Kirchheim/Teck Stadtkino

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • 1955: Eröffnung Stadtkino, Frau Gundel Schneider, Kirchheim (Teck): 550 Sitzplätze, Askania-Projektoren AP XII, für Breitbild- und CinemaScope-Magnetton-Projektion, Dia-Anbaugerät, Klangfilm 4-Kanal-Magnet-ton-Anlage, Bestuhlung: Wegener, Berlin, CinemaScope-Leinwand Sonora Plastik 4,20X10,20 m. Einbau und technische Projektierung: Siemens-Klangfilm, Stuttgart. (aus: Die Filmwoche 8/1956)
  • Frau Gundel Schneider konnte in Kirchheim (Teck) das Stadtkino eröffnen. Das Theater hat 550 Sitzplätze. Technische Ausrüstung: Askania-Projektoren AP XII, für Breitwand- und CinemaScope-Magnet-ton-Projektion, Dia-Anbaugerät, Klangfilm Vierkanal-Magnetton-Anlage, Sonora Plastik-Breitwand 4,2X10,2 m. Für die Bestuhlung sorgte die Fa. Wegener, Berlin, Siemens-Klangfilm, Stuttgart lieferte und installierte die technische Ausstattung. Film-Echo 13/1956
  • Gundel Schneider eröffnete das Stadtkino, Kirchheim (Teck): 550 Sitzplätze, Askania AP XII, für Breitbild- und CinemaScope-Magnetton-Projektion, Dia-Anbaugerät, Klangfilm-Vierkanal-Magnetton-Anlage. Bestuhlung : Wegener, Berlin. CinemaScope-Leinwand Sonora Plastic 4,20 mal 10,20 Meter. Einbau und technische Projektierung: Siemens-Klangfilm, Stuttgart. Der neue Film 48/1956
  • Das „Stadtkino" in Kirchheim/Teck, bei dem Gundel Schneider ausgeschieden ist, ging am 1. März 1961 in die Hände von Richard Frech über, der bisher schon die „Tyroler"- und die „Central"-Lichtspiele betreibt und dort somit jetzt 1350 Sitzplätze kontrolliert. Das Filmtheater 1/1961

Kinodaten

  • 1956N Stadtkino Max-Fyth-Str. 1, Tel: 1333, Postanschr: desgl., I: Frau Gundel Schneider Pl. 550, Best: Gustav Wegener, Berlin-Wilmersdorf, ca. 7 Tg., 15 V. tön. Dia, App: Askania, Verst. Klangfilm, Str: G. 40 Volt, 65 Amp., Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, Lichtton u. Magnetton, Gr.-Verh: 1:1,66
  • 1957 Stadtkino Max-Eyth-Str. 1, Tel: 1333, I: Frau Gundel Schneider Pl: 550, Best: Gustav Wegener, Berlin-Wilmersdorf, Stahlrohr-Sitze, 7 Tg., 13 V., tön. Dia, App: Askania, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 1 KM u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1958 Stadtkino Max-Eyth-Str. 1, Tel: 1333, I: Frau Gundel Sch n 61 d ©r Pl: 620, Best: Gustav Wegener, Berlin- Wilmersdorf, Stahlrohr-Sitze, teilw. Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 15 V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Askania, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1959 Stadtkino Max-Eyth-Str. 1, Tel: 1333, I: Frau Gundel Schneider Pl; 620, Best: Gustav Wegener, Berlin- Wilmersdorf, teilw. Polster, 7 Tg, 13 V, tön. Dia, App: Askania, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1960 Stadtkino Max-Eyth-Str. 1, Tel: 1333, I: Frau Gundel Schneider Pl: 620, Best: Gustav Wegener, Berlin- Wilmersdorf, teilw. Polster, 7 Tg, 12 V, tön. Dia, App: Askania, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1961 Stadtkino Max-Eyth-Str. 1, Tel: 3164, I: Richard Frech PI: 620, Best: Gustav Wegener, Berlin Wilmersdorf, teilw. Polster, 7 Tg, 12 V, FKV: 1 x monatl, tön. Dia-Br, N, App: Askania, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1962 Stadtkino Max-Eyth-Str. 1, Tel: 3164, I: Richard Frech PI: 620, Best: Gustav Wegener, Berlin- Wilmersdorf, teilw. Polster, 7 Tg., 12 V., FKV: 1 x monatl., tön. Dia-Br, N, App: Askania, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1971

Weblinks

www.kinoliste.com