh: Helios Film GmbH, Gf: Max Streit.
  • 1925 Apollo-Theater. Süderstr. 56, F: Vulkan 1629, 450 Plätze, Inh: Norddeutsche Filmtheater Kom.-Ges., Hirschel & Co.
  • 1927 Apollo-Theater, Süderstr. 56, Inh: Norddeutsche Film-Theater-A.-G., 500 Plätze
  • 1928 Apollo-Theater, Hamburg-Hammerbrook, Süderstr. 56, F: Vulkan 1629, täglich, 443 Plätze, Inh: Norddeutsche Filmtheater Komm.-Ges. Hirschel & Co., Gf: Carl Jantzen
  • 1929 Apollo-Theater, Hamburg-Hammerbrook, Süderstraße 56, F: Vulkan 1629, täglich, 443 Plätze, Inh: Saß und Streit
  • 1930 Apollo-Theater, Hamburg-Hammerbrook, Süderstr. 56, F: H6 Vulkan 1629, täglich, Kap: 5 M, 452 Plätze, Inh: Henschel Film- und Theater-Konzern, Gf: Karl Pantzow
  • 1931 Apollo-Theater, Hamburg-Hammer-Brook, Süderstr. 56, F: B 4 Steintor 4779, täglich, 452 Plätze, Inh: Henschel Film- und Theater-Konzern
  • 1932 Apollo-Theater, Hamburg-Hammer-Brook, Süderstraße 56, F: 244779, täglich, Inh: Henschel Film- und Theater-Konzern
  • 1934-1941 Apollo-Theater, Süderstraße 56, F: 244770, 406 Plätze, täglich, Inh: Anna Herms

Weblinks