Haslach Rio-Filmtheater

Aus Kinowiki
(Weitergeleitet von Haslach Rio, Scala & Hali)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Daß das „Scala-Tonfilmtheater" von Theaterbesitzer Alfred Prinzbach in Haslach im Kinzigtal wurde mit einer neuen Philips-Anlage ausgestattet. Zwei Philips-Projektoren FP 6 mit Lichttongeräten für Stereo-Ton wurden von der Firma Hildenbrand, Stuttgart, geliefert. Das Filmtheater 2/1954


Familie Prinzbach eröffnete mit dem „Hali” den dritten Kinosaal
  • Ende Oktober 2007 erfolgte der Spatenstich und nach einer Bauzeit von knapp einem halben Jahr ist Haslach um einen weiteren Kinosaal reicher. Nach „Scala“ und „Rio“ war am Freitagabend im neuen „Hali“ (Haslacher Lichtspiele) Premiere. Curt und Monika Prinzbach, die das Kino in zweiter Generation führen, erinnern mit dem Namen „Hali“ an die Gründungszeit.
  • Im Jahr 1951 bauten Curt Prinzbachs Eltern, Maria und Alfred Prinzbach, das Kino „Scala“.
  • Später kamen die ehemalige „Bayerischer Hof Lichtspiele“ dazu und nannten diese „Haslacher Lichtspiele“.
  • Im Jahr 1959 kam der Kinosaal „Rio“ mit 300 Plätzen hinzu, wo noch heute soviel Personen Platz finden. Im „Scala“ beträgt die Kapazität 140 und im neuen „Hali“ 120.aus: Der GULLER Nr. 19 • 11. Mai 2008

Bilder

311_0.jpg
Foto © Rio-Scala Haslach

Kinodaten

  • 1960 Rio-Filmtheater Neue Eisenbahnstr. 4, Tel: 274, Bes: Alfr. Prinzbach, Ing. PI: 446, 6 Tg, 7 V, App: Philips FP 56, Bild- u. Tonsyst: CS1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961-1962 Rio-Filmtheater Neue Eisenbahnstr. 4, Tel: 247, Bes: Alfr. Prinzbach, Ing. PI: 446, 6 Tg, 7 V, Dia-N, App: Philips FP 56, Lichtquelle: Becklicht, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1971 Rio Filmtheater Neue Eisenbahnstr. 3, T: 8247 I: Alfred Prinzbach, 446 P. Post: Neue Eisenbahnstr. 4

Weblinks