Heubach Rosenstein-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Saal bei der Eröffnung

Heutiger Zustand

Unter der Adresse Wilhelmstr. 4 befindet sich heute ein Einfamilienhaus.

Geschichte

  • In Heubach bei Schwäbisch Gmünd eröffnete Herr Sorg die Rosenstein-Lichtspiele. Interessant ist die von Architekt Alfred Obermayer getroffene Anordnung der Rückfront des Theaterraumes. Der Besucher kann die Projektionsöffnungen nicht sehen. Die 311 Plätze sind als Bogen gestellt. Grau-grün ist der Farbton des Saales, und ein Goldlamé-Vorhang kontrastiert dazu. Eugen Bauer lieferte die technische Einrichtung: Sonolux II, Telefunken-Cinevox-IA-Verstärker und SAF-Trockengleichrichter. Ein Theater, das in der Bildwiedergabe und Akustik seinem Publikum vollen Genuß bietet.Der neue Film 72/1952
  • Die „Rosenstein-Lichtspiele" in Heubach sind am 31. März 1968 wegen Unrentabilität aufgegeben worden. aus: Das Filmtheater 1968

Kinodaten

  • 1950 Rosenstein-Lichtspiele I.: Willi Sorg, Heubach.
  • 1952 Rosenstein-Lichtspiele Heubach, Torstr. 3, Tel. 2b3, I. u. Gf. Willi Sorg, Heubach, Torstr. 3. PI. 228, 4 Tg., 4—7 V., App. Sonolux II, Vst. Klangfilm, Str. 220/380 Volt.
  • 1953-1955 Rosenstein-Lichtspiele Wilhelmstr. 4, Tel. 263, I. u. Gf. Willi Sorg Pl. 311, 7 Tg., 10 V., tön. Dia, App. Bauer B 6, Vst. Telefunken-Cinevox, Str. D. 220/380 Volt, 35 Amp., Bühne 2,5x7, Th.
  • 1956 Rosenstein-Lichtspiele Wilhelmstr. 4, Tel. 263, Postanschr.: desql., I.: Willi Sorg Pl. 311, Best. Bahre, ungepolstert, Hochu. Rückenpolster, 7 Tg., 10 V., App. BauerB 6, Verst. Telefunken-Cinevox, tön. Dia, Str. D. 220/380 Volt, 35 Amp.,. Bühne 2, 5x7, Th., O.
  • 1956N Rosenstein-Lichtspiele Wilhelmstr. 4 - Änd: App. Bauer B 8 B
  • 1957 Rosenstein-Lichtspiele Wilhelmstr. 4, Tel: 263, I: Willi Sorg Pl: 311, Best: Bahre, teilw. Hoch- u. Rückenpolster, 7 Tg., 10 V., 1 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Verst: Telefunken-Cinefox, Lautspr: Telefunken, O.
  • 1958 Rosenstein-Lichtspiele Wilhelmstr. 4, Tel: 263, I: Willi Sorg Pl: 311, Best: Bahre, teilw. Hoch- u. Rückenpolster, 7 Tg, 10 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Verst: Telefunken-Cinevox, Lautspr: Telefunken, Th, O.
  • 1959-1960 Rosenstein-Lichtspiele Wilhelmstr. 4, Tel: 263, I: Willi Sorg PI: 344, Best: Bähre, teilw. Hoch- u. Rückenpolster, 7 Tg., 10 V, 1-2 Mat.-/ Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Verst: Telefunken-Cinevox, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1961 Rosenstein-Lichtspiele Wilhelmstr. 4, Tel: 263, I: Willi Sorg PI: 344, Best: Bähre, teilw. Hoch- u. Ruckenpolster, 7 Tg., 10 V., 1-2 Mat.-/ opatvorst, tön. Dia-N, App: Bauer B 8 B, Lichtquelle: Reinkohle u. Becklicht, Verst: Relefunken-Cinevox, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th., O.
  • 1962 Rosenstein-Lichtspiele Wilhelmstr. 4, Tel: 263, I: Willi Sorg PI: 344, Best: Bähre, teilw. Hoch- u. Rückenpolster, 7 Tg., 10 V., FKV., Spätvorst., tön. Dia-N, App: Bauer B 8 B, Lichtquelle: Reinkohle u. Becklicht, Verst: Telefunken-Cinevox, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th., O.