Köln Sülzburg-Lichtspiele Sülz

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier steht heute der Bau des ASB. Street View

Geschichte


  • In Köln-Sülz wurden am zweiten Weihnachtsfeiertag die Phoebus-Lichtspiele unter lebhafter Beteiligung des Publikums eröffnet. Es handelt sich nicht um eine der modernen Riesenbauten, sondern um ein sogenanntes Mitteltheater mit etwa 700 Plätzen, das sich ganz der Situation anpaßt, wie sie in jener Vorstadtgegend gegeben ist.
    Die Pläne stammen von Architekt Rosendahl-Düsseldorf, dem wir schon eine Reihe ausgezeichneter Kinobauten in Westdeutschland verdanken. Er hat in den Phoebus-Lichtspielen in Köln-Sülz eines der schönsten Mitteltheater Westdeutschlands hergerichtet. Geleitet wird das Theater von Direktor Besser, der es ganz nach seiner persönlichen Initiative errichten ließ.
    Die technische Einrichtung, Bestuhlung, Ernemann-Maschinen, Umformer-Anlage, Saalverdunkler stammen von der Rheinkipho und wurden nach Ideen ihres Geschäftsleiters August Bernstein hergestellt.
    Wir wünschen dem neuen Unternehmen und seinem Direktor alles Gute und wollen hoffen, daß es in seinem Erfolg den anderen Unternehmungen der Phoebus nicht nachsteht. Der Kinematograph Nr.986 3. Jan. 1926.
  • Nach mehrtägiger Spielpause stellten sich die rund 600 Personen fassenden Sülzburg-Lichtspiele (Geschäftsführer Hans Lambertz) im Kölner Stadtteil Sülz in neuem Gewand vor. (Acella-Verkleidungen im Zuschauerraum von Schmalzgräber & Driesen, aparte Wandleuchten.) Auch die kinotechnische Einrichtung wurde überholt. Der neue Film 31/1953

Kinodaten

  • 1925
  • 1926
  • 1927 °Phoebus-Lichtspiele, Köln-Sülz, Sülzburger Str. 146. FA: Anno 7853. Inh: Phoebus-Film A.-G., Berlin SW48. Gf: Alexander Grohmann. Sptg: Täglich. Pr: Dienstag und Freitag. 650 PI.
  • 1928 Phoebus-Lichtspiele. Sülz, Gr: 1925, täglich, H 650 I: Phoebus-Film A.-G., Berlin SW 11, Königgrätzer Straße 118/19. Europahaus. F: Zentrum 6760/67 Dir.: Alexander Grohmann
  • 1929 Phoebus-Lichtspiele, Sülz, Sülzburgstr. 146, F: Ulrich 7367, Gr: 1925, täglich, R , 628 I: Albert Marx Gf: Fritz Steinlein
  • 1930 Phoebus-Palast, Köln-Sülz, Sülzburgstraße 146, F: Eifel 46367, Gr: 1925, täglich, R, B: 2X5 m, Kap: 4—5 M. 650 I: Albert Marx, Köln, Flandrische Straße 4, II Gf: Fritz Steinlein
  • 1931
  • 1932 Phoebus-Palast, Köln-Sülz, Sülzburgstraße 146, F: Eifel 46367, Gr: 1925, täglich, R, Kap: Mech. Musik, T-F: Gaumont 650 I: Albert Marx. Köln, Flandrische Straße 4, II
  • 1933 Phoebus-Palast, Köln-Sülz, Sülzburgstraße 146, F: Eifel 46367, Gr: 1925, täglich, R. Kap: Mech. Musik, T-F: Gaumont 650 I: Albert Marx, Köln, Flandrische Straße 4, H
  • 1934 Phoebus-Lichtspiele Köln-Sülz, Sülzburgstraße 146, F: 46367, Gr: 1925, täglich, R, Kap: Mech. Musik, T-F: Gaumont 650 I: Ria Nietzer, Köln-Sülz, Sülzburgstraße 203 Gf: W. Jordans
  • 1937 Phoebus-Lichtspiele, Köln-Sülz, Sülzburgstraße 146, F: 46367, Gr: 1927, täglich 650 I: Phoebus-Lichtspiele G.m.b.H Köln-Sülz, ebenda
  • 1938
  • 1940 Phoebus-Lichtspiele, Köln-Sülz, Sülzburgstr. 146, F: 46 367, Gr: 1927 650/tgl. I: Phoeb us-Lichtspiele G. m. ib. H., Köln-Sülz, ebenda, Gf: Frau Ria Jordans, Köln-Lindenthal, Lindenhof 4
  • 1941 Phoebus-Lichtspiele, Köln-Sülz, Sülzburgstr. 146, F: 46367, Gr: 1927 650/töl. I: Phoebus-Uchtspicle O. m. b. H Köln-Sülz, ebenda, Gf: Frau Ria Jordans, Köln-Lindenthal, Lindenhof 4
  • 1949 Sülzburg-Lichtspiele Sülzburgstraße 146-56. Inh. u. Gschf.: Fr. u. H. Lam-bertz, Köln-Sülz, Maria-Wald-Straße 8. Mit Dia 7 Tage Pl. 600
  • 1950 Sülzburg-Lichtspiele Sülz, Sülzburgstr. 146/156, BhI: Köln-Hbf., I. u. Gf: Fritz Lambertz sen. und Hans Lambertz, Köln-Sülz, Sülzburgstr. 146/156 599 Pl. 7 Tg. 4 V., Dia; App.: Ernemann VII B, Str.: D.
  • 1952 Sülzburg-Lichtspiele -Sülz, Sülzburgstr. 146/156, Tel. 43 580, I. Sülzburg-Lichtspiele GmtH, Gf. Hans Lambert, Maria Waldstr. 8. Pl: 600, 7 Tg, 28 V, App. Ernemann VII B, Vst. Klangfilm, Str, D.
  • 1953 Sülzburg-Lichtspiele -Sülz, Sülzburger Str. 146/156, Tel. 4 35 80, I. Sülzburg-Lichtspiele GmbH., Gf. Hans Lambertz, Maria-Wald-Str. 8 Pl. 600, 7 Tg., 28 V., App. Ernemann VII B, Vst. Klangfilm, Str. D.
  • 1955 °Sülzburg-Lichtspiele -Sülz, Sülzburger Str. 146/156, Tel. 4 35 80, I. Sülzburg-Lichtspiele GmbH, Gf. Hans Lambertz, Maria-Wald-Str. 8 Pl. 600, 7 Tg, 28 V, App. Ernemann VII B, Vst. Klangfilm, Str. D.
  • 1956 Sülzburg-Lichtspjeie -Sülz, Sülzburger Str. 146/156, Tel: 43580, Postanschr: desgl.., Vers.-Bf: -Hbf, I: Lambertz u. Westenhofer, Priv.-Anschr: -Lindenthal, Mariawaldstr. 8, Gf: Hans Lambertz Pl: 600, Best: Stüssel, Holz- u. Polstersitze, 7 Tg, 28 V, 2 Matinee-Vorst, App: Ernemann VII B, Str: 50-70 Amp, Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, Lichtton, Bildw.-Abm: 10x4,5, Bühne: T2x5x3
  • 1957 Sülzburg-Lichtspiele -Sülz, Sülzburgstr. 146/156, Tel: 413580, Vers.-Bf: -Hbf., I: Sülzburg-Lichtspiele GmbH., Gf: Hans Lambertz PI: 600, Best: Schröder & Henzelmann, 25 V., 1 Spät-, 1 Jugendvorst., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 1 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1958
  • 1959 Sülzburg-Lichtspiele -Sülz, Sülzburgstr. 146/156, Tel: 413580, Vers.-Bf: -Hbf, l: Hans Lambertz, Sülzburg-Lichtspiele GmbH, Gf: Hans Lambertz Pl: 600, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Polstersitze, 7 Tg, 23 V, 2 Mat.-/ Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Klang Film, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 1 KM u. SuperScope, Gr.-Verh: 1:2, 1:2, 35, 1:2, 55
  • 1960
  • 1961
  • 1962
  • 1971