Heppenheim Saalbau-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heppenheim Saalbau 2.jpg
Heppenheim Saalbau Eröffnung.jpg
Heppenheim Saalbau Eröffnung2.jpg

Geschichte

  • Wilhelm Kärchner, Wirt und Kapellmeister in einer Person, richtete in dem von ihm 1921 übernommenen "Wurths Garten" das "Lichtspielhaus Heppenheim" ein - nicht als feste Einrichtung, sondern nach Bedarf. Motto: Tische raus, Bestuhlung rein. 1924 tat er sich mit einem Kollegen zusammen und hob die "Vereinigten Lichtbühnen Heppenheim-Bensheim" aus der Taufe.
  • Nach dem Krieg waren aus den ehemals vereinigen die heute noch bestehenden "Saalbau-Lichtspiele" geworden. Mit der am 1. Juni 1951 vorgenommenen Neugründung wurde gleichzeitig ein Schnitt vollzogen: Kärchners großer Gesellschaftssaal, in dem über Jahrzehnte hinweg ungezählte Heppenheimer Vereine ebenso ungezählte Veranstaltungen durchgeführt hatten, blieb von da ab bis zum heutigen Tag nur noch den Kino-Besuchern vorbehalten. (Quelle: Bergsträßer Anzeiger 25. Oktober 2003)

Laut Verordnugsblatt Heppenheim hat Herr Kärchner der "Wurths Garten" am 11.1.1920 gekauft (von 28. September 1910 war er Pächter). Bereits 1920 wurden dort unregelmäßige Filmvorführungen gebracht. Die erste Filmvorführung gab es schon im Jahre 1900, die zweite erst im Jahre 1918, ab 1920 dann eben unregelmäßige. Im Jahre 1929 wurden die Filmvorführungen ganz eingestellt. Erst in den 1950er Jahre wurde dann das Kino zur festen Einrichtung. Quelle REINER-ERICH DÖREN eh. Filmvorführer der Saalbau-Lichtspiele


Im November eröffnete nach vollständiger Renovierung Ernst Fritz wiederum seine Saalbau- Lichtspiele in Heppenheim. Auf 500 bequemen, gepolsterten Löffler-Stühlen kann man dem Geschehen auf der Sonora-Gigant-Lein-wand gut folgen. Die technische Einrichtung vervollständigen Ernemann X-Projektoren und eine Lautsprecheranlage Marke Zeiss Ikon. Fischer-Kinoleuchten geben dem Raum eine besondere Note. Die Wände sind in den Farben Gelb und Schwarz gehalten. Der neue Film 97/1956

Adresse

Saalbau-Lichtspiele
Wilhelmstr. 38
64646 Heppenheim
06252 2378

Kinodaten

  • 1953 Saalbau-Lichtspiele Wilhelmstr. 44, Tel. 378, I. Wilhelm Kärchner, Gf. Ernst Fritz PI. 350, 7 Tg., 10 V., tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Dominar, Str. D. 220/380 Volt, 60 Amp., Bühne 8x13x5, Th. ja
  • 1955 Saalbau-Lichtspiele Wilhelmstr. 44, Tel. 378, I. Ernst Fritz Pl. 500, 7 Tg., 11 V., tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Dominar, Str. D. 220/380 Volt, 60 Amp., Bühne 8x13x5, Th.
  • 1956 Saalbau-LichtspieleWilhelmstr. 44, Tel: 378, Postanschr:desgl., I: Ernst FritzPI: 500, Best: Löffler, z. T. Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 11 V., tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Dominar L, Str: D 220/380Volt, 50 Amp., Bild- u. Tonsyst: Normal,Breitwand, CinemaScope, Lichtton, Bildw.-Abm: 8x3,5, Bühne: 6x14, Th., O.
  • 1957 Saalbau-Lichtspiele Wilhelmstr. 44, Tel: 378, I: Ernst Fritz PI: 456, Best: Löffler, teilw. gepolstert, 7 Tg., 11 V., 1 Spätvorst., 1 Jgd.-Vorst., tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon Dominar, Lautspr: Zeiss Ikon Komb, Bild- u.Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1958 Saalbau-Lichtspiele Wilhelmstr. 44, Tel: 378, I: Ernst Fritz PI: 456, Best: Löffler, teilw. gepolstert, 7 Tg., 12 V., 1 Spätv., 1 Jugendv., tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon Dominar, Lautspr: Zeiss Ikon (Ikovox), Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1959 Saalbau-Lichtspiele Wilhelmstr. 44, Tel: 378, I: Ernst Fritz Pl: 456, Best: Löffler, teilw. gepolstert, 7 Tg, 12 V, 1 Spätv, 1 Jugendv, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon Dominar, Lautspr: Zeiss Ikon (Ikovox), Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th,
  • 1960 Saalbau-Lichtspiele Wilhelmstr. 44, Tel: 378, I: Ernst Fritz PI: 456, Best: Löffler, teilw. gepolstert, 7 Tg, 12 V, 2 Spätv, 1 Jugendv, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon Dominar, Lautspr: Zeiss Ikon (Ikovox), Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1961 °Saalbau-Lichtspiele Wilhelmstr. 44, Tel: 378, I: Ernst Fritz PI: 456, Best: Löffler, teilw, gepolstert, 7 Tg., 12 V., 2 Spätv., 1 Jugendv., FKV: jed. 1. Donnerstag i. Monat, tön. Dia, App: Ernemann X, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Zeiss Ikon Dominar, Lautspr: Zeiss Ikon (Ikovox), Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th., O.
  • 1962 Saalbau-Lichtspiele Wilhelmstr. 44, Tel: 378, I: Ernst Fritz Pl: 456, Best: Löffler, teilw. gepolstert, 7 Tg, 12 V, 2 Spätv, 1 Jugendv, FKV: jed. 1. Donnerstag i. Monat, tön. Dia-N, Br, Sc, App: Ernemann X, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Zeiss Ikon Dominar, Lautspr: Zeiss Ikon (Ikovox), Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.
  • 1971 Saalbau-Lichtspiele Wilhelmstr. 38, T: 2378 I: Ernst Fritz. 456 P.

Bilder

Weblinks