Karlsruhe Gloria-Palast Mühlburg

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Eröffnet wurde das 984 Plätze umfassende Kino vin Willy Schweinfurth 1955 mit dem Film „Rheingold“. Seit der Schließung im Jahre 1965 ist dort ein Supermarkt untergebracht. aus: Stadtwiki Karlsruhe
  • An der Drehscheibe des Karlsruher Westen — im Stadtteil Mühlburg — ist unter der Leitung des Stuttgarter Architekten Hans Kieser, der auch die Pläne entworfen hat, nach nur 4monatiger Bauzeit das imposante „Gloria-Haus" entstanden, das ein modernes Großtheater mit rund 1000 Sitzplätzen den „Gloria-Palast" einschließt. Bauherr und Besitzer des. sowohl in seiner äußerem, baulichen Gestaltung, als auch in seiner kino-technischen Ausstattung den neuesten Erfordernisisen entsprechenden Filmtheaters ist Willy Schweinfurth, Karlsruhe, der auch dieses neue Haus — wie sein Karlsruher „Universum" unter die Leitung der Stuttgarter EM-Filmtheaterbetriebe E. Mertz-Erben stellt. Die Gesamtstruktur der strahlenden Foyers im Paterre und im Rang, sowie des Theatersaals, in dem der fast bis zur Mitte vorspringende Balkon besonders auffällt, ist in Form und Farbe auch bezüglich der akustischen Erfordernisse höchst modern und harmonisch gefügt. An der dekorativen Ausgestaltung wirkte das bekannte Ausstattungshaus Herwegh, Wiesbaden mit, die vornehme und bequeme Bestuhlung lieferte Kamphöner, Bielefeld (durch Filmtheaterbedarf Stefan Nagel, Karlsruhe). Die kino-technische Ausrüstung mit BAUER B 12-Projektoren und Siemens-Klangfimlanlagen ermöglicht es, alle Arten der modernen Filmwiedergabeverfahren — Breitbild, Perspecta und Cinemascope (11 m Bildbreite) — einzusetzen. Syndikus Hans Kahlert fand in seiner Begrüßungsansprache im Namen des WdF Baden-Württemberg von der Rampe des neuen, tausendsitzigen EM-Theaters aus freundliche und auf Wesen und Eigenart des „Gloria-Palastes" wohl abgestimmte Worte. Die festliche Eröffnung wurde im übrigen zu einem Treffpunkt der Filmprominenz. Neben dem Hausherrn Willy Schweinfurth und Geschäftsführer der EM-Filmtheaterbetriebe Albert Armin Lerche sah man einen großen Stab des Gloria-Verleihes, der den Eröffnungsfilm „Heimatland" stellte: An der Spitze Ilse Kubaschewski, ferner Verleihchef Heinz Presseleiter Frankfurt am Main Karl Sandmann, die Stars des Films „Heimatland" Adrian Hoven, Hannelore Bollmann, Christiane Maybach. Weiter waren anwesend: Frankfurter Gloria-Filialleiter M. G. A. Pick, Kurt Schorcht, Warner Bros.-Generaldirektor Hans Kubaschewski, Frankfurter Warner Bros.-Filialleiter Hei-man, Europa - Geschäftsführer Diedrich, Europa-Filialleiter aus München und Frankfurt a. M., Columbia-Generaldirektor Müller, Columbia-Filialleiter aus München und Frankfurt a. M., Allianz-Verleihchef Lachmann, Frankfurter Paramount-Filialleiter Himmel, Prisma-Verleihchef Mertz, Prisma-Fillialleiter aus München und Frankfurt a. M.; Union-Gamma-Generaldirektor Emile E. Reinegger, Union-Gamma-Verleihchef Mendel, Frankfurter Herzog-Filialleiter Zellmann, Münchener Constantin-Filialleiter Schneider sowie die Redaktions-Vertreter aller vier Fachzeitungen. Das Filmtheater 7-10/1955

Bilder

Karlsruhe Gloria.jpg KARLSRUHEGloriaMuehlburg.jpg
Foto: www.allekinos.com

Links

Kinodaten

  • 1956 Gloria-Palast Rheinstr. 36, Tel: 22221, Postanschr: Haus Universum, Bes: Willy Schweinfurt, Karlsruhe, Kaiserstr. 152, P: EM-Filmtheaterbetriebe Stuttgart, Hotel Marquardt PI: 1000, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 35 V., 1 Matinee-Vorst. (Sonntag), tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Str: D. 220/380 Volt, 75 Amp, Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, 4-Kanal-Magnetton, Bildw.-Abm: 4,5x11, Gr.-Verh: 1:2,55, Bühne: 3x16
  • 1956N Gloria-Palast Rheinstr. 36 - And: Hausbesitzer Willy Schweinfurth, Theaterbes. EM-Filmtheaterbetriebe Stuttgart, Hotel Marquardt
  • 1957 Gloria-Palast Rheinstr. 36, Tel: 52715, Th.-I: EM-Filmtheaterbetriebe Stuttgart, Hotel Marquardt, Hausbesitzer: Willy Schweinfurth, Karlsruhe, Kaiserstr. 152, Tel:22221, Gf:Albert- Armin Lerche, Th.-Ltr: Otto-Heinz Merkel PI: 984, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1958-1959 Gloria-Palast Rheinstr. 36, Tel: 52715, Th.-I: EM-Filmtheaterbetriebe Stuttgart, Hotel Marquardt, Hausbes: Willy Schweinfurth, Karlsruhe, Kaiserstr. 152, Tel: 22221, Gf: Albert Armin Lerche, Th.-Ltr: Otto-Heinz Merkel Pl: 984, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1960 Gloria-Palast Rheinstr. 36, Tel: 52715, Th.-I: EM-Film- theaterbetriebe Stuttgart, Hotel Marquardt, Hausbes: Willy Schweinfurth, Karlsruhe, Kaiserstr. 152, Tel: 22221, Gf: Albert Armin Lerche, Th.-Ltr: Otto-Heinz Merkel PI: 984, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, fön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Bild-u. Tonsyst: CS 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1961 Gloria-Palast Rheinstr. 36, Tel: 52715, Th.-: EM-Filmtheaterbetriebe Stuttgart, Hotel Marquardt, Hausbes: Willy Schweinfurth, Karlsruhe, Kaiserstr. 152, Tel: 22221, Gf: Albert Armin Lerche, Th.-Ltr: H. Hübner PI: 984, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia-alle Formate, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1 :,2,55
  • 1962 Gloria-Palast Rheinstr. 36, Tel: 52715, Th.-l: EM-Filmtheaterbetriebe Stuttgart, Hotel Marquardt, Hausbes: Willy Schweinfurth, Karlsruhe, Kaiserstr. 152, Tel: 22221, Gf: Albert Armin Lerche, Th.-Ltr: Wilhelm Hilker PI: 984, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, tön. Dia-alle Formate, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55