Kreuzberg Europa-Palast am Anhalter Bahnhof (Phoebus-Palast)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Phoebus-Palast (1927)
Phoebus-Palast (1933)
Emelka-Palast (1935)
Europa-Palast (1937)
  • 1923 Umbauprojekt eines Marstalls zum Lichtspieltheater von Bruno Paul mit 1352 Plätzen (1054 Parkett, 298 Rang).
  • 1924-27 Erbauung des Ostflügels des »Europahauses« als Geschäftshaus mit Lichtspieltheater von Richard Bielenberg & Josef Moser
  • 1935 Aufstockung um ein Geschoß durch Hans Schmuckler, Heilmann und Fritsche. Das Kino erhielt nun 1926 Plätze (1116 Parkett, 810 Rang). Bauherr: »Großbau A.G.«
  • Pächter: 1927 »Phoebus«, 1931(?) »Emelka-Theater A.G.« 
  • Im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt und nach 1959 verändert als Geschäftsgebäude »Deutschlandhaus« wiederaufgebaut. aus: Peter Boeger
Adresse

Kreuzberg, Königgrätzer Straße (heute Stresemannstraße 90) Ecke Anhalter Straße 20

Das Gebäude befindet sich am Askanischen Platz in Berlin Kreuzberg. Das seit 1974 Deutschlandhaus benannte Gebäude wurde im Zeitraum 1926-1931 zusammen mit dem Europahaus errichtet. Im Laufe der Jahre wechselte die Beschriftung am Haus von PHOEBUS über EMELKA zu EUROPA je nach Eigentümer. 1940 endete der Kinobetrieb, im Krieg wurde das Haus schwer beschädigt. Erst 1959 begann man schrittweise mit dem Wiederaufbau dees Hauses.

Kinodaten

  • 1927 Phoebus-Palast am Anhalter Bahnhof, SW 11, Königgrätzer Str. 118-119 (Europahaus), Inh: Phoebus-Film AG, 2000 Plätze
  • 1928 Phoebus-Palast am Anhalter Bahnhof, Berlin SW 11, Königgrätzer Str. 118/19, Gr: 1927, täglich, 1845 Plätze, Inh: Phoebus-Film AG
  • 1929 Phoebus-Palast am Anhalter Bahnhof, Berlin SW 11, Königgrätzer Straße 118/19, Gr: 1927, täglich, 1845 Plätze, Inh: Phoebus-Film AG
  • 1930 Phoebus-Palast am Anhalter Bahnhof, Berlin SW 11, Königgrätzer Straße 118/19, F: Zentrum 5622, Gr: 1927, täglich, Bühne: 7x11,5x8,8 m, Kap: 12 M, 1845 Plätze, Inh: Phoebus-Film AG
  • 1931 Phoebus-Palast am Anhalter Bahnhof, Berlin SW 11, Stresemannstraße 90, F: A4 Zentrum 5622, Gr: 1927, täglich, Bühne: 7x11,5x8,8 m, T-F: Klangfilm, 1335 Plätze, Inh: Emelka-Theater AG, Gf: C. Brüggmann
  • 1932 Phoebus-Palast am Anhalter Bahnhof, Berlin SW 11, Stresemannstraße 90, F: A1 Jäger 5622, Gr: 1927, täglich, Bühne: 7x11,5x8,8 m, T-F: Klangfilm, 1885 Plätze, Inh: Emelka-Theater AG, Gf: C. Brüggmann
  • 1933 Europa-Palast am Anhalter Bahnhof, Berlin SW 11, Stresemannstraße 90, F: A1 Jäger 5622, Gr: 1927, täglich, Bühne: 7x11,5x8,8 m, T-F: Klangfilm, 1885 Plätze, Pächter: Herr Faber
  • 1934 Europa-Palast am Anhalter Bahnhof, Berlin SW 11, Stresemannstraße 90, F: A1 Jäger 5622, Gr: 1927, täglich, Bühne: 7x11,5x8,8 m, T-F: Klangfilm, 1885 Plätze, Inh: Europa-Palast Curt Faber Lichtspiele GmbH, Gf: Curt Faber
  • 1937 Europa-Palast am Anhalter Bahnhof, Berlin SW 11, Saarlandstraße 90, F: 115622, Gr: 1927, täglich, B: 7x11,5x8,8 m, 1843 Plätze, Inh: Europa-Palast Curt Faber Lichtspiele GmbH
  • 1938 Europa-Palast am Anhalter Bahnhof, Berlin SW 11, Saarlaadstraße 90, F: 115622, Gr: 1927, täglich, B: 7x11,5x8,8 m, 1843 Plätze, Inh: Europa-Palast Curt Faber Lichtspiele GmbH
  • 1939 Europa-Palast am Anhalter Bahnhof, Berlin SW 11, Saarlandstraße 90, F: 115622, Gr: 1927, Bühne: 7 m t., 11,5 m br., 8,8 m h., 1843 Plätze, täglich, Inh: Europa-Palast Curt Faber Lichtspiele GmbH
  • 1940 Europa-Palast am Anhalter Bahnhof, Berlin SW 11, Saarlandstraße 90, F: 115622, Gr: 1927, Bühne: 7 m t., 11,5 mr., 8,8 m h., 1843 Plätze, täglich, Inh: Europa-Palast Curt Faber Lichtspiele GmbH

Weblinks