Konstanz Rio-Theater Wollmatingen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ansicht 2018, der Saal befand sich im Hof

Geschichte

Zu Ostern ist als 6. Lichtspielhaus der Bodensee-Grenzstadt das Fürstenberg-Theater im Stadtteil Wollmatingen eröffnet worden. Bauherr ist Franz Breill, der Entwurf, Planung und Bauleitung des mit einem dreigeschossigen Wohn- und Geschäftshaus verbundenen Theaterbaus einem bewährten Spezialisten, Architekt Dipl.-Ing. Albert Ruf, Esslingen/N., übertrug und jetzt ein 608 Plätze zählendes Filmtheater im Besitz hält, das, vom Eingang weg., durch das lichte Foyer hindurch, bis zu dem, über einer Grundfläche von 475 qm aufsteigenden Zuschauerraum äußerst anziehend wirkt. — Im festlichen, mit maisgelben Polstersesseln der Fa. G. Löffler, Stuttgart-Zuffenhausen, bestuhlten Theaterraum schaffen die. beiden Längswände, die in mehrere, senkrecht hintereinander gestaffelte und dazu abwechselnd hoch- und diagonalbespannte Einzelfelder zerlegt sind, und die in ähnlicher Weise aufgeteilte Decke einen überraschend großzügigen und glanzvollen Eindruck. Ein smaragdgrüner Samtvorhang verdeckt die Universal-Projektionswand, die 12,5 m maximal breite Bilder aufnimmt und an die Rückwand der 4 m tiefen Sühne gefahren werden kann, so daß auch Konzerte und sonstige Veranstaltungen im Fürstenberg-Theater möglich sind. Im geräumigen und mit allen technischen Neuerungen ausgestatteten Vorführraum ist von Film-Ton-iTechnik Hans Haldenband, Stuttgart, das bewährte Philips Bild-Ton-System (mit FP 56-Projektoren) eingebaut worden. Für die motorisierten Besucher wurde unmittelbar neben dem Theater — aber abseits der Straße — ein großer Parkplatz für über 100 Kraftfahrzeuge angelegt. Film-Echo 37/1957

Kinodaten

  • 1958 Fürstenberg-Theater -Wollmatingen, Fürstenbergstr. 90, Tel: 5145, I: Franz Brell PI: 598, Best: Löffler, teilw. Hochpolster, 16 V., 2 Mat.-/Spätvorst., App: Philips FP 56, Verst: Klangfilm, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Fürstenberg-Theater Rio -Wollmatingen, Fürstenbergstr. 90, Tel: 5145, I: Franz Brell Pl: 598, Best: Löffler, teilw. Hochpolster, 16 V, 2 Mat.-/Spätvorst, App: Philips FP 56, Verst: Klangfilm, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Fürstenberg-Theater Rio -Wollmatingen, Fürstenbergstr, 90, Tel: 5145, I: Franz Brell PI: 598, Best: Löffler, teilw. Hochpolster, 16 V., 2 Mat.-/Spätvorst., App: Philips FP 56, Verst: Klangfilm, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Fürstenberg-Theater Rio -Wollmatingen, Fürstenbergstr. 90, Tel: 5145, I: Franz Brell PI: 598, Best: Löffler, teilw. Hochpolster, 16 V., 2 Mat.-/Spätvorst., App: Philips FP 56, Verst: Klangfilm, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th., Var.
  • 1962 Rio-Theater -Wollmatingen, Fürstenbergstr. 90, Tel: 7180, I: Franz Brell ib>h tänA PI: 598, Best: Löffler, teilw. Hochpolster, 16 V, 2 Mat.-/Spätvorst, App: Philips FP 56, Verst: Klangfilm, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, Var.