Herford Wittekind-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Version vom 1. November 2017, 14:21 Uhr von Neo (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Saal 1953

Geschichte

Das älteste Herforder Kino Wittekind befand sich seit etwa 1910 an der Höckerstraße und wurde in den 2000er Jahren geschlossen. Während im hinteren Gebäudeteil eine Seniorenresidenz gebaut wurde, steht der vordere Teil leer. Nach einem Beschluss des Stadtrates Anfang 2010 soll auch dieser abgerissen werden, um einem Geschäftsneubau Platz zu machen. [1] Die Pläne hatten sich zwar im Jahr 2014 zerschlagen,[2] das Kino wurde dann jedoch im November 2017 abgerissen.[3]


Das Lichtspielhaus „Wittekind" in Herford (Inhaber E. A. Salfeld und Franz Maack) feierte am 27. Februar das 40jährige Bestehen. Das „Wittekind" ist eines der ältesten Filmtheater Ostwestfalens. — Hier seine Chronik: Carl Louis Salfeld eröffnete es 1913 als erstes Kino Herfords. Wegen der vorbildlichen Ausstattung fand das Haus viel Beachtung. 400 Personen faßte es damals. 1927 kam eine Erweiterung auf 900 Plätze. Eine Bombennacht im Spätherbst 1944 ließ nur Schutt und Asche übrig. Am Tage des 35jährigen Bestehens nahm das „Wittekind", es war im Jahre 1948, wieder die ersten Besucher auf. 1951 erfolgte eine Verschönerung des Hauses, die Passage zur nahen Hauptgeschäftsstraße wurde mit schwarzem Marmor verkleidet. Unsere guten Wünsche für Haus und Hausherren des „Wittekind", das eine Pflegestätte des anspruchsvollen Films ist. Der neue Film 16/1953

Bilder

HERFORD%20Wittekind.JPG
Foto aus www.allekinos.com

Weblinks

www.allekinos.com

Kinodaten

  • 1917 Lichtspielhaus „Wittekind". Inh.: Salfeld & Langer
  • 1918 Lichtspielhaus Wittekind, Höckerstraße 5 — Fernsprecher: 690 400 Plätze S. Salfeld
  • 1920 Lichtspielhaus „Wittekind", Höckerstraße 5 — Fernspr. 690 — Gegr. 1913 (Sp. tägl.) 400 Plätze S. Salfeld. Höckerstr. 5
  • 1921 Lichtspielhaus „Wittekind", Höckerstraße 5, F: 690, Gr: 1013 (tägl.) 400 I: S. Salfeld, Höckerstr. 5.
  • 1924
  • 1925
  • 1926
  • 1927 Lichtspielhaus Wittekind, Höckerstraße 5. FA: 690. TA: Lichtspielhaus Wittekind. BK: Kreissparkasse. PK: Hannover 45690. Inh: Carl L. Salfeld. Gg: 1913.
  • 1928 Lichtspielhaus „Wittekind". Höckerstraße 5, F: 690, Gr: 1913, täglich. V, S, R 830 I: Carl L. Salfeld. Höckerstraße 5
  • 1929 Lichtspielhaus „Wittekind", Höckerstraße 5, F: 3890, Gr: 1913, täglich, R, V, S 850 I: Vereinigte Lichtspiele G m. b. p| Minden i. W. Gf: Werner Kaiser
  • 1930 Lichtspielhaus „Wittekind", Höckerstraße 5, F: 3890, Gr: 1927, täglich, R, V, S, B: 56 qm, Kap: 6 M 800 I: Vereinigte Lichtspiele Ostermann & Riechmann, Minden i. Westf., Hermannstraße 8/10, F: 1212
  • 1931 Lichtspielhaus „Wittekind", Höckerstraße 5, F: 3890, Gr: 1913, täglich, R, V, S, B: 30 qm, Kap: 6 M., T-F: Ja 850 I: Vereinigte Lichtspiele Ostermann & Riechmann, Minden i. W., Hermannstraße 8/10, T: 1212
  • 1932 Lichtspielhaus „Wittekind", Höckerstraße 5, F: 3890, Gr: 1913, täglich, R, V, S, B: 30 qm, T-F: Ja 850 I: Vereinigte Lichtspiele Ostermann & Riechmann, Minden i. W., Hermannstraße 8/10, F: 1212
  • 1933 Lichtspielhaus „Wittekind", Höckerstraße 5, F: 3307, Gr: 1913. täglich, H, R. V, S. B: 30 qm. Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilrn 850 I: W. Herms & Co. G. m. b. H., ebenda Gf: Louis Sülfeld
  • 1934 Lichtspielhaus „Wittekind", Höckerstraße 5, F: 3307, Gr: 1913, täglich, H. R. V, S, B: 40 qm. Kap: Mech. Musik. T-F: Klangfilm 825 I: Geschw. Salfeld, ebenda
  • 1935
  • 1937 Lichtspielhaus „Wittekind", Höckerstraße 5, F: 3307, Gr: 1913, täglich, H, V, S, B: 40 qm 800 I: Albert Schneider, Hannover-Dören, Fiedelerstraße 13
  • 1938 Lichtspielhaus „Wittekind", Höckerstraße 5, F: 2329, Gr: 1913, täglich, B: 40 qm 800 I: Franz Maack, Annastraße 7
  • 1939
  • 1940 Lichtspielhaus „Wittekind", Höckerstraße 5, F: 2329, Gr: 25. 2. 1913, B: 40 qm, V, S 800/ tgl. I: Franz Maack, Annastraße 7, F: 2329
  • 1941 Lichtspielhaus „Wittekind", Höckerstrafte 5, F: 2329, Gr: 1927, V,S, B: 42 qm. 800 / tgl. I: Franz Maack, Annastrafte 7, F: 2329
  • 1949 Lichtspielhaus Wittekind Höckerstr. 5, Tel. 4368 Herford. Inh.: E. A. Salfeld, Schötmar, Auf dem Knoon, Tel. 2931 Salzuflen u. Franz Maack, Herford, Annastr. 7, Tel. 4368 Herford. Mit Dia 7 Tage Pl. 890
  • 1950 Lichtspielhaus Wittekind Höckerstr. 5, Tel. 4368, I: E. A. Salfeld, Herford, Meierstr. 30a u. Franz Maack, Herford, Annastr. 7 961 Pl. 7 Tg., 3 V., Dia; App.: Bauer B 8, Vst.: Eurodyn II, Europa, Str.: G., W. 220/380 Volt, 35 Amp.
  • 1952 Lichtspielhaus Wittekind Höckersti. 5, Tel. 4 368, I. u. GL E. A. Salfeld, Herford, Meierstr. 30a, u. Franz Maack, Herford, Annastr. 7. Pl: 961, 7 Tg., 21 V., Dia., App. Bauer [ B 8, Vst. Eurodyn II, Str. D. u. W. 220/ 380 Volt, 35 Amp.
  • 1953 Lichtspielhaus „Wittekind" Höckerstr. 5, Tel. 43 68, I. E. A. Salfeld, Meierstr. 30a, u. Franz Maack, Bruchstr. 4. PL 961, 7 Tg., 21 V., tön. Dia, App. Bauer B 12, Vst. Klangfilm, Str. G.-W.-D. 220/ 380 Volt, 100 Amp., Bühne 8x2, Th. ja
  • 1955 Lichtspielhaus "Wittekind" Höckerstr. 5, Tel. 43 68, I. E. A. Salfeld, Meierstr. 30a, u. Franz Maack, Bruchstr. 4. Pl. 961, 7 Tg, 21 V, tön. Dia, App. Bauer B 12, Vst. Klangfilm, Str. G.-W.-D. 220/380 Volt, 100 Amp, Bühne 8x2, Th.
  • 1956 Lichtspielhaus Wittekind Höckerstr. 5, Tel: 4368, Postanschr: desgl, I: Salfeld & Maack GmbH, Gf: Hans Beuermann Pl: 920, Best: Klappstühle, 7 Tg, 23 V, tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Str: D. 380 Volt, 80 Amp, Bild- u. Tonsyst: Breitwand-Panorama, Lichtton, Bildw.-Abm: 8,4x4,5, Gr.-Verh: 1:1,85, Bühne: 8,75x2
  • 1957 Lichtspielhaus Wittekind Höckerstr. 5, Tel: 4368, I: Salfeld & Maack, Gf: Hans Beuermann PI: 911, Best: Schröder & Henzelmann, 7 Tg., 23 V., 2 Mat.-/Spätvorst., App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1958 Lichtspielhaus Wittekind Höckerstr. 5, Tel: 4368, I: Salfeld & Maack, Gf: Hans Beuermann PI: 911, Best: Schröder & Henzelmann, 7 Tg., 21 V., 2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Lichtspielhaus Wittekind Höckerstr. 5, Tel: 4368, I: Salfeld & Maack, Gf: Hans Beuermann PI: 911, Best: Schröder & Henzelmann, 7 Tg, 21 V, 2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klang Film, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2, 35
  • 1960 Lichtspielhaus Wittekind Höckerstr. 5, Tel: 4368, I: Salfeld & Maack, Gf: Hans Beuermann Pl: 911, Best: Schröder & Henzelmann, 7 Tg, 21 V, 2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Lichtspielhaus Wittekind Höckerstr. 5, Tel: 4368, I: Salfeld & Maack, Gf: Hans Beuermann PI: 911, Best: Schröder & Henzelmann, 7 Tg, 21 V, 2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia-N, Br, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Lichtspielhaus Wittekind Höckerstr. 5, Tel: 4368, I: Salfeld & Maack, Gf: Hans Beuermann PI: 911, Best: Schröder & Henzelmann, 7 Tg., 21 V., 2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia-N, Br, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1971