Hamburg Studio an der Binnenalster

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

1958 eröffnete das "Studio an der Binnenalster" als Filmkunsttheater. Betrieben wurde es von Cal-Heinz Möller, der mit seinen Kurbel-Kinos schon viele Jahre Kinobetreiber war. Das Gildetheater wurde im Hamburger Bauzentrum (Kontorhaus Esplanade/Fehlandstraße) eingerichtet und soll bis 1976 in Betrieb gewesen sein, zuletzt seit 1973 unter dem Namen "Kurbel an der Binnenalster". Streetview 2008 Das Haus steht unter Denkmalschutz und beherbergt zur Esplanade hin ein Hofbräu.


  • Am 15. Juli wurde das Studio an der Binnenalster eröffnet. Inhaber: Karl Heinz Möller. Der neue Film 59/1958

Kinodaten

  • 1959 Studio an der Binnenalster, Tel: 343343, Post: Alliance Film-Theater GmbH, (Kurbel-Zentralbüro), Gf: Carl Heinz Möller, Inh: Alliance Film-Theater GmbH, PI: 274, 23 V, 1 Mat.-Vorst, App: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Studio an der Binnenalster -36, Fehlandstraße, Tel: 343343, Inh: Alliance-Film Theater GmbH, Carl Heinz Möller, PI: 264, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, Schwinglehne, 7 Tg, 21 V, tön. Dia, App: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Studio an der Binnenalster -36, Fehlandstraße, Tel: 343343, Inh: Alliance-Film Theater GmbH, Carl Heinz Möller, PI: 264, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, Schwinglehne, 7 Tg, 21 V, tön. Dia-N, Br, App: Philips, Lichtquelle: Xenon, Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Studio an der Binnenalster -36, Fehlandstraße, Tel: 343343, Inh: Alliance-Film Theater GmbH, Carl Heinz Möller, PI: 274, Best: Schröder & Henzelmann, Säulenpolsterstühle, 7 Tg, 21 V, tön. Dia-N, Br, App: Philips, Lichtquelle: Xenon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1971 Studio an der Binnenalster -36, Fehlandstr. 6, T: 343343, Inh: Alliance Filmth GmbH, Gf: Carl-Heinz Möller, 264 Plätze
  • 1974 2000 Hamburg, Studio an der Binnenalster, 268 Plätze

Weblinks