Hofheim Haßgau-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Philips-Maschinen und Tonanlagen wurden eingerichtet im Haßgau-Lichtspiele Hofheim Der neue Film 10/1956

Kinodaten

  • 1949 Hassgau-Lichtspiele Landgerichtstr. 69, Tel. 122. Inh.: Hans Wacker, Hofheim, Mitspielorte: Oberstaufen, Thalkirchdorf, Rettenberg, Wertach, Ob.-Mittelberg, Waltenhofen, Martinszell, Missen, Weitnau, Sibratshofen.
  • 1950 Haßgau-Lichtspiele Landgerichtsstr. 70, I: Hans Wacker. Hofheim, Landgerichtsstr. 70. 218 Pl. 3—4 Tg., 1—3 V„ Dia; App.: Bauer-Sonolux, Vst.: Lorenz, Str.: W. 220 Volt; Bühne 5x5x4. Mitspielstelle: Stadtlauringen.
  • 1952-1955 Haßgau-Lichtspiele Landgerichtsstr. 70, Tel. 122, I. u. Gf. Hans Wacker Pl. 218, 4—7 Tg., 4—9 V., tön. Dia, App. Bauer, Vst. Lorenz, Str. W. 220 Volt, 30 Amp., Bühne 5x5x4, Th. Mitspielstellen: Stadtlauringen, Maßbach
  • 1956 Haßgau-Lichtspiele Landgerichtsstr. 70, Tel: 122, Postanschr: desgl., I: Hans Wacker PI: 220, Best: Klappsitze, 3-6 Tg., 5-10 V., tön. Dia, App: Bauer, Verst: Philips, Str: W. 220 Volt, Bühne: 9x4 Mitspielstellen: Maßbach/Ufr., Stadtlauringen/Ufr., Rügheim/Ufr.
  • 1957-1960 Haßgau-Lichtspiele Landgerichtsstr. 70, Tel: 122, l: Hans Wacker Pl: 269, Best: Karl, Westendorf, teilw. Polster, 3-6 Tg, 5-7 V, tön. Dia, App: Philips, Verst: Philips, Bildsyst: Br, Gr.- Verh: 1:1,66 Mitspielstellen: Stadtlauringen/Ufr, Rügheim/Ufr.
  • 1961-1962 Haßgau-Lichtspiele Landgerichtsstr. 70, Tel: 222, I: Hans Wacker Pl: 269, Best: Karl, Westendorf, teilw. Polster, 3-6 Tg, 5-7 V, FKV für Volkshochschule, tön. Dia-N, App: Pilips, Lichtquelle Reinkohle, Verst: Philips, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,66 Mitspielorte: Stadtlauringen/Ufr, Rügheim/Ufr. 3501 Hohenkirchen-Mönchedorf üb. Kassel Anker-Lichtspiele I: Heinrich Pogadl Mitspielorte: Holzhausen, Rothwesten