Kassel Bali

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bali-Kinos im KulturBahnhof Kassel
Rainer Dierichs Platz 1
34117 Kassel
Tel. 0561-710550

Geschichte

  • 1955 Eröffnung, Besitzer Deutsche Bundesbahn, Betreiber Bahnhof-Kinogesellschaft
  • 1982 Umstellung des Programms von Sex/Action auf Programmkino, jedoch ohne Erfolg, ab 1983 wieder übliches Programm
  • 1985 Einstellung des Programms

Quelle: Filmladen und Kulturamt der Stadt Kassel

Auf den Tag genau zum hundertjährigen Jubiläum des Kinos wurde am 1.11.95 im Kasseler Hauptbahnhof das seit Jahren leer stehende Bali-Kino im Rahmen eines großen Festes (über 10.000 Besucher) wiedereröffnet, das mit großem Aufwand völlig umgebaut wurde.
Es besitzt nunmehr 272 sehr bequeme Sessel, die auf einem steil ansteigenden Podest stehen, so daß von jedem Platz aus freie Sicht auf die große Leinwand (5,50 Meter x 13 Meter) garantiert ist. Das Kino wurde behindertengerecht eingerichtet (Einbau eines Fahrstuhls, 20 Rollstuhlfahrerplätze) und besitzt eine Dolby SR-Digital-Tonanlage. Im Mai 1996 erfolgte die Eröffnung des kleinen Bali-Kinos (91 Plätze, Dolby-SR Anlage).
Beide Kinos verbindet ein großes Foyer miteinander. Acht Fenster öffnen den Blick zum Bahnhofsvorplatz auf Kassels beliebtestes Kunstwerk, den "Himmelsstürmer". Kino, Foyer und Bar bieten sich an als Veranstaltungsräume für Tagungen, Seminare, Feiern, für Firmen- und Produktpräsentationen, Kunst- und Musikevents. Text: Bali-Kinos im Kasseler Hauptbahnhof GmbH

Kinodaten

  • 1957 Bali-Kino, Hauptbahnhof, Tel: 12570, Inh: Bahnhofskino Gesellschaft mbH, Essen, Gf: Franz u. Gerda Röder, PI: 394, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 50-55 V, tön. Dia, App: FH 66, Verst: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1958 Bali-Kino, Hauptbahnhof, Tel: 12560, Inh: Bahnhofskino Gesellschaft mbH. Essen, Gf: Franz u. Gerda Röder, PI: 394, Best: Kamphöner, Hochpolster, Non-Stop-Programm von 9 Uhr früh bis 1 Uhr nachts, tön. Dia, App: FH 66, Verst: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1959 Bali-Kino, Hauptbahnhof, Tel: 12560, Inh: Bahnhofskino Gesellschaft mbH. Oberhausen-Sterkrade, Gf: Franz u. Gerda Röder, Pl: 394, Best: Kamphöner, Hochpolster, Non-Stop-Programm von 9 Uhr früh bis 1 Uhr nachts, tön. Dia, App: FH 66, Verst: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1961 Bali-Kino, Hauptbahnhof, Tel: 12560, Inh: Bahnhofskino Gesellschaft mbH. Oberhausen-Sterkrade, Gf: Franz u. Gerda Röder, PI: 394, Best: Kamphöner, Hochpolster, Non-Stop-Programm von 9 Uhr früh bis 1 Uhr nachts, tön. Dia-N, Br, App: FH 66, Verst: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1 :2,55
  • 1962 Bali-Kino, Hauptbahnhof, Tel: 12560, Inh: Bahnhofskino Gesellschaft mbH, Oberhausen-Sterkrade, Gf: Franz u. Gerda Röder, Pl: 394, Best: Kamphöner, Hochpolster, Non-Stop-Programm von 9 Uhr früh bis 1 Uhr nachts, tön. Dia-N, Br, App: FH 66, Verst: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1971 Bali-Kino, Hauptbahnhof, T: 12570, Inh: Bahnhofskino GmbH, Gf: Franz u. Gerda Röder, 394 Plätze

Weblinks

Webpräsenz des "Bali-Kino"