Judenbach Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In Judenbach gibt es keine Ortsstraße mehr, die befindet sich nun im Ortsteil Neuenbau. Vermutlich wurde die Ortsstraße umbenannt. Die Hauptstraße von Judenbach heißt "Alte Handelsstraße".

Kinodaten

  • 1928-1929 kein Kino
  • 1930 Schulkino: Volksschule, Gr: 1923, Inh: Gemeinde Judenbach
  • 1931 Volksschule, Gr: 1923, Inh: Gemeinde Judenbach
  • 1932 Kein ständiges Kino; nur wöchentliche Vorführungen eines Wanderkinos, Schulkino: Volksschule, Gr: 1923, Inh: Gemeinde Judenbach
  • 1933 Kein ständiges Kino; nur wöchentliche Vorführungen eines Wanderkinos des Kinobesitzers Albin Heinert, Blechhammer
  • 1934 Lichtspiele (Saalkino), Ortsstr. 64, Gr: 1931, 1 Tag, Kap: Mech. Musik, T-F: Ja, 150 Plätze, Pächter: Albin Heinert, Blechhammer, F: 2841
  • 1937 Lichtspiele (Saalkino), Ortsstr. 64, Gr: 1931, 1 Tag, 150 Plätze, Inh: Albin Heinert, Blechhammer, F: 2841
  • 1938 fehlt
  • 1939-1941 kein Eintrag
  • 1940 Mitspielort der Lichtspiele Fraunhofer in Pressig (Ofr.) durch Albin Heinert
  • 1949 Lichtspiele, 150 Plätze
  • 1950 Lichtspiele, 150 Plätze