Köthen Erich-Franz-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Zustand 2007
Foto 2012
Eintrittskarte Vereinigte Lichtspiele Köthen

Bereits 1909 begann Hüttemann mit dem Bau des "Uniontheaters", später Kammerlichtspiele, in der Bärteichpromenade, und sorgte gleichzeitig dafür, daß der technische Rückstand aufgeholt wurde. Das Ende des Baus zu einem modernen Kino mit Balkon, technischer Vollkommenheit und bequemen Sitzen vollzog allerdings nicht mehr Hüttemann, sondern eine dafür beauftragte Gesellschaft. Die Kammerlichtspiele wechselten in den 20er Jahren mehrfach den Besitzer.

1948 wurden die Kinos "Capitol", "Kammerlichtspiele" und "CT-Lichtspiele" zum kommunalen Wirtschaftsbetrieb "Vereinigte Lichtspieltheater der Stadt Köthen" zusammengefaßt. (nach Informationen aus dem Stadtarchiv) mz 05.02.1998

Zur Umbenennung der Kammerlichtspiele in Erich-Franz-Lichtspiele kam es am 24. Septmeber 1962. Am 10. Februar 1961 starb Erich Franz, ein bekannter Brecht-Schauspieler, und gab damit den Anlaß für die Umbenennung des Kinos. Im Januar 1979 wurde eine Kinobar eingerichtet, nachdem Mitarbeiter der Lichtspiele von einer bereits existierenden Kinobar in Halberstadt schwärmten. Und auch in Köthen entwickelte sich die "Visionsbar" zu einem wahren Renner, der tatsächlich für einen Anstieg der Besucherzahlen sorgte.

Am 1. Mai 1991 übergab die Treuhandanstalt die Erich-Franz-Lichtspiele an die Ufa. Zum 30.04.1998 gab die UFA die Schließung des Filmtheaters bekannt. Lutz Becker, Geschäftsführer mehrerer Filmtheaterbetriebe in Niedersachsen, versuchte den Betrieb noch aufrecht zu erhalten, scheiterte jedoch oder gab auf. 1998 eröffnete der Cine-Circus. aus: mz 09.05.1998

Köthen: Das alte Köthener Kino ist wieder zum Leben erweckt, denn ab sofort lädt die Einrichtung im Kulturhaus Erich Franz unter dem Namen „Rockster 73“ als Musikkneipe ein. Im Flower Power-Stil soll die Bar die Köthener Ü30 mal wieder aus dem Häuschen locken, um in entspannter Atmosphäre und gemütlichem Ambiente am Wochenende feiern zu Können. Das Rockster 73 soll Musikkneipe und Treffpunkt zugleich sein und Nachwuchsbands eine Plattform bieten, wie auch Schaubühne für Vorlesungen und Kabarettabende sein. Neben einer großen Getränkeauswahl darf hier Musik im Oldiestil genossen werden und natürlich lädt die Einrichtung nicht nur auf ein Schwätzchen mit Freunden und Bekannten ein, auch das Tanzbein darf geschwungen werden. Die Eröffnungsparty der Musikkneipe war gut besucht. Zahlreiche Köthener nutzten bereits am vergangenen Freitag die Chance, mal wieder unter die Leute zu kommen und verbrachten im „Rockster 73“ einen netten Abend mit guten Drinks, besserer Musik und den besten Freunden. rbwAKTUELL 04.12.06

Kinodaten

  • 1917 Kammerlichtspiele, Promenade 1, Inhaber: Erich Möhring, Kino-Theater-Köthen, GmbH
  • 1918 Kammerlichtspiele, Promenade 1, 400 Plätze, Inh: Erich Möhring, Schalaunischestr. 35
  • 1920 Kammerlichtspiele, Promenade 1, täglich, 800 Plätze, Inhaber: Schackert, Bernburg, Pächter: Paul Bindemann, Bernburg
  • 1921 Kammer-Lichtspiele, Promenade-Straße 1 (tägl.) 800 Plätze, Inh: Schackert, Bernburg
  • 1924 Kammerlichtspiele, Promenade 1, Inh: Ottomar Tschakert, Bernburg, 600 Plätze
  • 1925 Kammer-Lichtspiele, Promenade 1, täglich, Gründung 1912, 600 Plätze, Inhaber: Frau C. Bindemann, Promenade 1
  • 1927 Kammerlichtspiele, Promenade 1, Inh: Wwe. Frieda Bindemann, Baasdorferstr. 50. Sptg: Täglich. Pr: Dienstag und Freitag. 500 Plätze
  • 1928 Kammer-Lichtspiele, Promenade 1, F: 782, Gr: 1912, täglich, 500 Plätze, Inh: Frau F. Bindemann, Baasdorfer Straße 50
  • 1929 Kammer-Lichtspiele Promenade 1, F: 782, Gr: 1912, täglich, 500 Plätze, Inh: Frau F. Bindemann, Baasdorfer Straße 50
  • 1930 Kammer-Lichtspiele Promenade 1, F: 782, Gr: 1912, täglich, 600 Plätze, Gf: Frau F. Bindemann, Baasdorfer Straße 50
  • 1931 Kammer-Lichtspiele, Promenade I, F: 782, Gr: 1911, täglich, 500 Plätze, Inh: C. Wedekind, Gf: Paul Wedekind
  • 1932 Kammer-Lichtspiele, Promenade 1, F: 782, Gründung 1911, täglich, T-F: Tobis, 500 Plätze, Inhaber: Paul Wedekind, Dr.-Krause-Straße 58/60
  • 1933 Kammer-Lichtspiele, Promenade 1, F: 782, Gründung 1911, täglich, T-F: Tobis, 500 Plätze, Inhaber: Paul Wedekind, Dr.-Krause-Straße 58/60
  • 1934 Kammer-Lichtspiele, Promenade 1, F: 782, Gründung 1911, täglich, Bühne: 5x8m, T-F: Tobis, 500 Plätze, Inhaber: Paul Wedekind, Gf: E. Jungbaer
  • 1937 Kammer-Lichtspiele, Promenade 1, F: 782, Gründung 1911, täglich, Bühne: 5x8m, 500 Plätze, Inhaber: Paul Wedekind, Krausestraße 58/60
  • 1938 Kammer-Lichtspiele, Promenade 1, F: 782, Gründung 1911, täglich, Bühne: 5x8m, 500 Plätze, Inhaber: Paul Wedekind, Krausestraße 58/60
  • 1939 Kammer-Lichtspiele, Promenade 1, F: 782, Gr: 1911, Bühne: 5x8m, Inh: Paul Wedekind, Promenade 19, 500 Plätze, täglich
  • 1940 Kammer-Lichtspiele, Promenade 1, F: 782, Gründung 1911, Bühne: 5x8m, 500 Plätze, täglich, Inhaber: Paul Wedekind, Promenade 19
  • 1941 Kammer-Lichtspiele, Promenade 1, F: 782, Gründung 1911, Bühne: 5x8m, 500 Plätze, täglich, Inhaber: Paul Wedekind, Promenade 19
  • 1949 Kammer-Lichtspiele, 500 Plätze
  • 1950 Kammer-Lichtspiele, 500 Plätze
  • 1983 Erich-Franz-Lichtspiele (Lichtspielbetrieb VEB), Friedensallee 1, Tel: 2113
  • 1991 Erich-Franz-Lichtspiele, 405 Plätze, Köthen, Friedensallee 1, Inh. BFD Halle
  • 1992 UFA-Theater, 405 Plätze, Köthen, Bärteichpromenade 1, Inh. Ufa-Theater AG, Postfach 80 29, Graf-Adolf-Str. 96, 4000 Düsseldorf 1
  • 1993 UFA-Lichtspiele, 405 Plätze, 06366 Köthen, Bärteichpromenade 1, Tel. 03496/2800, Inh: Ufa-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str.96
  • 1995 UFA-Lichtspiele, 405 Pl. 06366 Köthen, Bärteichpromenade 1 Tel.: 03496/21213 CK Inh.: UFA-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96
  • 1997 UFA-Lichtspiele, 405 Plätze, 06366 Köthen, Bärteichpromenade 1, Tel.: 03496/212113 CK Inh.: UFA-Theater AG 40210 Düsseldorf

Weblinks