Kassel Union-Theater, UFA-Palast

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Saal 1958

Geschichte

  • 1949 Eröffnet mit 1030, Betreiber Hellmut Anlauf
  • 1958 Umbau und Umbenennung in UFA-Palast
  • 1969 Schließung

Quelle: Filmladen und Kulturamt der Stadt Kassel

  • Kassel. Unter der Direktion von Herrn Kohl wurde das bisherige Ufa-Theater auf der Königstraße renoviert, vergangene Woche mit dem Film „Die Geyer Wally" eröffnet. Das Theater, das 1000 Plätze faßt, bedeutet mit seiner prächtigen und farbenprächtigen Ausstattung eine Sensation für die Stadt Kassel, welcher Tatsache die begeisterte Schilderung der dortigen Tagespresse sichtbarlich Rechnung trägt. Der Kinomatograph 774 - 18. Dezember 1921
  • Im „Union"-Theater (1030 Plätze) macht „Grün ist die Heide" augenblicklich das große Geschäft. Im Foyer des ebenfalls neu erbauten Hauses (Juni 1949) sehen wir ein Musterbeispiel wirkungsvoller Schaumannsarbeit. Jagdtrophäen, Ausrüstungsstücke, Sprüche über das Waidwerk und die farbigen Fotos des Films sind von großer Anziehungskraft. Vor den Vorstellungen singen Chöre der Stadt Heimatlieder. Der Leiter des Hauses, Herr Helmut Anlauf, stammt aus Breslau und stand früher 10 Ufa-Theatern vor. Die liebevolle Betreuung jedes einzelnen Films ist ihm Selbstverständlichkeit. Mit der „Csardasfürstin" konnte er übers Jahresende 50 000 Besucher erreichen, während der Spitzenrekord seines Hauses „Schwarzwaldmädel" mit 70 000 Besuchern war, wobei allerdings der Film gleichzeitig mit dem „Capitol" eingesetzt wurde. Der neue Film 12/1952
  • Zwölf Wochen lang wühlten, buddelten und hämmerten die Handwerker im Kasseler Union-Theater am Königsplatz. Dann kam der Startschuß für die Wiedereröffnung, und aus dem Union wurde der UFA-Palast. Welche Bedeutung man diesem repräsentativen Theater zumißt, geht aus der Liste der prominenten Gäste hervor, die sich bei der Festlichkeit die Hände schüttelten und dem Hausherrn, UFA-Verwaltungsdirektor Hellmut Anlauf, gratulierten. Die UFA war zahlreich vertreten: Arno Hauke, Dr. Fleuchaus, Helmut Meyer, Rudolf Thiel, Filialleiter Fiedler, Verleih-Pressechef Dr. Harald Müller, Pressestellenleiter Dr. Hefter. Ferner sah man ZDF-Präsident Rolf Theile, Hubertus Wald, Kassels Bürgermeister Dr. Karl Branner sowie die zur Film- und Theater-Premiere gekommenen Darsteller Luise Ullrich, Ingrid Ernest, Brigitte R a u, Gunnar Möller, Harald Martens und Regisseur Peter Beauvais, die ihren UFA-Film „Ist Mama nicht fabelhaft?" aus der Taufe hoben. Bequemlichkeit ist auch im neuen UFA-Palast Trumpf. Alles für das Publikum war die Devise, und so hat man neben den neuesten technischen Errungenschaften eine elegante Hochpolster-Bestuhlung ( Löff1er, Stuttgart) angeschafft. Der Reihenabstand wurde vergrößert und auf 105 Sitzplätze verzichtet — zugunsten der Bequemlichkeit. Unter dieses Kapitel fallen auch die Seitenränge, die gleichfalls geopfert wurden. ' Das nunmehr über 937 Plätze verfügende Theater erhielt eine neue 12,7 Meter breite und 5,4 Meter hohe Silberleinwand, einen lichtroten Vorhang (Beckmann, Hannover), eine neuartige Dek-kenverkleidung aus schuppenförmig angebrachten Leichtmetall-Lamellen, eingebaute indirekte Beleuchtung in den Deckenstufen, an den Wänden aufgesetzte Glasleuchten, einen über der Empore angebrachten „Schallspiegel" zu Verbesserung der Akustik. Um einen günstigeren Bildwinkel bei CinemaScope-Vorführungen zu erreichen, wurde der Vorführraum um 1,50 Meter tiefer gelegt. Die technische Einrichtung des Bildwerferraumes besorgte UFA-Handel Frankfurt (zwei Ernemann X, Zeiss Ikon-Lautsprecher-Kombinationen, Verstärker-Anlage Dominar-Variant). Bildwandrahmen und Vorhangzugmaschinen lieferte die Firma Hamann, Düsseldorf. Ein Blick auf die Außenfront: schwarze Marmorverkleidung, auf der das UFA-Zeichen und der Name des Hauses als Leuchtreklame prangt, nach modernsten Gesichtspunkten von Theater-Werbeleiter Siegfried Bell geschaffene Werbeflächen und das vom Mittelpunkt des Foyers an eine Seitenwand verlegte Kassenhäuschen fallen auf. Architekt dieses aufwändigen Umbaues ist Konrad Beckmann (Düsseldorf), der mit dem Leiter der UFA - Bauabteilung, Heinz Gisbier, zusammenarbeitete. Der neue Film 75/1958

Kinodaten

  • 1918 U.T.-Lichtspiele, Am Königsplatz, Fernsprecher: 1551, 600 Plätze, Inh: U.T.-Provinz-Lichtspielhaus GmbH, Centrale: Berlin SW. 68, Zimmerstr. 16-18; Geschäftsführer: Kohl
  • 1920 U. T.-Lichtspiele, Ob. Königstr. 32, Fspr. 1551, Gegr. 1912, täglich, Pr. wöchentlich, 600 Plätze, Inh: U.T.-Provinz-Lichtspielhäuser GmbH, (Ufa-Konzern), Berlin W. 9, Köthener Straße 1-4, Fernspr.: Lützow 7216, Gf.: P. Kohl, Kölnische Str. 93,I
  • 1921 U.-T.-Lichtspiele, Obere Königstraße 32, F: 1551, Gr: 1912, (täglich) 600 Plätze, Inh: U.T. Provinz-Lichtspielhäuser GmbH, Berlin, (Ufa-Konzern), Berlin W 9, Köthener Straße 1-4, F: 7216, Gf: P. Kohl
  • 1927 Ufa-Theater, Cassel, Obere Königstr. 32. F: 1551, TA: Ufatheater Cassel, Inh: Ufa, Berlin, Sptg: Täglich, Pr: Freitag. 980 Plätze
  • 1928 Ufa-Theater, Obere Königstraße 32, F: 1551, Gr: 1910, täglich, 1000 Plätze, Inh: Universum-Film A.G. (Ufa)
  • 1929 Ufa-Theater, Obere Königstraße 32, F: 1551, Gr: 1912, täglich, 901 Plätze, Inh: Universum-Film A.-G. (Ufa)
  • 1930 Ufa-Theater, Obere Königstraße 32, F: 1551, Gr: 1912, täglich, 901 Plätze, Inh: Universum-Film AG. (Ufa)
  • 1931 Ufa-Theater, Obere Königstraße 32, F: 1551, Gr: 1912, täglich, 961 Plätze, Inh: Ufa-Konzern
  • 1932 Ufa-Theater, Obere Königstraße 32, F: 1551, Gr: 1912, täglich, T-F: Klangfilm, 961 Plätze, Inh: Universum-Film Aktiengesellschaft
  • 1933 Ufa-Theater, Obere Königstraße 32, F: 1551, Gr: 1912, täglich, T-F: Klangfilm, 961 Plätze, Inh: Universum-Film Aktiengesellschaft (Ufa) Berlin
  • 1934 Ufa-Theater, Königplatz 34, F: 1551, Gr: 1912, täglich, T-F: Klangfilm, 961 Plätze, Inh: Universum-Film Aktiengesellschaft (Ufa). Berlin
  • 1935 Ufa-Theater, 949 Plätze
  • 1937 Ufa-Theater, Obere Königstraße 32, F: 1551, Gr: 1912, täglich, 949 Plätze, Inh: „Ufa" Theater-Betriebs-Ges. mbH, Berlin
  • 1938 Ufa-Theater, Obere Königstraße 32, F: 1551, Gr: 1912, täglich, 949 Plätze, Inh: „Ufa" Theater-Betriebs-Ges. mbH, Berlin
  • 1941 Ufa-Theater, Obere Königstraße 32, F: 21551, Gr: 1910, Bühne: 8x2,33x4,60 m, 949 Plätze, täglich, Inh: Ufa-Theater-Betriebs-Ges. mbH, Berlin, Gf: Fritz Elbrecht
  • 1949 kein Eintrag
  • 1950 Union-Theater am Königsplatz, Königsplatz 32-34, Tel. 5580; P: Universum-Film AG, Berlin-Tempelhof, Viktoriastr. 13/18, Gf.: Hellmut Anlauf, Kassel, Königsplatz 32/34, 1030 Pl. 7 Tg., 4 V., Dia; App.: Ernemann VII B, Vst.: Eurodyn, Bühne 9x3, 75x5, 5. Th. ja, O. ja.
  • 1953 Union-Theater am Königsplatz, Königsplatz 32, Tel. 5580, P: Universum Film-AG., Berlin-Tempelhof, Gf: Hellmut Anlauf, Kassel, Königsplatz 32, PI. 1030, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Uniphon, Bühne 9,5x4,5x5,5, Th. ja, O. ja
  • 1955 Union-Theater am Königsplatz, Ob. Königsstr. 32, Tel. 5580, P: Universum-Film-AG, Düsseldorf, Benrather Str. 32-34, Gf: Hellmut Anlauf, Pl. 1042, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Uniphon, Bühne 9,5x4,5x5,5, Th., 0., Breitwand J II 4,85x8,9
  • 1957 Union-Theater am Königsplatz, Obere Königstr. 32, Tel: 5580, P: UFA-Theater AG, Düsseldorf, PI: 1042, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Uniphon, Lautspr: Uniphon, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1958 Union-Theater am Königsplatz, Obere Königstr. 32, Tel: 15580, P: UFA-Theater AG, PI: 1042, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Uniphon, Lautspr: Uniphon, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1959 Ufa-Palast, Obere Königstr. 32, Tel: 15580, P: UFA-Theater AG, Pl: 936, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Dominar-Variant, Lautspr: Ikovox D, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, CS 4 KM, Gr.- Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1960 Ufa–Palast, Obere Königstr. 32, Tel: 15580, P: UFA-Theater AG, PI: 936, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Ernemann X, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Dominar- Variant, Lautspr: Ikovox D, Bild- u. Tonsyst : CS 1 KL, CS 4 KM, Gr.- Verh: 1:2,35, 1 :2,55, Höranlage
  • 1961 Ufa-Palast, Obere Königstr. 32, Tel: 15580, P: UFA- Theater AG. PI: 936, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia-N, Br, App: Ernemann X, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Dominar-Variant, Lautspr: Ikovox D, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Höranlage
  • 1962 Ufa-Palast, Obere Königstr. 32, Tel: 15580, P: UFA-Theater AG, Pl: 936, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, tön. Dia-N, Br, App: Ernemann X, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Dominar-Variant, Lautspr: Ikovox D, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1 :2,55, Höranlage

Weblinks