Lauterbach Lichtspielhaus

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Erbaut 1936, 138 Sitzplätze, auch nach dem Umbau durch den neuen Besitzer bleibt der Flair und Charme eines alten Lichtspielhauses erhalten. Bequeme Sitze und ein umfangreiches Dienstleistungsangebot, machen den Besuch zu einem besonderen Erlebnis. Kinofenster Selbstdarstellung Lichtspielhaus

Kinodaten

  • 1941 Lichtspiele, Lauterbach, Steinweg, F: 213, Gr: 1936, V, S, B: 9X3 m 390/5 Tg. I: Max Ahlbrandt und Konrad Georg, Marktplatz 22 Mitspielort: Salzschlirf
  • 1949 Lichtspiele Steinweg, Tel 581 Inh.: Max Ahlbrandt u. Konrad Georg. Pächter: Else Leister-Land u. Oskar Leiser. 5—6 Tage Pl. 390 Mitspielorte: Schlitz/Oberh Guntram.
  • 1950 Lichtspiele Steinweg 27, Tel. 213, I: Max Ahlbrandt u. Konrad Georg, Lauterbach, Marktplatz 22/Z4. 390 Pl. 4—7 Tg., 1—3 V., Dia; App.; AEG., Vst.: Körting, Str.: G., W. 220 Volt.
  • 1952 Lichtspiele Steinweg 27, Tel. 213, I. Max Ahlbrandt u. Konrad Georg, Lauterbach,Marktplatz 22/24, Pl. 390, 4—7 Tg., 4—9 V., Dia., App. AEG., Vst. Körting, Str. G.-W. 220 Volt.
  • 1955 Lichtspiele Steinweg 27, Tel. 723, I. Andreas Ahlbrandt u. Konrad Georg, Goethestr. 23 Pl. 390, 7 Tg., 10 V., tön. Dia, App. AEG, Vst. Körting, Str. G.-W. 220 Volt, Bühne 10x3x6, Th.
  • 1956 Lichtspiele Steinweg 27, Tel: 723, I: Andreas Ahlbrandt u. Konrad Georg, Priv.-Anschr: Goethestr. 23 Pl: 390, 7 Tg., 10 V., tön. Dia, App: AEG, Verst: Körting, Str: G.-W. 220 Volt, Bühne: 10x3x6, Th.

Bilder

Lauterbach Lichtspielhaus.jpg
leider nur ein Foto von der Renovierung 2008
Lauterbach Lichtspielhaus Eröffnung.jpg
Anzeige zur Eröffnung 1936

Weblinks

offizielle Seite des "Lichtspielhaus"