Kreuzberg Filmbühne Graefestraße

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Kino soll seit 1919 bestanden haben, läßt sich jedoch erst ab 1949 nachweisen. Vor dem Krieg waren dort die Billardsäle Klaaßen zu finden. Vermutlich wurde erst nach 1945 dort die Filmbühne eingerichtet. 1966 wurde das Kino geschlossen.

Heute befindet sich im Erdgeschoss des Hauses ein Getränkemarkt. Streetview

Kinodaten

  • 1949 Filmbühne Gräfestraße, Berlin SW 29, Gräfestraße 21, Tel. 669672, Inh. u. Gf: Allan Hagedorf, Mit Dia, 7 Tage, Pl. 196
  • 1950 Filmbühne Gräfestraße, SW 29, Gräfestr. 21, Tel. 669672, Inh. u. Gf.: Allan O. Hagedorf, 200 Pl. 7 Tg., 2-3 V., Dia; App.: Nitzsche, Vst.: Europa-Klangfilm; Bühne 7x4x5.
  • 1952 Filmbühne Graefenstraße (A)-SW 29, Graefestr. 21, Tel. 669621, Inh. u. Gf: Allan O. Hagedorf, PI. 200, 7 Tg., 21 V., Dia App. Nitsche Saxonia, Vst. Lorenz, Bühne 4x2x3.
  • 1953 Filmbühne Gräfestraße -SW 29, Gräfestr. 21, Tel. 669672, Inh. u. Gf: Allan Hagedorf, Pl. 200, 7 Tg., 24 V., tön. Dia, App. Nitzsche, Vst. Kinoton, Bühne 4,95x1,3, Th. ja
  • 1955 Filmbühne Gräfestraße (A)-SW 29, Gräfestr. 21, Inh. u. Gf: Sigismund Sauter & Co. PI. 200, 7 Tg., 24 V., tön. Dia, App. Nitzsche, Vst. Kinoton, Bühne 4,95x1,3, Th.
  • 1956 Filmbühne Gräfestraße (A)-SW 29, Gräfestr. 21, Inh. u. Gf: Sigismund Sauter & Co. PL. 200, 7 Tg., 24 V., tön. Dia, App. Nitzsche, Vst. Kinoton, Bühne 4,95x1,3, Th.
  • 1956N Filmbühne Gräfestraße (A)-SW 29, Gräfestr. 21 - Änd: Inh. Heinz Thews & Co. - Änd: App. Erko IV - Erg: Bildsyst. Breitwand, CinemaScope
  • 1957 Filmbühne Graefestraße (Ä)-SW 29, Graefestr. 21, Tel: 664900, Inh: Heinz Thews & Co. PI: 194, Best: teilw. Kamphöner, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 23 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Erko, Verst: Kinoton Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1958 Filmbühne Graefestraße (A)-SW 29, Graefestr. 21, Tel: 664900, Inh: Heinz Thews & Co. PI: 194, Best: teilw. Kamphöner, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 23 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Erko, Verst: Kinoton Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1959 Filmbühne Graefestraße (A)-SW 61, Graefestr. 21, Tel: 664900, Inh: Georg Haegert, Gf: Johannes Wöhlermann, Pl: 200, Best: teilw. Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 21 V., 1 Jugendvorst. 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Erko IV, Verst: Klangfilm, Lautspr. Klangfilm, Bild- u Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Filmbühne Graefestraße (A)-SW 61, Graefestr. 21, Tel: 664900, Inh: Georg Haegert, Gf: Johannes Wöhlermann, PI: 200, Best: teilw. Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 21 V., 1 Jugendvorst. 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Erko IV, Verst: Klangfilm, Lautspr. Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Filmbühne Graefestraße (A)-SW 61, Graefestr. 21, Tel: 664900, Inh: Georg Haegert, Gf: Johannes Wöhlermann, PI: 200, Best: teilw. Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 21 V., 1 Jugendvorst., 1 Spätvorst., tön. Dia-N, App: Erko IV, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Schwerhörigenanlage
  • 1962 Filmbühne Graefestraße (A)-SW 61, Graefestr. 21, Tel: 664900, Inh: Ruth Krüger, Pl: 200, Best: teilw. Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 21 V., 1 Jugendvorst., 1 Spätvorst., tön. Dia-N, App: Erko IV, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Schwerhörigenanlage
  • 1965 Film-Bühne Graefestraße, B 61, Graefestr. 21, Tel. 664900