Lauffen am Neckar Filmbühne

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Als erstes Theater in der 7000 Seelen zählenden Stadt Lauffen am Neckar eröffnete das Ehepaar Bulling die „Filmbühne", ein Haus mit 500 Plätzen, davon rund 140 auf dem Balkon. Die Planung des neuen Hauses lag in Händen des Hausherrn, der dabei von seiner langjährigen Erfahrung als Kinotechniker und Theaterfachmann profitierte. Die Gestaltung des Theatersaales und des Foyers, wie auch die technische Ausrüstung genügen hohen Ansprüchen, so daß man getrost von einem „Schaufenstertheater" sprechen kann. Die Wände des Saales sind teils mit Textilfasern gespritzt, teils mit Akustikplatten bekleidet — eine Zusammenstellung, die sich akustisch günstig auswirkt. Im Bildwerferriaum wurden zwei AEG-Euro-M-Projektoren, Bauer Dia-Werfer, Klang-film Europa-junior-Verstärker mit Lautsprecheranlage eingebaut. Das gesamte Kabinenzubehör stammt aus eigener Fertigung in Heilbronn. Zur Eröffnung gab es Ansprachen des Hausherrn und des Stadtrats Link, den filmischen Reigen leitete Schorcht mit „Wiener Walzer" ein. Der neue Film 34/1952
  • In Lauffen/Neckar wurde die „Filmbühne" von Herrn Heinzmann übernommen und das Theater mit Bauer B 12 Projektoren und einer Klangfilm-Anlage durch die Firma Kino-Bauer verbessert wurde. Das Filmtheater 12/1954
  • Umstellungen auf Breitbild und CinemaScope-Lichtton durch die Firma Eugen Bauer GmbH: Filmbühne Lauffen Der neue Film 37/1956
  • Die Friedr. Heinzelmann gehörenden Filmtheater in Lauffen/Neckar: „Filmbühne" in der Bahnhofstraße und „Lichtburg", die seither von Frau Luise Schmalzried geführt wurden, unterstehen jetzt der Leitung von Frau Gertrud Schilpp. Das Filmtheater 1/1961
  • Als im Jahre 1969 das letzte Lauffener Kino,die „Filmbühne“, seine Tore endgültig schloss, war die Enttäuschung groß. Eine Ära war zu Ende ... oder doch nicht ganz?/ecics_78.pdf

Kinodaten

  • 1928 Schwanen-Lichtspiele (SaaIkino), Stuttgarter Straße, F: 23, Gr: 1927, 2 Tage 220 I: Stecher, Kornwestheim
  • 1929 Schwanen-Lichtspiele (Saalkino). Stuttgarter Straße, F: 23, Gr: 1927, 2 Tage 220 I: Stecher, Kornwestheim
  • 1930 Schwanen-Lichtspiele (Saalkino), Stuttgarter Straße, F: 23. Gr: 1927, 2 Tage 150 I: Stecher, Kornwestheim
  • 1931 Schwanen-Lichtspiele (Saalkino), Stuttgarter Straße, F: 23, Gr: 1927, 2 Tage 150 I: Stecher, Kornwestheim
  • 1932
  • 1933 Filmbühne Lauffen (Saalkino). Stuttgarter Str. 4, Gr: 1927, 3-5 Tage. Kap: Mech. Musik, T-F: Lichtton 300 I: Frau Trude Meyer, Böckingen. Keilstraße 22
  • 1934 Filmbühne Lauffen (Saalkino). Stuttgarter Str. 4, Gr: 1932. 2—4 Tage. Kap: Mech. Musik, T-F: Lichtton 260 I: Else Bölling, Büro: Sontheim a. N. (Haus Stern)
  • 1935
  • 1937 Filmbühne Lauffen (Saalkino), Stuttgarter Str. 4, Gr: 1931, 2—3 Tage 198 I: Karl und Else Bulling. Büro: Sontheim a. N. (Haus Stern, F: 2891
  • 1938 Filmbühne Lauffen (Saalkino), Stuttgarter Str. 4, Gr: 1931, 2—3 Tage 198 I: Karl und Else Bulling, Büro: Sontheim a. N., Mauerstraße 56, F: 2891
  • 1939
  • 1940 Filmbühne Lauffen (Saalkino), Stuttgarter Straße 4, Gr: 1931, B: 5X8 m 198/2-3 Tg. I: Karl und Else Bulling, Büro: Heilbronn-Sontheim o. N., Mauerstraße 56, F: 2891
  • 1941 Filmbühne Lauffen, Stuttgarter Straße 4, F: 267, Gr: 1931, B: 10X5 m 250/3—4 Tg. I: Karl und Else Bulling, Büro: Heilbronn-Sontheim a. N., Mauerstraße 56, F: 2891
  • 1949 Filmbühne Stuttgarter Str., Tel. 2891 Heilbronn. Inh.: Karl u. Else Bulling, H.Sontheim/N., Mauerstraße 56, Tel. 2891 Heilbronn. Mit Dia 4-6 Tage Pl. 250
  • 1950
  • 1952 Bahnhofstr, Tel. 208, I. Karl und Else Bulling, Heilbronn-Sontheim, Mauerstraße 56, Tel. Film Bühne 2 891 (Büro). Pl. 680, 5—7 Tg, 5—9 V, tön. Dia, App. AEG, Euro-G, Vst. Klangfilm-Europa-Jun, Str. G.-W.-D, Bühne 9x6, Th. ja.
  • 1953 Filmbühne Bahnhofstr. 2, Tel. 208, I. Karl und Else Bulling, Heilbronn-Sontheim, Mauerstr.56, Tel. 28 91 (Büro) PI. 600, 7 Tg., 6—10 V., tön. Dia, App. 2 AEG, Vst. Klangfilm-Europa-Junior, Str. G.-W.-D. 220/380 Volt, Bühne 9x6, Th. ja
  • 1955 Filmbühne Bahnhofstr. 9, Tel. 208, I. Friedrich Heinzmann, Süßen Pl. 518, 7 Tg., 6—10 V., tön. Dia, App. 2 AEG, Vst. Klangfilm-Europa-Junior, Str. G.-W.-D. 220/380 Volt, Bühne 9x6, Th.
  • 1956 Filmbühne Lauffen Bahnhofstr. 9, Tel: 208, Postanschr: desgl., I Friedrich Heinzmann, Priv.-Anschr: Süssen Fils, J.-G.-Fischer-Str. 9, Gf: Frau Schmalzried Pl: 517, Best: Löffler, Klappsitze, 7 Tg., 10 V., tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Str: W. 220 Volt, 55 Amp., Bildsyst: CinemaScope, Th., O.
  • 1956N Filmbühne Lauffen Bahnhofstr. 9 - Erg: Bild- u. Tonsyst. Lichtton
  • 1957 °Filmbühne Lauffen Bahnhofstr. 9, Tel: 208, I: Friedrich Heinzmann, Gf: Frau Schmalzried PI: 517, Best: LöfFler, Klappsitze, 7 Tg., 10 V., tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm Type M 11, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1958 Filmbühne Lauffen am Neckar Bahnhofstr. 9, Tel: 208, I: Friedrich Heinzmann, Gf: Frau Schmalzried PI: 517, Best: Löffler, Klappsitze, 7 Tg., 10 V., tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm Type M 11, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1959 °Filmbühne Lauffen a. Neckar Bahnhofstr. 9, Tel: 208, I: Friedrich Heinzmann, Gf: Frau Schmalzried Pl: 517, Best: Löffler, Klappsitze, 7 Tg, 10 V, tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm Type M 11, Bild- u. Tonsyst- CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O. '
  • 1960 °Filmbühne Lauffen a. Neckar Bahnhofstr. 9, Tel: 208, I: Friedrich Heinzmann, Gf: Frau Schmalzried PI: 517, Best: Löffler, Klappsitze, 7 Tg. 10 V., tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst Klangfilm Type M 11, Bild- u. Tonsyst CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1961 Filmbühne Lauffen a. Neckar Postplatz 7, Tel: 208, I: Friedrich Heinzmann, Gf: Frau Schmalzried PI: 517, Best: Löffler, Klappsitze, 7 Tg., 10 V., tön. Dia-N, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm Type M 11, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th., O.
  • 1962 Filmbühne Lauffen a. Neckar Postplatz 7, Tel: 208, I: Anna Heinzmann Wwe., Gf: Gertrud Schilpp PI: 517, Best: Löffler, Klappsitze, 7 Tg, 10 V, tön. Dia-N, Br, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm Type M 11, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.