Kirchhundem Scala-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • 16. Dezember 1949 Paul Cordes und Paul Attig eröffnen das Lichtspieltheater „Sala-Lichtspiele“ in Kirchhundem. Zur Eröffnungsvorstellung um 20 Uhr wird der Film „Die Sonnenhofbäuerin“ gezeigt. Paul Attig ist 1946 als Vertriebener aus Schlesien nach Kirchhundem gekommen.
  • 1962 Unser Kino „Sala-Lichtspiele“ wird geschlossen. Quelle: Buergerverein Kirchhundem

Kinodaten

  • 1949
  • 1950 Scala-Lichtspiele Nr. 8, Tel. 363, I: Paul Cordes, Kirchhundem, Nr. 8, Gf: Paul Attig, Kirchhundem, Nr. 8 240 Pl. 3 Tg., 1—2 V., Dia; App.: AEG. u. Bauer, Vst.: Ufa-Klangfilm, Str.: W. 220 Volt, 60 Amp.
  • 1952 Scala-Lichtspiele Nr. 8, Tel. 363, I. Paul Cordes, Kirchhundem, Nr. 8, Gf. Paul Attig, Kirchhundem, Nr. 8. Pl: 240, 3 Tg, 3—5 V, Dia, App. AEG. u. Bauer, Vst. Ufa-Klangfilm, Str. W. 220 Volt, 60 Amp.
  • 1953 Scala-Lichtspiele Nr. 8, Tel. 363, Bhf. Kirchhundem-Flape, I. Paul Cordes, Gf. Paul Attig Pl. 240, 4—5 Tg., 7 V., tön. Dia, App. AEG u. Bauer, Vst. Ufa-Klangfilm, Str. W. 220 Volt, 60 Amp., Bühne 3x4x4, Th. ja
  • 1955 *Scala-Lichtspiele Nr. 8, Tel. 363. Bhf. Kirchhundem-Flape, I. Paul Cordes, Gf. Paul Attig Pl. 240, 4—5 Tg, 7 V, tön. Dia, App. AEG u. Bauer, Vst. Ufa-Klangfilm, Str. W. 220 Volt, 60 Amp, Bühne 3x4x4, Th.