Kreuzberg Kellerkino

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Kellerkino befand sich in der Dresdener Straße 125 neben dem Babylon in Kreuzberg. Das Kellerkino bestand von 1990-1999 und war ein Off-Kino im Keller eines Ladengeschäftes. Es verfügte über 20 gepolsterte Kinosessel und 20 weitere Sitzmöglichkeiten. Seit 1992 zeigten Thorsten Schneider und seine Mitstreiter vom gemeinnützigen Verein "No-Budget-Filmservice" im Kreuzberger "Kellerkino" alles, was gut und nicht teuer ist.

Äußerlich ist heute davon nichts mehr zu sehen. Streetview 2008 Zeiweise wird der Kellerraum noch für Lesungen genutzt. Die 20 Kinosessel befinden sich heute in der Z-Bar in Mitte. [1]

Weblinks