Köpenick Freiluftkino Friedrichshagen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • 1931 - Im ehemaligen Kurpark wird das Naturtheater eröffnet, ein weiterer kultureller Mittelpunkt Friedrichshagens.
  • 1998 - Nach über fünfzigjähriger Spielpause wird das Naturtheater Friedrichshagen wiedereröffnet. Chronik Friedrichshagen

Das Freiluftkino befindet sich 100m vom S-Bahnhof Friedrichshagen entfernt und wird vom Kino Union Friedrichshagen betrieben. Ursprünglich wurde es 1931 als Naturbühne errichtet. Heute verfügt es über ca. 500 Sitzplätze. Am 27. Juni 1998 konnte die Bühne wieder eröffnet werden, im Juli 1998 das Freiluftkino. Im Mai 2006 übernahmen die Betreiber des „Kino Union“ in der nahen Bölschestraße, das Freilichtkino. 60 überdachte Sitzplätze in den hinteren Reihen machen seitdem den Spielbetrieb auch bei Regen möglich. Im Jahr 2007 wurde die Freilichtbühne von „Naturtheater“ in „Freiluftkino“ umbenannt.

Adresse

Freiluftkino Friedrichshagen
Hinter dem Kurpark 13
12587 Berlin Köpenick
Telefon: 030-65013141

Weblinks