Hohenschönhausen Solita Sonnen-Lichtspiel-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die Landsberger Chaussee in Hohenschönhausen trägt heute den Namen Landsberger Allee, sie ist 11 km lang. Die Hausnummer hat sich ebenfalls geändert.

In der damaligen Landsberger Chaussee 91 befand sich bis in die 70er Jahre die Gaststätte "Zur Sonne" [1] an der Ecke zur Genslerstraße und dann eine Clubgaststätte der HO (Schiller Glocke) in einem Neubau. Seit 1994 befindet sich dort das Allee-Center in der Landsberger Allee 277.

Kinodaten

  • 1934 „Solita" Sonnen-Lichtspiel-Theater, Berlin-Hohenschönhausen, Landsberger Chaussee 91 (Saalkino), Gr: 1933, 222 Plätze
  • 1937 kein Eintrag
  • 1938 kein Eintrag
  • 1939 Sonnenlichtspiele "Solita", Berlin-Hohenschönhausen, Landsberger Chaussee 31, F: 564503, 150 Plätze, täglich, Inh: Walter Buwert, ebenda