Hamburg Tivoli-Theater Hamm

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Am 10. Oktober 1913 eröffneten die Tivoli-Lichtspiele in der Eiffestraße 584 in Hamburg-Hamm. Betreiber war der Architekt Hinrich Kruse, 1930 übernahm Ernst Kruse den Betrieb. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Haus zerstört und danach durch den Architekten Carlos Dudek wieder aufgebaut. 1949 konnte das Tivoli wieder eröffnet werden und war bis 1968 in Betrieb. Nach langem Leerstand gab es von Januar bis April 1983 noch einmal Kinobetrieb, danach erfolgte die Nutzung als Saal für Musikveranstaltungen und zeitweise als Sexkino "Monis Kino-Center". Nach der Nutzung als Diskothek befindet sich seit 2010 dort der Swingerclub Equinoxe. Streetview 2010


  • Tivoli-Lichtspiele in Hamm: Eine moderne Lichtbildbühne ist in Hamm, Eiffestrasse 584, Ecke Borstelmannsweg, in einem modernen monumentalen Raubau von den Herren Maurermeister Hjalman Nielsen und Architekt Kruse errichtet worden. Am Freitag abend fand eine Einweihungsvorstellung vor einem geladenen Publikum statt, die für die zahlreich Erschienenen viele Überraschungen brachte. Wohl liess das schöne Entree mit seiner verschwenderischen Lichtfülle, seiner farbigen Dekoration und seiner gediegenen, soliden Einrahmung auch einen geschmackvoll eingerichteten Theatersaal vermuten, aber jeder Eintretende war beim Anblick des in reichem Lichterschmuck und im Glanz der hellen Farbentönung erstrahlenden Raumes doch aufs angenehmste überrascht. Er empfing den Eindruck, dass die Erbauer mit Liebe und Verständnis und nach reiflicher Überlegung ein Werk geschaffen haben, das Zweckmässigkeit und Kunst aufs glücklichste miteinander verbindet. Der im Barockstil gebaute Saal trägt mit seinem reichen Stuck, mit seinen weissen und goldenen Farben, mit dem hohen Balkon und den lauschigen Seitenlogen einen sehr intimen Charakter und hat den Vorzug, dass das Lichtbild von jedem Platz aus gesehen werden kann. Mit Recht ist auch Wert auf die hygienischen Einrichtungen gelegt, die nach modernsten Erfahrungen geschaffen wurden. Wie der Abend, der durch Herrn Johannes Haider mit einer Begrüssungsansprache eröffnet und nach technischen Erläuterungen des Herrn Ingenieurs Scheider durch einen poetischen Prolog von Frau Laes-Scheider verschönt wurde, mit seinen Vorführungen bewies, entspricht auch die Wahl der Bilder den modernen Anschauungen, nach denen das Minderwertige entschieden abgelehnt wird und nur das Geltung behält, was inhaltlich und äusserlich den höchsten ästhetischen und künstlerischen Anforderungen entspricht. (Hamburger Fremden-Blatt, 14.10.1913 [1])
  • Der Hamburger Stadtteil Dulsberg hat wieder ein eigenes Filmtheater, im Kriege nahezu völlig zerstört, gehört dieses Gebiet zu den vordringlichsten Planungen des Wiederaufbaus. Theaterbesitzer Ernst Kruse, der früher fünf Theater in Hamburg führte, nach 1943 in einer Schule ein Ausweichquartier bezog und im November 1949 sein wiederaufgebautes „Tivoli" in der Eiffestraße eröffnete, plante seit drei Jahren den Bau seines jetzt vollendeten „Rondeel"-Theaters in der Dithmarscher Straße am S-Bahnhof Friedrichsberg. Der neue Film 63/1952

Kinodaten

  • 1918 Tivoli-Lichtspiele, 35, Eiffestr. 584, F: V 2309, 470 Plätze, Inh: H. Kruse, 35, Eiffestr. 584
  • 1920 Tivoli-Lichtspiele, 35, Eiffestr. 584, F: Nordsee 2309, Gegr. 1913, täglich, 450 Plätze, Inh: H. Kruse
  • 1921 Tivoli-Lichtspiele, Eiffestr. 584, F: Nordsee 2309, Gr: 1913, täglich, 450 Plätze, Inh: H. Kruse
  • 1925 Tivoli-Lichtspiele, Eiffestraße 584, F: D 835, Gr: 1913, 4 Tage, 450 Plätze, Inh: H. Kruse
  • 1927 Tivoli-Lichtspiele, Hamburg-Hamm, Eiffestr. 584, Inh: H. Kruse, Etwa 750 Plätze
  • 1928 Tivoli-Lichtspiele, Eiffestraße 584, F: Schiffbek 3514, Gr: 1913, 4 Tage, 450 Plätze, Inh: H. Kruse
  • 1929 Tivoli-Lichtspiele, Eiffestraße 584, F: D 8 3514, Gr: 1913, täglich, 450 Plätze, Inh: H. Kruse
  • 1930 Tivoli-Lichtspiele, Eiffestraße 584, F: D 8 3514, Gr: 1913, täglich, 450 Plätze, Inh: H. Kruse
  • 1931 Tivoli-Lichtspiele, Eiffestraße 584, F: D 8 3514, Gr: 1913, täglich, 450 Plätze, Inh: E. Kruse
  • 1932 Tivoli-Lichtspiele, 35, Eiffestr. 584, F: 263639, Gr: 1913, täglich, T-F: Klangfilm, 450 Plätze, Inh: Ernst Kruse
  • 1933 Tivoli-Lichtspiele, 35, Eiffestr. 584, F: 263639, Gr: 1913, täglich, T-F: Klangfilm, 450 Plätze, Inh: Ernst Kruse
  • 1934 Tivoli-Lichtspiele, 35, Eiffestr. 584, F: 263639, Gr: 1913, täglich, T-F: Klangfilm, 462 Plätze, Inh: Ernst Kruse
  • 1937 Tivoli-Lichtspiele, 35, Eiffestr. 584, F: 263339, Gr: 1913, täglich, 450 Plätze, Inh: Ernst Kruse
  • 1938 Tivoli-Lichtspiele, 35, Eiffestr. 584, F: 263639, Gr: 1913, täglich, 450 Plätze, Inh: Ernst Kruse
  • 1940 Tivoli-Lichtspiele, 26, Eiffestraße 584, F: 263639, Gr: 1913, 450 Plätze, täglich, Inh: Ernst Kruse
  • 1941 Tivoli-Lichtspiele, 26, Eiffestraße 584, F: 263639, Gr: 1913, 450 Plätze, täglich, Inh: Ernst Kruse
  • 1949 kein Eintrag
  • 1950 Tivoli, Eiffestr. 584, Tel. 254278, Inh: Ernst Kruse, Gf: H. W. Wesselmann, 400 Pl. 7 Tg., 2-3 V., Dia, App.: Ernemann IV, Vst.: Zeiss-Ikon-Dominar
  • 1952 Tivoli-Theater -24, Eiffestraße 584, Tel. 254278, Inh: Ernst Peter Kruse, Gf: F. H. W. Wesselmann, PI. 400, 7 Tg, 14-15 V, Dia, App. Ernemann IV, Vst. Zeiss-Ikon-Dominar
  • 1953 Tivoli -43, Eiffestr. 584, Tel. 254278, Inh: Ernst Kruse, Gf: Fr. Wesselmann, Pl: 400, 7 Tg., 16 V., tön. Dia, App. Ernemann IV, Vst. Zeiss-Ikon-Dominar
  • 1955 Tivoli -26, Eiffestr. 584, Tel. 254278, Inh: Ernst Kruse, Gf: Fr. Wesselmann, Pl. 400, 7 Tg., 16 V., tön. Dia, App. Ernemann IV, Vst. Zeiss Ikon-Dominar
  • 1956 Tivoli-Theater -26, Eiffestr. 584, Tel: 254278, Inh: Ernst P. Kruse, Gf: F. W. Wesselmann, Pl: 400, Best: Kamphöner, Polstersitze, 7 Tg, 21 V, App: Ernemann IV
  • 1957 Tivoli-Theater -26, Eiffestr. 584, Tel: 254278, Inh: Ernst P. Kruse, Gf: F. W. Wesselmann, Pl: 400, Best: Kamphöner, Polstersitze, 7 Tg., 20 V., 1 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann IV, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1958 Tivoli-Theater -26, Eiffestr. 584, Tel: 254278, Inh: Ernst P. Kruse, Gf: F. W. Wesselmann, Pl: 400, Best: Kamphöner, Polstersitze, 7 Tg, 20 V, 1 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann IV, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1959 Tivoli-Theater -26, Eiffestr. 584, Tel: 254278, Inh: Ernst P. Kruse, Gf: F. W. Wesselmann, PI: 400, Best: Kamphöner, Polstersitze, 7 Tg, 20 V, 1 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann IV, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1960 Tivoli-Theater -26, Eiffestr. 584, Tel: 254278, Inh: Ernst P. Kruse, Gf: F. W. Wesselmann, PI: 400, Best: Kamphöner, Polstersitze, 7 Tg, 20 V, 1 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann IV, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1961 Tivoli-Theater -26, Eiffestr. 584, Tel: 254278, Inh: Ernst P. Kruse, Gf: F. W. Wesselmann, PI: 400, Best: Kamphöner, Polstersit^e, 7 Tg, 20 V, 1 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia- N, App: Ernemann IV, Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Tivoli-Theater -26, Eiffestr. 584, Tel: 254278, Inh: Ernst P. Kruse, Gf: F. W. Wesselmann, PI: 400, Best: Kamphöner, Polstersitze, 7 Tg, 20 V, 1 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia-N, App: Ernemann IV, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL

Weblinks