Inzell Alpen-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kino befand sich im Haus Thanner, heute nur noch eine Pension:

"Das Haus Thanner ist noch ein relativ "junges" Haus. Gebaut wurde es im Jahre 1983. Nach vielen Jahren Wanderkino entschloß sich die Familie Thanner, auch aufgrund der Bemühungen des damaligen Kurdirektors, Herrn Preinfalk, sich im "Inzeller Außerfeld" niederzulassen und ein Kino zu eröffnen. Inzeller Stammgäste kennen meist noch das kleine gemütliche Kino in den Kellerräumen. Hier wurde jeder noch persönlich begrüßt, denn Frau Thanner kannte die meisten Kinobesucher mit Namen und Hausgäste hatten oft freien Kinoeintritt.
An die "Alpenlichtspiele" erinnert heutzutage nichts mehr im und am Haus. Die persönliche Betreuung unserer Feriengäste liegt uns jedoch auch heute noch sehr am Herzen.[1]

Kinodaten

  • 1991-1993 Alpen-Lichtspiele, 50 Plätze, 833341nzell, Ahornstr. 10, Tel. 08665/1497, Inh: Thanner, Brigitte u. Alois, 83334 Inzell, Ahornstr. 10, Tel. 08665/1497
  • 1995 Alpen-Lichtspiele, 80 Pl. 83334 Inzell, Ahornstr. 10 Tel.: 08665/1470 Inh.: Christian Thanner, 83334 Inzell, Ahornstr. 10, Tel.: 08665/1470