Köpenick Union Friedrichshagen

Aus Kinowiki
Version vom 30. März 2016, 21:49 Uhr von Neo (Diskussion | Beiträge) (Kinodaten)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Foto September 2002
Fassade vor der Renovierung
Fassade im Jahr 2011

Das Gebäude des Filmtheaters Union in der Bölschestrasse wurde 1872 als Tanzsaal erbaut, seit 1913 als Kino betrieben und ist eines der letzten Traditionskinos Berlins. Das Gebäude gehört zum Ensemble der Bölschestrasse und steht damit seit 1995 unter Denkmalschutz. Wenn sich auch die Fassade zur Zeit glatt und ungegliedert zeigt, so überzeugt der Kinosaal durch seine Ausstrahlung. Der hohe Saal und der eingebaute Rang, der sich nicht allzu weit über den Parkettbereich schiebt, sowie der große Freiraum vor der Bühne verleihen dem Raum Großzügigkeit bei klarer räumlicher Gliederung. Der wunderbare Saal lädt ein zum intelligenten Kino, zum Tanzen, Zuhören und Träumen. Lassen Sie sich verzaubern. (Selbstdarstellung Union-Theater) Geschichte des Union

1994 kaufte Wolfgang Lippert das Kino von der Treuhand und wollte sich damit einen Kindheitstraum erfüllen. Im September 1998 schloss das Union letztlich, aus den Umbauplänen wurde ebenfalls nichts. Im Jahr 2000 verkaufte Lippert das Haus an den Immobilienunternehmer Klaus Zahn, der es eigentlich abreissen wollte. [1] Danach erwarb der Bauunternehmer Bernd Paulke das Kino und erneut drohte der Abriss. [2] Im Jahr 2003 wurde das Union vom heutigen Betreiber Matthias Stütz wieder eröffnet, 2006 kaufte er das Kino bei einer Zwangsversteigerung. Der Saal verfügt über 150 Sitzplätze, 70 davon auf dem Rang. Die Sessel stammen aus dem 2003 geschlossenen "Hollywood" am Kurfürstendamm. Im Jahr 2011 wurde Digitaltechnik angeschafft. Geplant ist die Errichtung zweier weiterer Kinosäle mit 70 und 80 Plätzen auf dem Innenhof. [3]

Am 18. Februar 2016 werden die beiden neuen Kinosäle eröffnet, deren Bestuhlung aus den verkleinerten Spreewald-Lichtspielen in Lübben stammt. Der Neue Saal wurde hinter dem alten Saal errichtet, im Obergeschoss des Neubaus ein Studiokino eingerichtet. Im Februar 2016 ist zudem die Berlinale („Berlinale goes Kietz“) für einen Tag im Union zu Gast. [4]

Adresse

UNION Friedrichshagen
Bölschestraße 69
12587 Berlin-Köpenick
Telefon: 030-65013141

Ausstattung

Kino Sitze Projektion Leinwand Ton
1 (Alter Saal) 123+40 Digital, 35mm analog 5,00 m x 10,00 m Dolby Digital 5.1
2 (Neuer Saal) 87 Digital 3,70 m x 8,30 m Dolby Digital 7.1
3 (Studiokino) 65 Digital 2,50 m x 5,50 m Dolby Digital 7.1

Kinodaten

  • 1918 Union-Theater, Friedrichstr. 70, 400 Plätze, Inh: Georg Passow, Friedrichstr. 70
  • 1920 Union-Theater, Friedrichstr. 69 (Sp. täglich) 300 Plätze, Inh: Georg Passow, Friedrichstr. 69
  • 1921 Union-Theater, Friedrichstraße 69, F: 477600, Inh: Passow, Friedrichstr. 69
  • 1924 Union-Theater, Friedrichshagen, Friedrichstr. 69, Inh: Georg Passow
  • 1925 Union-Theater, Friedrichstraße 69, F: 477, 4 Tage, Gr: 1912, 600 Plätze, Inh: Georg Passow, Friedrichstraße 69
  • 1928 Union-Theater, Bln.-Friedrichshagen, Friedrichstr. 69, F: 477, Gr: 1912, täglich, 528 Plätze, Inh: Georg Passow, Friedrichstraße 69
  • 1929 Union-Theater, Berlin-Friedrichshagen, Friedrichstr. 69, F: 477, Gr: 1912, täglich, 600 Plätze, Inh: Curt Haupt und S. Liebling, Berlin-Wilmersdorf
  • 1930 Union-Theater, Berlin-Friedrichshagen, Friedrichstr. 69, F: 477, Gr: 1912, täglich, 600 Plätze, Inh: Curt Haupt und S. Liebling, Berlin-Wilmersdorf
  • 1931 Union-Theater, Berlin-Friedrichshagen, Friedrichstraße 69, F: F4 Friedrichshagen 6477, Gr: 1912, täglich, 600 Plätze, Inh: Anton Nagel, Berlin-Friedenau, und Franz Dietrich, Berlin S 59
  • 1932 Union-Theater, Berlin-Friedrichshagen, Friedrichstraße 69, F: F4 Friedrichshagen 6477, Gr: 1912, täglich, T-F: Kinoton, 550 Plätze, Inh: Anton Nagel, Berlin-Friedenau, und Franz Dietrich, Berlin S 59
  • 1933 Union-Theater, Berlin-Friedrichshagen, Friedrichstraße 69, F: F4 Friedrichshagen 6477, Gr: 1912, täglich, T-F: Kinoton, 550 Plätze, Inh: Anton Nagel, Berlin-Friedenau, und Franz Dietrich, Berlin S 59
  • 1934 Union-Theater, Berlin-Friedrichshagen, Friedrichstraße 69, F: F4 Friedrichshagen 6477, Gr: 1912, täglich, T-F: Kinoton, 550 Plätze, Inh: Anton Nagel, Berlin-Friedenau, und Franz Dietrich, Berlin S 59
  • 1935 Union, Friedrichshagen, 630 Plätze
  • 1937 Union-Theater, Berlin-Friedrichshagen, Friedrichstraße 69, Gr: 1912, täglich, 529 Plätze, Inh: Schmidt und Heinze, Berlin-Friedrichshagen
  • 1938 Union-Theater, Berlin-Friadrichshagen, Friedrichstraße 69, Gr: 1912, täglich, 529 Plätze, Inh: Gerhard Sophus Schmidt, Berlin-Friedrichshagen
  • 1939 Union-Theater, Bln.-Friedrichshagen, Friedrichstr. 69, Gr: 1912, 529 Plätze, täglich, Inh: Gerhard Sophus Schmidt, Berlin-Friedrichshagen
  • 1940 Union-Theater, Bln.-Friedrichshagen, Friedrichstraße 69, Gr: 1912, 529 Plätze, täglich, Inh: Gerhard Sophus Schmidt, Berlin-Friedrichshagen
  • 1941 Union-Theater, Berlin-Friedrichshagen, Friedrichstraße 69, F: 646477, Gr: 1912, 527 Plätze, täglich, Inh: Gerhard Sophus Schmidt, Berlin-Friedrichshagen
  • 1949 Union-Theater (z. Zt. im Gesellschaftshaus) Friedrichshagen, Bölschestr. 137, Tel. 647031, Mit Dia, 5 Tage, 563 Plätze
  • 1950 Union-Theater (z. Zt. im Gesellschaftshaus) Friedrichshagen, Bölschestr. 137, Tel. 647031, 563 Plätze
  • 1960 Union-Film-Theater, Friedrichshagen, Bölschestr 69, 645469
  • 1965 Union-Film-Theater, Friedrichshagen, Bölschestr 69, 645469
  • 1969 Union-Film-Theater, Friedrichshagen, Bölschestr. 69, 645469
  • 1979 Union-Film-Theater, Bezirksfimdirektion Berlin, 1162 Bölschestr. 69, 6455469
  • 1986 Union-Film-Theater, Bezirksfilmdirektion Berlin 1162, Bölschestr. 69, Tel: 6455469
  • 1991 Union, 230 Plätze, O-1162 Berlin (Köpenick-Friedrichshagen), Bölschestr. 69, Inh. BFD Berlin
  • 1992 Union, 230 Plätze, Berlin, Bölschestr. 69, Tel. 030/6455469, Inh. BFD Berlin, Gleimstraße 32-35, 1058 Berlin, Tel. 030/4400231
  • 1993 Union, 230 Plätze, 12587 Berlin, Bölschestr. 69, Tel. 030/6455469, Inh: Vollmann Filmtheaterbetriebe, 14109 Berlin, Schuchardtweg 9
  • 1995 Union, 199 Plätze, 12587 Berlin, Bölschestr. 69, Tel: 030/6455469, Inh: Peter H. Vollmann, 14109 Berlin, Schuchardtweg 9

Weblinks