Kreuzberg Colosseum

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Foto aus: Kreuzberg. Publikation der Historischen Kommission zu Berlin. Geschichtslandschaft Berlin, Orte und Ereignisse Bd. 5. Berlin 1994

In den 20er Jahren gehörte das Gelände einem Textilhändler. Ernst Wolff erwarb das 1945 im Krieg zerstörte Haus 1952 von der Jewish Claims Conference. 1953 ließ er die Trümmer wegräumen und ein Kino bauen. Einen Flachbau im Stil der Zeit, an dem in Leuchtbuchstaben "Colosseum" stand. Die Berliner Handelskette Bolle kaufte später das Colosseum und ließ es 1969 zu einem Selbstbedienungs-Laden umbauen. In der Nacht zum 2. Mai 1987 wurde das Bolle-Kaufhaus ein Opfer der Unruhen in Kreuzberg. Nach Plünderungen brannte es letzendlich aus und wurde später abgerissen. Heute steht an diesem Ort eine Moschee.


  • Direkt am Görlitzer Hochbahnhof in der Wiener Straße, unweit der Sektorengrenze im Berliner Südosten, ist ein neues, schmuckes Lichtspieltheater entstanden: Colosseum. Ernst Wolff, Chef der Mosaik-Film in Lankwitz, hat es erbaut. 700 behagliche Sessel bieten den Kreuzberger Filmfreunden Platz. Unter der Leitung des jungen Architekten Stasiak entstand nicht nur ein zweckmäßiger, sondern auch formschöner Bau. Eine hängende Decke sorgt für einwandfreie Akustik und indirekte Beleuchtung. Die Tonwiedergabe ist ausgezeichnet, die Bildwand kann jederzeit auf CinemaScope-Breitwand umgestellt werden. Eröffnungsprogramm: „Heimlich, still und leise". Der neue Film 89/1953
  • Das kürzlich in Berlin SO eröffnete Lichtspieltheater Colosseum — wir berichteten in Nr. 89 — ist mit Askania-Projektoren AP XII ausgerüstet. Das Tongerät stammt von Klangfilm. Der neue Film 91/1953

Kinodaten

  • 1953 Colosseum -SO 36, Wiener Str. 1-6, Inh: Ernst Wolff, Gf: E. Hanewacker, Pl. 700, 7 Tg., 23 V., Dia, App. Askania AP XII, Vst. Klangfilm-Eurodyn G, Bühne 10x5x6,5x2,5
  • 1955 Colosseum (A)-SO 36, Wiener Str. 1-6, Tel. 616367, Inh: Ernst Wolff, PI. 700, 7 Tg., 23 V., Dia, App. Askania AP XII, Vst. Klangfilm-Eurodyn G, Bühne 10x5x6,5x2,5
  • 1956 Colosseum (A)-SO 36, Wiener Str. 1-6, Tel. 616367, Inh: Ernst Wolff, PL. 700, 7 Tg., 23 V., Dia, App. Askania AP XII, Vst. Klangfilm-Eurodyn G, Bühne 10x5x6,5x2,5
  • 1957 Colosseum-Lichtspieltheater (A)-SO 36, Wiener Str. 1-6, Tel: 616367, Inh: Ernst Wolff, Gf: Peter Blank, PI: 708, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 23 V., 1 Spätvorst., Dia, App: Askania AP XII, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1958 Colosseum-Lichtspieltheater (A)-SO 36, Wiener Str. 1-6, Tel: 616367, Inh: Ernst Wolff, Gf: Peter Blank, PI: 708, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 23 V., 1 Spätvorst., Dia, App: Askania AP XII, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1959 Colosseum-Lichtspieltheater (A)-SO 36, Wiener Str. 1-6, Tel: 616367, Inh: Ernst Wolff, Gf: Peter Blank, Pl: 708, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 21 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Askania AP XII, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1960 Colosseum-Lichtspieltheater (A)-SO 36, Wiener Str. 1-6, Tel: 616367, Inh: Ernst Wolff, PI: 708, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 21 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Askania AP XII, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1961 Colosseum-Lichtspieltheater (A)-SO 36, Wiener Str. 1-6, Tel: 616367, Inh: Ernst Wolff, PI: 708, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 21 V., 1 Spät- u. 1 Jugendvorst., tön. Dia-N, Br, App: Askania AP XII, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1962 Colosseum-Lichtspieltheater (A)-SO 36, Wiener Str. 1-6, Tel: 616367, Inh: Ernst Wolff, Pl: 708, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 21 V., 1 Spät u. 1 Jugendvorst., tön. Dia-N, Br, App: Askania AP XII, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1966 Colosseum, B 36, Wiener Str. 1, Tel. 616367

Weblinks