Karlstein Postlichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kinodaten

  • 1950 Postlichtspiele am Bahnhof; I: Willy Lang, Frankfurt/Main, Falkensteinerstr. 5, Tel. 5 83 12 (Postanschrift Frankfurt/M.).
  • 1952 °Postlichtspiele Am Bahnhof, I. Willy Lang, Frankfurt (Main), Falkensteinerstr. 5, Tel. 58 312 (Postanschrift).
  • 1953 Postlichtspiele Hörsteiner Str. 1, Tel. 319 Kahl, I. Jean Schmidt, Dettingen, Hörsteiner Str. 1, Büro: Frankfurt/M., Eckenheimer Landstraße 314 (Regina-Lichtspiele) Pl. 380, 5—7 Tg., 6—10 V., tön. Dia, App. Nitzsche, Vst. Klangfilm-Europa-Junior, Str. G. 60 Volt, 35 Amp., Bühne 4x6, Th. ja, O. ja
  • 1955 Postlichtspiele Hörnsteiner Str. 1, Tel. 319 Kahl, I. Hans W. Schmidt, Frankfurt/M., Eckenheimer Landstraße 314 (Regina-Lichtspiele), Tel. 2 34 13 Pl. 300, 6—7 Tg., 7—12 V., tön. Dia, App. Hahn-Goerz, Vst. Klangfilm-Europa-Junior, Gl. 70 Volt, 35 Amp., Th., O.
  • 1956 Posilichtspiele Tel: Kahl 378, I: Heinrich Ott, Priv.-Anschr: Hahnenkammstr. 1 Pl: 300, Best: z. Z. Wirtschaftsstühle, 6 Tg., 7-8 V., tön. Dia, App: Hahn-Goerz, Verst: Klangfilm, Str: G. 70 Volt, 35 Amp.
  • 1956N Postlichtspiele Erloschen