Herrenberg Filmtheater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heutiger Zustand

Verändert erhalten: Nutzung: AOK-KundenCenter Herrenberg.

Geschichte

1948 zog Hermann Wahle, gebürtiger Böblinger, nach Herrenberg, eröffnete noch im gleichen Jahr in der Bahnhofstraße ein Radiogeschäft. Nur kurze Zeit später folgte ein Anbau, in dem 1951 mit dem „Filmtheater am Bahnhof“ ein neues Kino eröffnet wurde. „Das Kino war 49 Meter lang, es gab etwa 550 Sitzplätze“, erinnert sich der heute 90-Jährige. Zusätzlich schafften bei Platzmangel 60 Klappsitze Abhilfe. Bis 1969 wurde das „Filmtheater am Bahnhof“ betrieben. [1]


Dem unausweichlichen Verlangen des Publikums nach kinotechnischen Neuerungen hat Theaterbesitzer Hermann Wahle in Herrenberg (Krs. Böblingen) dadurch Rechnung getragen, daß er sein „Filmtheater am Bahnhof" einer großzügigen Renovierung und einer Raum- und Bühnen-Umgestaltung durch die E. Rentner GmbH, Stuttgart, unterziehen ließ und ferner Siemens Klangfilm, Stuttgart, mit der Einrichtung von Breitbild- und CinemaScope-Projektion auf eine Harkness „Perlux"-Bildwand (6,50 x 3,10 m) betraute. Das Filmtheater 6/1960

Bilder

sbb_kc_herrenberg.jpg
Foto © AOK – Die Gesundheitskasse

38.jpg 40.jpg 39.jpg
Fotos: Hermann Wahle

Kinodaten

  • 1952 Filmtheater Bahnhofstr. 13, Tel. 252, I. Josef Joas und Hermann Wahle, Herrenberg, Bahnhofstr. 13. PI. 492, 7 Tg., 7—10 V., tön. Dia, App. 2 Bauer, Vst. Telefunken, Str. W. 220 Volt, 45 Amp., Bühne 8x6x7, Th. ja, O. ja.
  • 1953-1955 Filmtheater Bahnhofstr. 13. Tel. 252, I. u. Gf. Josef Joas u. Hermann Wahle Pl. 500, 7 Tg., 13—15 V., tön. Dia, App. 2 Bauer, Vst. Telefunken, Bühne 8x6x7, Th.
  • 1956 Filmtheater Bahnhofstr. 13, Tel. 520, Postanschr.: desgl., I.: Hermann Wahle Pl. 500, Best. Karl Stöcker, Herrenberg, Klappsitze, teilw. gepolstert, 7 Tg., 12-13V., App. Bauer B 8, Str. W. 220 Volt, 25 Amp.
  • 1957 Filmtheater Am Bahnhof, Tel: 520, I: Hermann Wahle Pl: 492, Best: Stöcker 8c Co., Herrenberg, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 12-14 V., 2-3 Mat.-Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 7, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Th., O.
  • 1958-1960 Filmtheater Bahnhofstr. 13, Tel: 520, I: Hermann Wahle Pl: 496, Best: Stöcker & Co, Herrenberg, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 10-12 V, 2 Mat.-/ Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 7, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken
  • 1961 Filmtheater Bahnhofstr. 13, Tel: 520, I: Hermann Wahle PI: 496, Best: Stöcker & Co, Herrenberg, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 10-12 V, 2 Mat.-/ Spätvorst, FKV: 1 x monatl, tön. Dia, App: Bauer B 7, Verst: Klangfilm, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Filmtheater Bahnhofstr. 13, Tel: 520, I: Hermann Wahle PI: 496, Best: Stöcker & Co, Herrenberg, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 10-12 V, 2 Mat.-/ Spätvorst, FKV: 1 x monatli, tön. Dia-N, Br, App: Bauer B 7, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1971