Hamburg Aumann´s Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Aumanns Lichtspiele waren ein wanderkino mit Sitz in der Steinstr. 5. Es bestand von 1948-1955.

Kinodaten

  • 1949 Aumann's Lichtspiele, Hbg. 1, Steinstr. 5, Tel. 326606, Inh: A. Aumann, Schmalfeld/Kaltenkirchen, Gf: K. Roggenbrot, Mit Dia, 7 Tage, Pl. 300, Mitspielorte: Kreis Segeberg.
  • 1950 Aumanns Lichtspiele 1, Steinstr. 5, Tel. 326606, Inh: H. u. A. Aumann & Sohn, Hamburg, Steinstr. 5, Gf.: A. Aumann, 400 Pl. Dia, App.: Bauer u. Ernemann, Th. ja, A. ja Spielorte: Ulzburg, Schmalfeld
  • 1952 Aumann's Wander-Lichtspiele -1, Steinstraße 5, Tel. 326606, Inh: H. u. A. & Sohn, GmbH, Grömitz, Gf. A. Aumann, Grömitz, Pl. 150-180, 7 Tg, 7 V., tön. Dia, App. Phonobox, Vst. Klangfilm, Spielorte: Tour I: 12. Spielorte: Tour II: 9. Spielorte: Tour III: 15.
  • 1953 Aumann's Wander-Lichtspiele -1, Steinstr. 5, Tel. 326606, Inh: H. u. A. Aumann & Sohn, GmbH, Pl: 150-180, 7 Tg., 7 V., tön. Dia, App. Phonobox, Vst. Klangfilm, Spielorte: 12
  • 1955 Aumanns Wander-Lichtspiele -1, Steinstr. 5, Tel. 326606, Inh: H. u. A. Aumann & Sohn, GmbH, PI. 150-180, 7 Tg., 7 V., tön. Dia, App. Phonobox, Vst. Klangfilm, Spielorte: 12

Weblinks