Kaarst Odeon-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als ihr drittes Lichtspielhaus konnten Helmuth und Josef Weckauf das Odeon- Theater in Kaarst b. Neuss seiner Bestimmung übergeben. Die Pläne für den 369 Sitzplätze umfassenden Zweckbau entwarf der Neusser Architekt Willi Sicking. Im Zuschauerraum Acella-Wandbespannungen in Lachsbeige, ein goldfarbener Bühnen Vorhang (Dekorationen: Wilh. Hammann KG., Düsseldorf), aparte Fischer-Leuchten und bequeme Kinosessel. Die modernen technischen Apparaturen, darunter eine 8,50 mal 3,85 Meter große CinemaScope-Bildwand, lieferte die Velberter Firma Franz Schwarz. Der neue Film 15/1958