Iserlohn Viktoria-Theater Letmathe

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die Familie Höynck betrieb sogar zwei solcher „Lichtbildkunstbühnen”, das Viktoria-Theater direkt neben der Gaststätte (seit 1964 Kegelbahn) und das 1973 wieder verkaufte Burgtheater (später Kegelbahn Lambertusstuben, heute Aldi). Als 1928 der Gastwirt Peter Hermes das heutige Haus Höynck zum Kino umbauen wollte, gab es Probleme. Zum einen drohte Strafgeld, weil Hermes den Umbau bereits ohne Baugenehmigung angefangen hatte. Zum anderen gab es eine Beschwerde beim Bürgermeister.
Die Herren Degenhardt und Schmidt aus Dortmund/Eving und Hagen beklagten sich, dass ihr Kino in Letmathe nach zehnjährigem Bestehen aufgeben musste, weil es den neuen strengeren Verordnungen nicht standhielt. Das neue Kino des Gastwirts Hermes dagegen florierte, so unterstellen die Beschwerdeführer, weil die Polizei hier weniger scharf kontrollierte. „Ob hier Ausnahmen gemacht werden, weil der Architekt über gute Verbindungen zur Gemeinde verfügt?”, fragten sie kritisch und forderten „gleiches Recht für alle”.
Beim Amt Letmathe wurde die Beschwerde im Jahr 1930 als Unverschämtheit aufgefasst, den Verfassern ein Verfahren wegen Beamtenbeleidigung angedroht. Nur in einem Punkt war die Beschwerde erfolgreich. Die Polizeibeamten wurden angewiesen, ihre dienstlichen Kontrollen im Kino auf das Nötigste zu beschränken und sich nicht längere Zeit „ohne Bezahlung des Platzgeldes” darin aufzuhalten. [1]

Bilder

0273_543_0026708941-0055515582.JPG.jpg Bildquelle

show1.jpg
Das Gasthaus heute.

pic02.jpg
Vor dem Krieg mit Kino.

Weblinks

Homepage des "Haus Höynck"

Kinodaten

  • 1930 Victoria-Theater, Hagener Straße 90, F: Iserlohn 2282, Gr: 1928, 3 Tage 200 I: Peter Hermes, ebenda
  • 1931 Victoria-Theater, Hagener Str. 90, F: Iserlohn 2282, Gr: 1928, 3 Tage 200 I: Peter Hermes, ebenda
  • 1932/1933 Victoria-Theater, Hagener Str. 90, F: Iserlohn 2282, Gr: 1928. 3 Tage 200 I: Peter Hermes, ebenda
  • 1934 Victoria-Theater, Hagener Str. 90, F: Iserlohn 2282, Gr: 1928, 3 Tage 200 I: Peter Hermes, ebenda
  • 1935
  • 1937 Victoria-Theater, Hagener Str. 90, F: Iserlohn 2282, Gr: 1928, 3 Tage 450 I: Peter Hermes, ebenda
  • 1938 Victoria-Theater, Hagener Str. 90, F: Iserlohn 2282, Gr: 1928, 3 Tage 450 I: Peter Hermes, ebenda
  • 1939
  • 1940 Victoria-Theater, Hagener Straße 90, F: Iserlohn 2282, Gr: 1928 4sn/x T I: Peter Hermes, ebenda
  • 1941 Victoria-Thealer, Adolf-Hiiler-Straße 90, F: Iserlohn 2282, Gr: 1927 458/4 Tg. I: Peter Hermes, ebenda
  • 1949 Viktoria-Lichtspiele Inh.: Peter Hermes, Hagonerstraße 90, Tel. 2282 Iserlohn. Pl. 458
  • 1950 Viktoria-Lichtspiele Hagener Str. 90, Tel. 22 82, I: Peter HErmes, Letmathe, Hagenerstr. 90 577 Pl. 7 Tg., 1—2, So. 3 V.
  • 1952 "Viktoria-Lichtspiele Hagenerstr. 90, Tel. 2 282, I. Peter Hermes, Letmathe, Hagenerstr. 90. Pl: 577, 7 Tg, 1—2, So. 3 V.
  • 1953/1955 Viktoria-Lichtspiele Hagener Str. 90, I. Peter Hermes PI. 577, 7 Tg., 7—9 V.
  • 1955 °Viktoria-Lichtspiele Hagener Str. 90, I. Peter Hermes PI. 577, 7 Tg., 7—9 V.
  • 1956 Viktoria-Lichtspiele Hagener Str. 90, Tel: 2282, Postanschr: desgl, I: Hermes & Co. bHG, Gf: W. Höynck Pl: 577, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 7 Tg, 10 V, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Str: D.-W. 220/380 Volt, Bühne: 8x4
  • 1957 Viktoria-Theater Hagener Str. 90, Tel: 2282, I: Hermes & Co., Peter Hermes, W. Höynck PI: 577, Best: Schröder & Henzelmann, 7 Tg., 11-12 V., 1 Mat.-/Spätvorst„ App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Viktoria-Theater Hagener Str. 90, Tel: 2282, I: Hermes & Co, Peter Hermes, W. Höynck, Anni Große-Frintrop, Gf: W. Höynck PI: 577, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 7 Tg, 11-12 V, 1-2 Mat.-/Spät- vorst, App: Ernemann Vll B, Verst: Dominar, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 °Viktoria-Theater Hagener Str. 90, Tel: 2282, I: Hermes & Co, Peter Hermes, W. Höynck, Anni Große-Frintrop, Gf: W. Höynck PI: 577, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 7 Tg, 11-12 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst., App: Ernemann VII B, Verst: Dominar, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2, 35
  • 1960 °Viktoria-Theater Hagener Str. 90, Tel: 2282, I: Hermes & Co., Peter Hermes, W. Höynck, Anni Große-Frintrop, Gf: W. Höynck Pl: 577, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 7 Tg., 11-12 V., 1-2 Mat.-/Spätvorst., App: Ernemann VII B, Verst: Dominar, Lautspr: lkovox, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Viktoria-Theater Hagener Str. 90, Tel: 2282, I: Hermes & Co, Peter Hermes, W. Höynck, Anni Große-Frintrop, Gf: W. Höynck PI: 577, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 7 Tg, 11-12 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst., Dia-N, App: Ernemann Vll B, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Dominar, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 Kt
  • 1962 Viktoria-Theater Hagener Str. 90, Tel: 2282, I: Hermes & Co, W. Höynck, Gf: W. Höynck PI: 577, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 7 Tg, 11-12 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst., Dia-N, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Dominar, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 Kt
  • 1971