Kreuzberg Palladium-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

In der Baerwaldstraße 17-30 befand sich ursprünglich eine Dragoner-Kaserne. 1926 wurden dort die Palladium-Lichtspiele eröffnet, welche bis 1961 bestanden. Erhalten ist heute nur noch das Wohnhaus Nr. 17. Streetview Auf dem Grundstück der Kaserne, wo sich auch der Kinosaal befand, entstand nach dem Abriss der verbliebenen Gebäude ab 1976 ein Schulkomplex und eine Kita.

Das Palladium war mehrfach Uraufführungstheater, so am 30.12.1941 für "Illusion" [1], am 6.1.1944 für "Um 9 kommt Harald" [2] oder am 26.9.1944 für "Musik in Salzburg". [3]

Kinodaten

  • 1927 Palladium, SW, Bärwaldstr. 17, F: Hasenheide 9433, Inh: Palladium-Film- und Bühnenschau GmbH, Sptg: Täglich, Pr: Zweimal wöchentlich, Etwa 960 PI. Bühne: 6/7 m.
  • 1928 Palladium-Lichtspiele, Berlin SW 29, Bärwaldstr. 17, F: Bärwald 4433, Gr: 1926, täglich, 962 Plätze, Inh: Palladium Film- u. Bühnenschau GmbH
  • 1929 Palladium-Lichtspiele, Berlin SW 29, Bärwaldstr. 17, F: Bärwald 4433, Gr: 1926, täglich, 956 Plätze, Inh: Palladium Film- u. Bühnenschau GmbH
  • 1930 Palladium-Lichtspiele, Berlin SW 29, Baerwaldstr. 17, F: Baerwald 4433, Gr: 1926, täglich, 956 Plätze, Inh: Bruno Esbold, Potsdam
  • 1931 Palladium-Lichtspiele, Berlin SW 29, Baerwaldstraße 17, F: F6 Baerwald 4433, Gr: 1926, täglich, T-F: Tobis, 959 Plätze, Inh: Bruno Esbold, Gf: Wilh. Sieker
  • 1932 Palladium-Lichtspiele, Berlin SW 29, Baerwaldstraße 17, F: F6 Baerwald 4433, Gr: 1926, täglich, T-F: Tobis, 959 Plätze, Inh: Dipl.-Ing. J. Lusternick und A. Neukrug
  • 1933 Palladium-Lichtspiele, Berlin SW 29, Baerwaldstraße 17, F: F6 Baerwald 4433, Gr: 1926, täglich, T-F: Tobis, 959 Plätze, Inh: Dipl.-Ing. J. Lusternick und A. Neukrug
  • 1934 Palladium-Lichtspiele, Berlin SW 29, Baerwaldstraße 17, F: F6 Baerwald 4433, Gr: 1926, täglich, T-F: Tobis, 959 Plätze, Inh: Dipl.-Ing. J. Lusternick und A. Neukrug
  • 1937 Palladium-Lichtspiele, Berlin SW 29, Baerwaldstraße 17, Gr: 1926, täglich, 954 Plätze, Inh: Bruno Esbold
  • 1938 Palladium-Lichtspiele, Berlin SW 29, Baerwaldstraße 17, Gr: 1926, täglich, 954 Plätze, Inh: Bruno Esbold
  • 1939 Palladium-Lichtspiele, Berlin SW 29, Baerwaldstraße 17, F: 664433, Gr: 1926, 954 Plätze, täglich, Inh: Bruno Esbold
  • 1940 Palladium-Lichtspiele, Berlin SW 29, Baerwaldstraße 17, F: 664433, Gr: 1926, 954 Plätze, täglich, Inh: Bruno Esbold
  • 1941 Palladium-Lichtspiele, Berlin SW 29, Baerwaldstraße 17, F: 664433, Gr: 1926, Bühne: 7x6,25 m, 954 Plätze, täglich, Inh: Bruno Esbold
  • 1949 Palladium-Lichtspiele, Berlin SW 29, Baerwaldstraße 17, Tel. 663931, Inh.: Ernst Wolff, Pl. 980
  • 1950 Palladium-Lichtspiele, SW 29, Bärwaldstr. 17, Tel. 663931, Inh: Ernst Wolff, 958 Pl.
  • 1952 Palladium-Lichtspiele -SW 29, Baerwaldstr. 17, Tel. 663931, Inh: Ernst Wolff, PI. 958.
  • 1953 Palladium-Lichtspiele -SW 29, Baerwaldstr. 17, Tel. 663931, Inh: Ernst Wolff, Pl. 958
  • 1955 Palladium-Lichtspiele (A)-SW 29, Baerwaldstr. 17, Tel. 663931, Inh: Ernst Wolff, PI. 958, 7 Tg., 17 V.
  • 1956 Palladium-Lichtspiele (A)-SW 29, Baerwaldstr. 17, Tel. 663931, Inh: Ernst Wolff, PL. 958, 7 Tg., 17 V.
  • 1957 Palladium-Lichtspieltheater (A)-SW 29, Bärwaldstr. 17-30, Tel: 663931, Inh: Ernst Wolff, Gf: Harry Wachtel, PI: 910, Best: gepolstert, 7 Tg., 21 V., 2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM u. Perspecta, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1958 Palladium-Lichtspieltheater (A)-SW 29, Bärwaldstr. 17-30, Tel: 663931, Inh: Ernst Wolff, Gf: Harry Wachtel, PI: 910, Best: gepolstert, 7 Tg., 21 V., 2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM u. Perspecta, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1959 Palladium-Lichtspieltheater (A)-SW 29, Bärwaldstr. 17-30, Tel: 663931, Inh: Ernst Wolff, Gf: Harry Wachtel, Pl: 910, gepolstert, 7 Tg., 21 V., 2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 4 KM, Perspecta, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1960 Palladium-Lichtspieltheater (A)-SW 29, Bärwaldstr. 17-30, Tel: 663931, Inh: Ernst Wolff, PI: 900, gepolstert, 7 Tg., 21 V., 2 Mat.-/ Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 4 KM, Perspecta, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1961 Palladium-Lichtspieltheater (A)-SW 29, Bärwaldstr. 17-30, Tel: 663931, Inh: Ernst Wolff, PI: 900, gepolstert, 7 Tg., 21 V., 2 Mat.-/ Spätvorst., tön. Dia-N, Br, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55