Köln Schwerthof-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • 1947 Eröffnung aus: Bruno Fischli
  • 1950: Schwerthof in Köln renoviert. Der Schwerthof in Köln, der als eines der ersten Kölner Filmtheater nach dem Kriege eröffnete, wurde kürzlich einer Umgestaltung unterzogen. Kassenhalle und Garderobe sind in schwarzem Opak-Glas gehalten, der Zuschauerraum wurde mit einer Rüster-Decke versehen. Grüne Velvet-Bespannung, Kork-Linoleum und ein weinroter Vorhang runden den guten Eindruck dieses intimen Theaters mit 610 hochgepolsterten Sitzen auf das Beste ab. Der Vorführraum wurde von Ufa-Handel Düsseldorf auf den neuesten Stand der Technik gebracht. (aus: Die Filmwoche 3/1951)
  • 1955: Der 610 Sitzplätze fassende Schwerthof in Köln (Geschäftsführer Otto Ahrens) hat im Zuge der geplanten Gesamt-Renovierung eine moderne Außenfront erhalten. Unter Hinzunahme eines Ladenlokales wurde der Straßeneingang wesentlich vergrößert und durch eine Reklamefläche aus unzerbrechlichem Skobalit-Glas sowie durch ein breit ausladendes Vordach geschmackvollgestaltet. In der geräumigen Kassenhalle Wandverkleidungen aus Detopack-Glas und Schaukästen mit eloxierten Einfassungen. Das gleichfalls umgebaute Foyer präsentiert sich den Besuchern mit abwaschbaren hellgrauen und schwarzen Saluba-Tapeten und aparten Wandleuchten. Entwurf und Bauleitung: UFA-Architekt Gisbier, Düsseldorf. Der neue Film 47/1955
  • 1956: Umbenennung von Schwerthof-Lichtspiele in Ufa im Schwerthof. 1956N
  • 1958 Nach großzügiger Umgestaltung durch die Bauabteilung der UFA-Theater AG. unter der Leitung von Architekt Giesbier wurde das Kölner UFA- Theater im Schwerthof unter der neuen Bezeichnung Universum im Schwerthof wieder seiner Bestimmung übergeben. Die Seitenwände im nunmehr 510 Sitzplätze umfassenden Zuschauerraum sind mit Acella-Bahnen in zwei verschiedenen Grautönen bespannt. Ein weinroter Velvetvorhang (Dekorationen: Beckmann, Hannover) schließt die beträchtlich vergrößerte Bühne zum Parkett hin ab. In gleicher Farbe präsentieren sich die bequemen, von Gotthilf Löffler aufgestellten Cord-Hochpolstersessel. Der neu eingebaute, stark geneigte Saalboden gewährleistet ungehinderte Sicht von allen Plätzen. Geschmackvolle Kristall-Wandleuchten betonen den gediegenen Charakter dieser Theaterrenovation. Die von UFA- Handel Düsseldorf gelieferte technische Einrichtung umfaßt zwei Ernemann VIII B-Maschinen mit Xenon-Lampen und Zeiss Ikon-Vorführ-Automatik, eine Dominar-Variant-Verstärkeranlage sowie zwei Schrieber-Gleichrichter und eine 8 mal 3,80 Meter große, aus den USA importierte Crysthalithe-Screen-Leinwand. W. A. Ruscheweyh, Düsseldorf, installierte eine leistungsfähige Klima-Anlage. Der neue Film 77/1958

Kinodaten

  • 1949 Schwerthof-Lichtspiele Zeppelinstr. 2, Tel. 72 330. Inh.: Ufa-Treuhandverwaltung Varenholz. Gschf.: Otto Arenz, Köln-Merheim, Drosselweg 7. Mit Dia 7 Tage Pl. 610
  • 1950 Schwerthof-Lichtspiele Zeppelinstr. 2, Tel. 7 23 30, I: Deutsche Filmtheater G.m.b.H., Düsseldorf, Benratherstr. 32/34, Gf: Otto Arenz, Köln-Merheim, Drosselweg 7 610 Pl. 7 Tg., 5 V., Dia; App.: Ernemann VII B, Vst.: Quante, Str.: W. 380 Volt, 75 Amp.
  • 1952 Schwerthof-Lichtspiele Zeppelinstr. 2, Tel. 72 330, I. Deutsche Filmtheater GmbH, Düsseldorf, Benratherstraße 32/34, Gf. Otto Arenz, Köln, St. Apernstr. 42. Pl: 611, 7 Tg., 35 V., tön. Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Quante, Str. W. 380 Volt, 40/50 Amp.
  • 1953 Schwerthof-Lichtspiele Zeppelinstr. 2, Tel. 21 13 30, I. Deutsche Filmtheater GmbH., Düsseldorf, Benrather Str. 32/34, Gf. Otto Arenz, Köln, St. Apernstr. 42 Pl. 611, 7 Tg., 35 V., tön. Dia, App. Ernemann VIIB, Vst. Quante, Str. W. 380 Volt, 40/50 Amp.
  • 1955
  • 1956 Schwerthof-Lichtspiele Zeppelinstr. 2, Tel: 211330, Postanschr: desgl.., Vers.-Bf: -Hbf, 1: Universum-Film AG, Priv.-Anschr: Düsseldorf, Benrather Str. 32/34, Gf: Otto Arenz, Anschr: Köln, St. Apernstr. 42 Pl: 611, Best: Bähre, Hochpolster, 7 Tg, 30-35 V, tön. Dia, App; Ernemann VII B, Verst: Quante, Str: W. 220 380 Volt, 75 Amp.
  • 1956N Schwerthof-Lichtspiele heißen jetzt: Ufa im Schwerthof Zeppelinstr. 2 -Änd: I. Ufa-Theater AG. Änd: Priv.-Anschr. Düsseldorf, Berliner Allee 59 -Änd: Th.-Ltr. Josef Pieper
  • 1957 Schwerthof-Lichtspiele Zeppelinstr. 2, Tel: 211330, Vers.-Bf:-Hbf., I: UFA-Theater AG., Düsseldorf PI: 611, Best: Bähre, Hochpolster, 7 Tg., 30-35 V., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Quante, Lautspr: Kinevox
  • 1958
  • 1959 Universum im Schwerthof Tel: 211330, l: UFA-Theater AG, Düsseldorf Pl: 510, Best: Löffler, App: Ernemann, Verst: Zeiss Ikon, Dominar Variant, Lautspr: Ikovox (Zeiss Ikon Vorführautomat), Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2, 35
  • 1960
  • 1961
  • 1962
  • 1971 Universum im Schwerthof Zeppelinstr. 2 T: 211330 I: s. Atelier, 510 P.