Hattorf am Harz Lichtspielhaus

Aus Kinowiki
Version vom 19. Mai 2015, 11:53 Uhr von Neo (Diskussion | Beiträge) (Geschichte)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

In Hattorf (Niedersachsen) wunde von Herrn Reinhold Kamp ein neues Lichtspieltheater — 320 Plätze — eröffnet. Die Wände wunden mit roter Acella verkleidet, die Decke und die Rückwand mit Homatonplatten. Architekt: Paul Kurth, Göttingen. Die technische Einrichtung: zwei Philips-FP-5 und Philips-Tonablage von Tonfilmtechnik A. Krüger, Göttingen. Repräsentative Fischerleuchten. Die Bildwand ist so konstruiert, daß man sie bei der Vorführung von plastischen Filmen in kurzer Zeit um 2,5 m verbreitern kann. Der neue Film 408/1953

Nach der Schließung des Kinos befand sich ein Lebensmittelmarkt darin. Überliefert ist, dass der Boden im Markt noch die Neigung besaß, die der Raum als Kino benötigte.

Willi Gerke führte über sein Kino in Hattorf auch ein Wanderkino des Landfilms. Zuvor hatte Paul Herzig aus Hattorf mit der Braunschweiger Filmschau diese Aufgabe inne.

Bilder

HATTORFLS.JPG
Foto: allekinos.com

Weblink

Kinodaten

  • 1953 Hattorfer Lichtspielhaus, Herzberger Str. 6, Inh: Reinhard Lamp, PL 320, 7 Tg., 10 V., tön. Dia, App. Philips, Bühne 3x6, Th. ja
  • 1955 Hattorfer Lichtspiele, Herzberger Str. 6, Inh: Reinhard Lamp, P: Herbert u. Willi Gerke, Hattorf, PI. 292, 7 Tg., 10 V., tön. Dia, App. Philips, Bühne 3x6, Th.
  • 1956 Lichtspielhaus, Herzberger Str. 6, Tel: 86, Inh: Wilhelm Gerke, Lindau/Harz, Pl: 294, Best: Klappstühle, 7 Tg., 12 V., tön. Dia, App: Philips FP 5, Verst: Philips, Spielorte: 8
  • 1957 Lichtspielhaus, Herzberger Str. 6, Tel: 86, Inh: Wilh. Gerke, Pl: 294, Klappstühle, 7 Tg., 12 V, tön. Dia, App: Philips FP 5, Verst: Philips, Spielorte: 8
  • 1958 Lichtspielhaus Hattorf, Herzberger Straße 6, Tel: 54, Inh: Wilhelm Gerke, Pl: 292, Best: Schröder & Henzelmann, 7 Tg, 11-12 V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Philips FP 5, Verst: Philips, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85 Th, O. Mitspielstellen: Förste, Wulften, Schwiegershausen, Lindau/Harz
  • 1959 Lichtspielhaus Hattorf, Herzberger Str. 6, Tel: 154, Inh: Wilhelm Gerke, PI: 292, Best: Schröder & Henzelmann, 7 Tg., 11-12 V., 2 Spätvorst., tön. Dia, App: Philips FP 5, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th.,0. Mitspielstellen: Förste, Wulften, Schwiegershausen, Lindau/Harz
  • 1960 Lichtspielhaus Hattorf, Herzberger Str. 6, Tel: 154, Inh: Wilhelm Gerke, PI: 292, Best: Schröder & Henzelmann, 7 Tg, 11-12 V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Philips FP 5, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th„0. Mitspielstellen: Förste, Wulften, Schwiegershausen, Lindau/Harz
  • 1961 Lichtspielhaus Hattorf, Herzberger Str. 6, Tel: 154, Inh: Wilhelm Gerke, PI: 292, Best: Schröder & Henzelmann, 7 Tg, 11-12 V, 2 Spätvorst, tön Dia, App: Philips FP 5, Verst: Philips, Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O. Mitspielorte: Förste, Wulften, Schwiegershausen, Lindau/Harz
  • 1962 Lichtspielhaus Hattorf, Herzberger Str. 6, Tel: 154, Inh: Wilhelm Gerke, PI: 292, Best: Schröder & Henzelmann, 7 Tg, 11-12 V, 2 Spätvorst, tön. Dia-N, App: Philips FP 5, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O. Spielorte: 5
  • 1963 3415 Hattorf, Lichtspielhaus, 292 Plätze
  • 1966 3415 Hattorf, Lichtspiele, 290 Plätze