Hofheim am Taunus Gloria

Aus Kinowiki
Version vom 13. März 2010, 20:18 Uhr von Wegavision (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geschichte
  • Herr Josef Welk (Löwen-Lichtspiele) in Hofheim Ts. eröffnete die Gloria-Lichtspiele, die 633 Plätze umfassen. Der Vorführraum ist mit zwei Ernemann E IX ausgestattet, die von der Frankfurter Firma Bild-Ton-Technik Kurt Kabath geliefert wurden. Die elektrotechnischen Installationen besorgte die Firma H. Hauck, Hofheim/Ts. Die von Schröder & Henzelmann (Oeynhausen) erstellte Bestuhlung in Dunkelrot und Braun harmoniert gut mit der hellblauen und goldfarbenen Acella-Bespannung des Zuschauerraumes und mit dem goldbraunen Vorhang. Die Leinwand hat die Größe 10X4,20 m und erlaubt die Vorführung von Normal-, Breitwand- und CS-Filmen mit Lichtton. Die Vorführmöglichkeiten für CS-Filme mit Magnetton sind vorgesehen. Film-Echo 4/1956