Kehl Kammer Kino-Center: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
(9 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
Eröffnung: Kammer-Lichtspiele Kino 1, Kino 2, Kino 3 Kehl Inh.: Kammer-Lichtspiele GmbH [[Das Filmtheater|aus: Das Filmtheater 4/82]]
+
Am 11. Juli 1957 wurden die Kammerlichtspiele mit »Wem die Stunde schlägt« eröffnet. Der Pächter war zu dieser Zeit Erwin Ludwig, dem auch das Regina-Theater gehörte (heute ''Bolero''). In den 1960er Jahren übernahm der Franzose Nicolas François die Kinos. 1978 übernahm Joachim Junghans beide Kino, schloss das Erotikkino ''Regina'' kurz darauf und betreibt die Kammerlichtspiele bis heute weiter. 1980 erfolgte ein Umbau, bei dem 2 kleinere Kinosäle entstanden. Ab 2010 wurde digitalisert.[https://www.bo.de/lokales/kehl/60-jahre-kehler-kino]
 +
 
 +
*Die neuen Kammer-Lichtspiele in Kehl wurden von Filmton Holzmer KG., Stuttgart, mit FH-66-Projektoren mit HI-Lampen, Telefunken-Verstärker Cinevox II a, Gleichrichter SAF und Bildwand Ideal ausgestattet. Kamphöner lieferte die grün gepolsterte Bestuhlung. Die Kehler Firma Erhard besorgte die Inneneinrichtung des von Architekt K. Mayer (Kehl) geplanten und ausgeführten Theaters. Inhaber Herr Ludwig. [[Der neue Film|Der neue Film 96/1953]]
 +
*Sowohl die „Kammer-Lichtspiele" (550 PI.) als auch das „Regina" (330 PI.) in (7640) Kehl a. Rh. hat ihr Besitzer Erwin Ludwig zum 1. Jan. 1966 pachtweise an Mr. Nicolas Frangois aus der Europa-Stadt Straßburg übergeben. [[Das Filmtheater|aus: Das Filmtheater 1966]]
 +
*Eröffnung: Kammer-Lichtspiele Kino 1, Kino 2, Kino 3 Kehl Inh.: Kammer-Lichtspiele GmbH [[Das Filmtheater|aus: Das Filmtheater 4/82]]
 +
 
 +
==Kinodaten==
 +
*[[1957]] Kammerlichtspiele Hauptstr. 57, Tel: 291, Postanschr: Regina- Kammerlichtspiele, Schließfach 216, I: Erwin Ludwig PI: ca. 550, Best: Löffler, Polster, 7 Tg., 11-13 V, 2 Mat.-Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
 +
*[[1958]] Kammerlichtspiele Hauptstr. 57, Tel: 291, Postanschr: Regina-Kammerlichtspiele, Schließfach 216, I: Erwin Ludwig PI: ca. 550, Best: Löffler, Polster, 7 Tg., 11-13 V., 2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
 +
*[[1959]] °Kammerlichtspiele Hauptstr. 57, Tel: 291, Postanschr: Regina- Kammerlichtspiele, Schließfach 216, I: Erwin Ludwig Pl: ca. 550, Best: Löffler, Polster, 7 Tg., 11-13 V, 2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
 +
*[[1960]]
 +
*[[1961]] Kammerlichtspiele Hauptstr. 57, Tel: 610, Postanschr: Regina- Kammerlichtspiele, Schließfach 369, I: Erwin Ludwig PI: ca. 550, Best: Löffler, Polster, 7 Tg., 11-13 V., 2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia-alle Formate, App: Bauer, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
 +
*[[1962]] Kammerlichtspiele Hauptstr. 57, Tel: 610, Postanschr: Regina- Kammerlichtspiele, Schließfach 369, I: Erwin Ludwig PI: ca. 550, Best: Löffler, Polster, 7 Tg, 11-13 V, 2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia-alle Formate, App: Bauer, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
 +
*[[1971]] Kammer-Lichtspiele Hauptstr. 57, T: 610 I: Nicolas Francois, 514 P. Post: Cine Comptoir d'Alsace et de Lorrain Strasbourg,
 +
 
 
==Weblinks==
 
==Weblinks==
 
*[http://www.kinocenter-kehl.de/ zum Kino]
 
*[http://www.kinocenter-kehl.de/ zum Kino]
 
*[http://www.kinoliste.com/kinoliste/kinoliste.php?kino=417 www.kinoliste.com]
 
*[http://www.kinoliste.com/kinoliste/kinoliste.php?kino=417 www.kinoliste.com]
 +
[[Kategorie:Kino in Betrieb]]

Aktuelle Version vom 13. Juli 2017, 15:23 Uhr

Geschichte

Am 11. Juli 1957 wurden die Kammerlichtspiele mit »Wem die Stunde schlägt« eröffnet. Der Pächter war zu dieser Zeit Erwin Ludwig, dem auch das Regina-Theater gehörte (heute Bolero). In den 1960er Jahren übernahm der Franzose Nicolas François die Kinos. 1978 übernahm Joachim Junghans beide Kino, schloss das Erotikkino Regina kurz darauf und betreibt die Kammerlichtspiele bis heute weiter. 1980 erfolgte ein Umbau, bei dem 2 kleinere Kinosäle entstanden. Ab 2010 wurde digitalisert.[1]

  • Die neuen Kammer-Lichtspiele in Kehl wurden von Filmton Holzmer KG., Stuttgart, mit FH-66-Projektoren mit HI-Lampen, Telefunken-Verstärker Cinevox II a, Gleichrichter SAF und Bildwand Ideal ausgestattet. Kamphöner lieferte die grün gepolsterte Bestuhlung. Die Kehler Firma Erhard besorgte die Inneneinrichtung des von Architekt K. Mayer (Kehl) geplanten und ausgeführten Theaters. Inhaber Herr Ludwig. Der neue Film 96/1953
  • Sowohl die „Kammer-Lichtspiele" (550 PI.) als auch das „Regina" (330 PI.) in (7640) Kehl a. Rh. hat ihr Besitzer Erwin Ludwig zum 1. Jan. 1966 pachtweise an Mr. Nicolas Frangois aus der Europa-Stadt Straßburg übergeben. aus: Das Filmtheater 1966
  • Eröffnung: Kammer-Lichtspiele Kino 1, Kino 2, Kino 3 Kehl Inh.: Kammer-Lichtspiele GmbH aus: Das Filmtheater 4/82

Kinodaten

  • 1957 Kammerlichtspiele Hauptstr. 57, Tel: 291, Postanschr: Regina- Kammerlichtspiele, Schließfach 216, I: Erwin Ludwig PI: ca. 550, Best: Löffler, Polster, 7 Tg., 11-13 V, 2 Mat.-Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Kammerlichtspiele Hauptstr. 57, Tel: 291, Postanschr: Regina-Kammerlichtspiele, Schließfach 216, I: Erwin Ludwig PI: ca. 550, Best: Löffler, Polster, 7 Tg., 11-13 V., 2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 °Kammerlichtspiele Hauptstr. 57, Tel: 291, Postanschr: Regina- Kammerlichtspiele, Schließfach 216, I: Erwin Ludwig Pl: ca. 550, Best: Löffler, Polster, 7 Tg., 11-13 V, 2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960
  • 1961 Kammerlichtspiele Hauptstr. 57, Tel: 610, Postanschr: Regina- Kammerlichtspiele, Schließfach 369, I: Erwin Ludwig PI: ca. 550, Best: Löffler, Polster, 7 Tg., 11-13 V., 2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia-alle Formate, App: Bauer, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Kammerlichtspiele Hauptstr. 57, Tel: 610, Postanschr: Regina- Kammerlichtspiele, Schließfach 369, I: Erwin Ludwig PI: ca. 550, Best: Löffler, Polster, 7 Tg, 11-13 V, 2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia-alle Formate, App: Bauer, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1971 Kammer-Lichtspiele Hauptstr. 57, T: 610 I: Nicolas Francois, 514 P. Post: Cine Comptoir d'Alsace et de Lorrain Strasbourg,

Weblinks