Kappelrodeck Schloss-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Die Firma UFA- Handel, Karlsruhe, stellte in den letzten Wochen folgende; Theater auf Cinemascope um: Schloß-Lichtspiele, Kappelrodeck (Bes.: Jakob Kolb), Der neue Film 84/1955
  • Inhaberwechsel: Schloß-Lichtspiele Kappelrodeck Inh.: P. Rusiecki (früh. Inh.: Erich Leimbach) aus: Das Filmtheater 1976
  • 1.5.80 Schließung: Schloß-Lichtsp. Kappelrodeck Inh.: Pioter Rusiecki aus: Das Filmtheater 1981

Kinodaten

  • 1955 Schloß-Lichtspiele Herrenmatte, Tel. 268, I. Fam. Kolb, Hauptstr. lb Pl. 353, 5 Tg., 7 V., tön. Dia, App. Ernemann IX, Str. W. 220 Volt, Th.
  • 1956 Schloß-Lichtspiele Herrenmatte, Tel: 268, Postanschr: desgl., I: Fam. Jakob Kolb, Priv.-Anschr: Hauptstr. 1b, Gf: Erich Leimbach PI: 353, Best: Hados, 5 Tg., 6 V., tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Uniphon, Str: W. 220 Volt, 50 Amp., Bühne: 8x4x5, Th.
  • 1957 Schloß-Lichtspiele Herrenmatte, Tel: 268, Postanschr: Hauptstr. 16, I: Fam. Jakob Kolb, Gf: Erich Leimbach PI: 353, Best: Hados, teilw. Hochpolster, 5-6 Tg, 8 V, 1 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Zeiss, Verst: Uniphon K, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1 :1,85
  • 1958 Schloß-Lichtspiele Herrenmatte, Tel: 268, I: Fam. Jakob Kolb, Gf: Erich Leimbach PI: 353, Best: Hados, teilw. Hochpolster, 5 Tg., 8-10 V., 1 Mat./Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Uniphon K, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1959-1961 Schloß-Lichtspiele Herrenmatte, Tel: 268, I: Fam. Jakob Kolb, Gf: Erich Leimbcch PI: 353, Best: Hados, teilw. Hochpolster, 5-6 Tg., 8-9 V., 2 Mat.-/Spätvorst„ tön. Dia, App: Zeiss Ikon, Ernemann IV, Verst: Uniphon K, Lautspr: K, Bildsyst: Br., Gr.- Verh: 1:1,85
  • 1962 Schloß-Lichtspiele Herrenmatte, Tel: 268, I: Fam. Jakob Kolb, Gf: Erich Leimbach PI: 353, Best: Hados, teilw. Hochpolster, 5-6 Tg, 8-9 V, 2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia-N, App: Zeiss Ikon, Ernemann IV, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Uniphon K, Lautspr: K, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1971 Schloß-Lichtspiele Herrenmatt 15, I: Erich Leimbach, 145 P.