Kreuzberg Capitol (Filmtheater Hasenheide, Union-Theater UT, Ufa)

Aus Kinowiki
Version vom 16. Dezember 2015, 16:00 Uhr von Neo (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die Unions-Brauerei in der Hasenheide 22–31, zu der Zeit eine der größten Brauereien Berlins, unterhielt einen Biergarten. Das Unternehmen ließ 1889/1890 von Wilhelm Walter (1853–1943) den „Kaisersaal“ (Nr. 31) errichten, der als einziges Gebäude erhalten geblieben ist und heute unter Denkmalschutz steht. [1]

Am 29. Oktober 1910 eröffneten die UT-Lichtspiele Hasenheide als 4. Union-Theater von Paul Davidson. Nach Verschmelzung mit der Ufa und folgendem Betrieb durch die Vereinigte Kukuk-Excelsior-Stern wurde das Kino noch bis 1930 betrieben. Danach wurde es privatisiert und mehrere Betreiber wechselten sich ab. Nach 1938 erscheint nur noch P. Gruhl mit den Festsälen der Schultheiß-Brauerei im Berliner Adressbuch. Das Kino schloss vermutlich im gleichen Jahr.

Die Adresse entspricht heute der Lage Hasenheide 27. Der Kaisersaal steht heute unter Denkmalschutz. [2] Er wird auch als "Schultheiß-Festsäle" oder "Festsäle Hasenheide" bezeichnet.

Kinodaten

  • 1911-1913 Union-Theater Hasenheide, Eigentum der Projections Act. Ges. "Union" Frankfurt/Main
  • 1914-1915 Union-Theater Hasenheide, Eigentum der Projections AG Union, Berlin Zimmerstr
  • 1916-1919 Union-Theater Hasenheide, Eigentum der Union-Theater GmbH, Berlin Zimmerstr.
  • 1917 U.T.-Lichtspiele, Hasenheide, Inh: Union Theater GmbH, Zimmerstr. 16-18.
  • 1918 Union-Theater, S 59, Hasenheide 22-31, 821 Plätze, Inh: UT-Lichtspiele GmbH, Zimmerstr. 16-18
  • 1920 U.T. Hasenheide, S 59, Hasenheide 29-31, F: Mpl. 12061, Gegr. 1912, täglich, 645 Plätze, Inh: Union-Theater GmbH (Ufa-Konzern)
  • 1921 U.-T. Hasenheide, S 59, Hasenheide 28-31, F: Moritzplatz 12061, Gr: 1912, täglich, 645 Plätze, Inh: Union-Theater GmbH (Ufa-Konzern)
  • 1924 Ufa-Theater Hasenheide, Berlin S 59, Hasenheide 28-31, F: Moritzplatz 12061, Inh: Universum Film AG, Berlin, PI: 644.
  • 1925 Ufa-Theater Hasenheide, S 59, Hasenheide 28/31, F: Moritzplatz 12061, Inh: Universum-Film AG, Berlin, Pl.: 645
  • 1927 Film-Theater Hasenheide, Hasenheide 28-31, F: Moritzplatz 16427, TA: Vereinigte Kukuk-Excelsior-Stern, Inh: Hermann Baum, Sptg: Täglich, Pr: Dienstag und Freitag, 675 Pl.
  • 1928 Filmtheater Hasenheide, Berlin S 59, Hasenheide 28/31, F: Moritzplatz 12061, Gr: 1910, täglich, 675 Plätze, Inh: Vereinigte-Kukuk-Excelsior-Stern-Lichtspiel-Ges.
  • 1929 Filmtheater Hasenheide, Berlin S 59, Hasenheide 28/31, F: Moritzplatz 12061, Gr: 1910, täglich, 675 Plätze, Inh: Vereinigte-Kukuk-Excelsior-Stern-Lichtspiel-Ges.
  • 1930 Filmtheater Hasenheide, Berlin S 59, Hasenheide 28/31, F: Moritzplatz 12061, Gr: 1910, täglich, 675 Plätze
  • 1930 Capitol, Berlin-Neukölln, Hasenheide 28/31, F: Baerwald 2050, Gr: 1929, täglich, Kap: 6 M, 700 Plätze, Inh: H. Bäsch, Gf: Weinstock & Levie
  • 1931 Capitol, Berlin S 59, Hasenheide 28/31, F: F 6 Baerwald 2050, Gr: 1910, täglich, Bühne: 6x9 m, Kap: 4 M, T-F: ja, 700 Plätze, Inh: Frau Amalie Alpern
  • 1932 Capitol, Berlin S 59, Hasenheide 28/31, F: F 6 Baerwald 2050, Gr: 1910, täglich, Bühne: 6x9 m, Kap: 4 M, T-F: Kinoton, 700 Plätze, Inh: Frau Amalie Alpern
  • 1933 Capitol, Berlin S 59, Hasenheide 28/31, F: F 6 Baerwald 2050, Gr: 1910, täglich, Bühne: 6x9 m, Kap: 4 M, T-F: Kinoton, 700 Plätze
  • 1934 Capitol, Berlin S 59, Hasenheide 28/31, F: F 6 Baerwald 2050, Gr: 1910, täglich, Bühne: 6x9 m, Kap: Mech. Musik, T-F: Kinoton, 700 Plätze, Inh: Dr. Z. Lewkow, Gf: Hans Herkenrath
  • 1937 Capitol, Berlin SW 29, Hasenheide 31, F: 662050, Gr: 1915, täglich, 654 Plätze, Inh: Kurt Mietusch und Horst Klee
  • 1938 Capitol, Berlin SW 29, Hasenheide 31, F: 662050, Gr: 1915, täglich, 654 Plätze, Inh: Kurt Mietusch

Weblinks