Heidelberg Schloß-Kinocenter

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heidelberg Schloß 1 1956.jpg
Heidelberg Schloß 2 1956.jpg
alle Fotos zur Eröffnung 1956

Geschichte

Heidelberg Unter der Direktion A. Ehrfeld wurde an Stelle des eingegangenen Tonbildtheaters Royal-Bio das Tonbildtheater „Neues Theater" Hauptstrasse 42 eröffnet.Der Kinematograph 159/1910


  • 17. August 1945: als erstes Heidelberger Kino eröffnet das Schloß-Kino
  • 17. November 2002: das Schloß-Filmtheater schließt den Betrieb. Der Weinheimer Kino-Betreiber Alfred Speiser übernimmt es und eröffnet es am 5. Dezember wieder. aus: Heidelberger Geschichtsverein e.V.

Im Jahr 2009 wurde der Kinobetrieb eingestellt. Das Kino diente bis 2012 als Ausweichquartier für das Schauspiel während des Umbaus des Stadttheaters. Trotz Denkmalschutz soll der Saalbau des Kinos im Jahr 2018 abgerissen werden. Der Eigentümer, die Volksbank Kurpfalz, sieht keine weitere Verwendungsmöglichkeit für den Saal.[1] Der Abriss begann im Oktober 2018.[2]


  • Die Süddeutschen Filmbetriebe Hubertus Wald GmbH. haben das „Schloß"-Filmtheater in Heidelberg , Hauptstr. 42 (750 PI.) übernommen und nach vollständiger Renovierung, sowie Erweiterung der technischen Anlagen auf Cinemascope (4 Kanal-Magnetton) der Öffentlichkeit übergeben . Das Filmtheater 1-2/1956
  • Die Süddeutschen Fiimibetriebe Huibertus-Wald GmbH, haben das Schloß-Filmtheater Heidelberg (750 Plätze) nach vollständiger Renovierung (u. a. mit neuer Hochpolsterbestuhlung) sowie Erweiterung der technischen Anlagen zu Weihnachten wieder eröffnet. Zum gleichen Termin präsentierte sich auch die Freiburger Kurbel (1100 Plätze) nach Renovierung der Räumlichkeiten und Umstellung auf Cinemascope mit einem neuen Gesicht. Der neue Film 103/1955

Bilder

HEIDELBERG%20Schloss.jpg
Foto: www.allekinos.com

Links

www.allekinos.com
www.kinoliste.com

Kinodaten

  • 1917 Neues Theater, Hauptstr. 42. Inh. Wilh. Dummler
  • 1920 Neues Theater, Hauptstr. 42 — Fernspr. 995 — Gegr. 1919 — H. (Sp. tägl.) 200 Plätze Max Drukker, Hauptstr. 50
  • 1921 Neues Theater, Hauptstr. 42, Gr: 1919 (tägl.) 220 I: Max Drukker, Heidelberg, Hauptstraße 50.
  • 1926 Neues Theater. Hauptstr. 42, F: 1147. Gr: 1919. tägl R 220 I: Max Drukker. Heidelberg. Hauptstr. 50. F: 1147
  • 1927 °Neues Theater, Hauptstr. 42. Inh: Max Drukker, Roonstr. 7, FA: 995. Sptg: Täglich. Pr: Einmal wöchentlich. 200 P
  • 1928 Neues Theater, Haupt Gr: 1919, täglich, R I: Max Drukker, l berg, Roonstraße 7, F (Datenfehler)
  • 1929
  • 1930 Neues Theater, Hauptstraße 42, Gr: 1919, täglich, R 250 I: Max Drucker, Heidelberg, Wredeplatz 4, F: 1147
  • 1932 Neues Theater, Hauptstraße 42, F: 1147, Gr: 1919, täglich, H, R, T-F: Ja 236 I: Max Drucker, Wredeplatz 4
  • 1933 Schloß-Lichtspiele, Hauptstr. 42, F: 2525, Gr: 1919, täglich, H, R. T-F: Ja 236 I: Artur Kusch, Blumenstraße 15
  • 1934 Schloß-Lichtspiele, Hauptstr. 42, F: 2525, Gr: 1919, täglich, H, R, T-F: Klangfilm 236 I: Artur Kusch, Blumenstraße 15
  • 1937 Schloß-Lichtspiele, Hauptstr. 42, F: 2525, Gr: 1919, täglich 232 I: Artur Kusch. Plöck 75/77
  • 1938 Schloß-Filmtheater, Hauptstr, 42, F: 2525, Gr: 7. 12. 1937, täglich 750 I: Artur Kusch. Plöck 75/77
  • 1940 Schloß-Filmtheater, Hauptstraße 42, F: 2525, Gr: 7. 12. 1937, H 750/tgl. I: Artur Kusch, Plöok 75/77, F: 2525
  • 1941 Schloß-Filmtheater, Hauptstraße 42, F: 2525, Gr: 7. 12. 1937, H, B: 1,5X6 m 750/tgl. I: Artur Kusch, Plöck 75/77, F: 2525
  • 1949 Schloß-Filmtheater Hauptstraße 42, Tel. 2525. Pächter: Paul Haftendorn. 7 Tage Pl. 725
  • 1950 Schloß-Filmtheater Hauptstr. 42. Tel. 2525 T.: Artur Kusch Heidelberg, Plöck Nr. 75/77 (Büro). 750 Pl. 1 Tr_ 4—5 V., Dia; App.: A.E.G. Euro G.. Vst.: Europa 1, Str.: W. 220 Volt, 60 Amp.
  • 1952 Schloß-Filmtheater Hauptstr. 42, Tel. 2 525, I. u. Gf. Artur Kusch, Heidelberg, Plöck Nr. 75/77 (Büro). Pl. 750, 7 Tg., 21—25 V., Dia., App. Ernemann X, Vst. Uniphon, Str. W. 220 Volt, 60 Amp.
  • 1953 Schloß-Filmtheater Hauptstr. 42, Tel. 25 25, I. u. Gf. Artur Kusch, Plöck Nr. 75/77 (Büro) PI. 750, 7 Tg., 21—25 V., Dia, App. Ernemann X, Vst. Uniphon, Str. W. 220 Volt, 60 Amp.
  • 1955 ° Schloß-Filmtheater Hauptstr. 42, Tel. 25 25, I. u. Gf. Artur Kusch, Plöck Nr. 75/77 (Büro) Pl. 750, 7 Tg., 21—25 V., Dia, App. Ernemann X, Vst. Uniphon, Str. W. 220 Volt, 60 Amp.
  • 1956 Schloß-Filmtheater Hauptstr. 42, Tel: 2525, Postanschr: Plöck 70/77 (Büro), I: Artur Kusch, Lichtspiel-Theaterbetriebe PI: 735, 7 Tg., 29 V., App: Ernemann X, Verst: Uniphon, Str: W.
  • 1956N Schloß-Filmtheater Hauptstr. 42 - Änd: Tel. Kasse: 20525, Büro: 21134 - Änd: I. Süddeutsche Filmbetriebe Hubertus Wald GmbH. - Änd: Privatanschr: Büro Frankfurt/Main, Roßmarkt 10 - Änd: Th.-Ltr. O. F. Richter, Marktstr. 64, Tel. 734^0 - Änd: PI. 725 - Erg: Best. Acella-Hochpolster - Änd: 28 V., 1 Spätv., 1 Matineev. - Änd: tön. Dia - Änd: App. Bauer B 12 - Änd: Verst. Klangfilm - Erg: Str. W. 220 Volt, 80 Amp. - Erg: Bild- u. Tonsyst. CinemaScope, 4-Kanal-Magnetton u. Lichtton
  • 1957 Schloß-Filmtheater Hauptstr. 42, Tel: 21134, Vers.-Bf: -Hbf, I: Südd. Filmbetriebe Hubertus Wald, Sitz Karlsruhe, Büro: Frankfurt/Main, An der Hauptwache 1, Gf: Hans Kempf PI: 750, Best: Schröder & Henzelmann, Flachpolster, 7 Tg, 28 V, 2 Matinee/Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B12, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 1 KM, 4 KM, Gr.-Verh : 1:2,35, 1:2,55
  • 1958
  • 1959 Schloß-Filmtheater Haupstr. 42, Tel: Büro 21134, Kasse 20525, Vers.-Bf: -Hbf., I: Süddeutsche Filmbetr. Hubertus Wald GmbH, Büro: Frankfurt/ M., An der Hauptwache, Th.-Ltr: O. F. Richter PI: 725, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 1-2 Mat./Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 1 KM, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, O.
  • 1960 Schloß-Filmtheater Haupstr. 42, Tel: Büro 21134, Kasse 20525, Vers.-Bf: -Hbf, I: Süddeutsche Filmbetr. Hubertus Wald GmbH, Büro: Frankfurt/ M, Am Salzhaus 4, Th.-Ltr: O. F. Richter PI: 725, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1-2 Mat./Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 1 KM, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, O., Höranlage
  • 1961 Schloß-Filmtheater Haupstr. 42, Tel: Büro 21134, Kasse20525; Vers.-Bf: -Hbf., I: Süddeutsche Filmbetr. Hubertus Wald GmbH, Büro: Frankfurt/ M„ Am Salzhaus 4, Th.-Ltr: O. F. Richter PI: 725, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., Spätvorst., tön. Dia-N, App: Bauer B 12, Lichtquelle: HJ- Kohlen, Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 1 KM, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, O.
  • 1962 Schloß-Filmtheater Haupstr. 42, Tel: Büro 21134, Kasse 20525, Vers.-Bf: -Hbf, I: Süddeutsche Filmbetr. Hubertus Wald GmbH, Büro: Frankfurt/ M, Am Salzhaus 4, Th.-Ltr: O. F. Richter PI: 725, Best: Schröder + Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, Spätvorst, tön. Dia-N, App: Bauer B 12, Lichtquelle: HJ- Kohlen, Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 1 KM, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, O.
  • 1971 Schloß-Filmtheater Hauptstr. 42, T: 21134 I. u. Post S. Fauler Pelz 725_P.