Kevelaer Gemeinde-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Ende November 1921 wurde das „Gemeinde-Lichtspieltheater“ im Fahnensaal des Priesterhauses eröffnet.
  • 1933 wurde mit Umbau und Erweiterung des Priesterhauses der "Lichthof" aufgegeben. [1]

Kinodaten

  • 1925 Gemeinde Lichtspiel-Theater, Amsterdamer Straße, F: 59, Sonnabend, Sonntag, Montag, Gr: 1921 250 I: Gemeinde Kevelaer, Bauamt, F: 59
  • 1926
  • 1927 °Gemeinde-Lichtspiele Kevelaer, Amsterdamer Str. 2. FA: 59. TA: Kino Kevelaer. Gf: Bürgermeister Widernann. Sptg: Sonnabend bis Montag. Pr: Wöchentlich. 250 PI.
  • 1928 Gemeinde Lichtspiel-Theater, Amsterdamer Straße, F:59, Gr: 1921, nur vom 1. November bis 1. April, Freitag bis Montag 244 I: Gemeinde Kevelaer, Bauamt, F: 59, Bürgermeisteramt 25 und 247
  • 1929 Gemeinde Lichtspiel-Theater, Amsterdamer Straße, F: 59, Gr: 1922, nur vom 1. November bis 1. April, 4 Tage 244 I: Gemeinde Kevelaer, Bauamt, F: 59, Bürgermeisteramt 25 und 247
  • 1930 Gemeinde Lichtspiel-Theater, Amsterdamer Straße, F: 25 od. 59, Gr: 1921, 2 Tage, R, Kap: 4 250 I: Gemeinde Kevelaer, Bauamt, Bürgermeister Widmann im Rathaus
  • 1931 Gemeinde-Lichtspiel-Theater, Amsterdamer Straße, F: 25 od. 59, Gr: 1921, 2 Tage, R, Kap: 4M 250 I: Gemeinde Kevelaer. Bauamt, Bürgermeister Widmann im Rathaus
  • 1932 Gemeinde-Lichtspiel-Theater. Amsterdamer Straße, F: 25, Gr: 1921, 2 Tage 250 I: Gemeinde Kevelaer, Bürgermeister Widmann im Rathaus
  • 1933 Ton-Theater (Gemeinde-Lichtspiele), Amsterdamer Straße 2, F: 25, Gr: 1921, 4 Tage R. Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm 240 I: Gemeinde Kevelaer. Marktstraße 24, F: 25 Gf: Bürgermeister Widmann
  • 1934 Kein Kino

Weblinks