Leipzig Schauburg

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die Schauburg blickt auf eine lange Tradition zurück. Das denkmalgeschützte Gebäude am „Adler“ wurde 1928 nach Plänen des Architekten Hermann Mäding für den Rudolf-Film-Verleih errichtet – im Stil des Art Déco.

Nach mehreren Umbauten verfügt die Schauburg heute über drei Säle mit insgesamt 435 Sitzplätzen und ist mit modernster Kinotechnik (DTS/Dolby) ausgestattet. Der nostalgische Charme aus der Zeit der ersten Lichtspielhäuser ist ihr jedoch erhalten geblieben. Weitere Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen sind Schritt für Schritt geplant.

Bis dahin erwartet Sie in der Schauburg ein gemütliches Bistro im Foyer sowie die bequemsten Kinosessel Leipzigs. Dazu jede Menge Erinnerungen an die alten Zeiten – ein nostalgisches Kinovergnügen!

Selbstdarstellung Schauburg Betriebs GmbH


Trotz massiver Proteste durch die Lehrerschaft wurde 1928 gegenüber einer Schule der Kinoneubau der Schauburg eröffnet.
1962 fand ein umfassender Umbau statt, der das Kino als erstes in der DDR auf 70mm-Technik umrüstete. Im Zusammenhang mit dieser neuen Bildund Tontechnik fand eine intensive Veränderung der Innenraumgestaltung statt. Die Bildwand musste verbreitert und eine neue Akustikdecke eingerichtet werden, neue Bestuhlung wurde eingebaut, die Wände mit Sparterieplatten verkleidet und der rote Samtvorhang ausgewechselt. Der Raum hinter der neuen Bildwand diente ab jetzt als Aufenthaltsraum und Büro.
Das äußere Erscheinungsbild wurde in den 1990er Jahren im Zusammenhang mit der Umgestaltung des Haltestellenbereiches geringfügig verändert, da die Freitreppe vor dem Eingang verkleinert werden musste. Ansonsten fanden auch bei der Einrichtung eines Mehrsaalkinos mit drei Sälen 1995 keine Eingriffe an Baukörper und Fassade statt. aus: Carola Zeh

Das Kino verfügte über eine Kinomaschine des Typs Pyrcon UP-700 und konnte somit 70mm-Filme vorführen. [1]

Bilder

Leipzig Schauburg.jpg LEIPZIG%20Schauburg2.JPG
Foto: Wikipedia und allekinos.com

Weblinks

Kinodaten

  • 1929 Schauburg-Lichtspiele, Leipzig - Kleinzschocher, Antonienstraße, F: 46119, Gr: 1928, R, H, V, täglich 1000 I: Benndorf & Rudolph, Leipzig.
  • 1930 Schauburg-Lichtspiele, Leipzig-Kleinzschocher, Antonienstraße, F: 46119, Gr.: 1928, täglich, H, R, V, T-F: Tobis 1000 I: Benndorf & Rudolph, Leipzig
  • 1931 Schauburg-Lichtspielhaus, Leipzig-Kleinzschocher, Antonienstraße Nr. 21, F: 46119, Gr: 1928, täglich, H, R, V, T-F: Tobis 1000 I: Benndorf & Rudolph, Leipzig
  • 1932 Schauburg-Lichtspielhaus, Leipzig-Kleinzschocher, Antonienstraße Nr. 21, F: 46119, Gr: 1928, täglich, H, R, V, T-F: Tobis 1000 I: Benndorf & Rudolph. Leipzig
  • 1933 Schauburg, Leipzig-Kleinzschocher, Antonienstraße 21, F: 46119, Gr: 1928, täglich, R, V, B: 8X4 m, T-F: Tobis 1000 I: Alois Hecht, Leipzig W 33, Gundorfer Straße 1, F: 43209 Gf: Rudolf Kapp
  • 1934 Schauburg, Leipzig-Kleinzschocher, Antonienstraße 21, F: 46119, Gr: 1928, täglich, R, V, B: 8X4 m, T-F: Tobis 1000 I: Alois Hecht, Leipzig W 33, Schlageterstraße 11, F: 43 209 Gf: Rudolf Kapp
  • 1935
  • 1937 Schauburg-Lichtspiele, Leipzig W32, Antonienstr. 21, F: 46119, Gr: 1928, täglich, V, B: 8X4 m 911 I: Alois Hecht, Leipzig N 22, Elsbethstraße 17, F: 55868
  • 1938 Schauburg-Lichtspiele, Leipzig W 32, Antonienstr. 21, F: 46119, Gr: 1928, täglich, V, B: 8X4 m 911 I: Alois Hecht, Leipzig N 22, Elsbethstraße 17, F: 55868
  • 1939 Schauburg-Lichtspiele, W 32, Antonienstraße 21, F: 46119, Gr:1928, B: 8X4 m, V, I: Alois Hecht, N 22, Elsbethstr. Nr. 17, F: 55 868 911/tgl.
  • 1940 Schauburg-Lichtspiele, W 32, Antonienstraße 21, F: 46119, Gr: 1928, B: 8X4 m, V 911 /tgl. I: Alois Hecht, N 22, Elsbethstraße 17, F: 55 868
  • 1941 Schauburg-Lichtspiele, W 32, Antonienstraße 21, F: 46119, Gr: 1923, B:llX8m 911/tgl. I: Alois Hecht, N 22, Elsbethstraße 17, F: 56868
  • 1949 Schauburg W 32, Antonienstraße 21. Pl. 866
  • 1950 Schauburg W31, Antonienstr. 21. — 866 Pl.
  • 1985 Leipzig 7031, Schauburg-Lichtspiele, Antonienstr. 21, Tel: 46119
  • 1987 7031 Leipzig, Schauburg-Lichtspiele, Antonienstr. 21, Tel: 46119 oder 476119
  • 1991 Schauburg, 660 Plätze, Leipzig, Antonienstr. 21, Inh. FTB - Leipzig GmbH
  • 1992 Schauburg, 660 Plätze, Leipzig, Antonienstr. 21, Tel. 0341/476119, Inh. Filmtheaterbetriebe Leipzig GmbH, Querstraße 26-28, 7010 Leipzig, Tel. 0341/295655
  • 1993 Schauburg, 660 Plätze, 04229 Leipzig, Antonienstr. 21, Tel. 0341/476119, Inh: Filmtheaterbetriebe Leipzig GmbH, 04317 Leipzig, Heinrichstr. 6
  • 1995 Schauburg, Kino 1, DO SR/DTS, 250 Pl. Kino 2, DO SR/DTS, 125 Pl. Kino 3, DO SR/DTS, 120 Pl. 04229 Leipzig, Antonienstr. 21 Tel.: 0341/476119, Inh.: FTB Leipzig GmbH, 44787 Bochum, Viktoriastr. 29
  • 1997 Schauburg, Kino 1 (PRK) DO SR/DTS 240 Plätze, Kino 2 (PRK) DO SR/DTS 113 Plätze, Kino 3 (PRK) DO SR/DTS 103 Plätze, 04229 Leipzig, Antonienstr. 21, Tel: 0341/4244641, CCS, Inh: FTB Leipzig GmbH, 44787 Bochum, Viktoriastr. 29