Letschin Lichtblick

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Volks-Kulturhaus 1951, Bundesarchiv
Theater des Friedens 1961
Kulturhaus 1963

Das Kino Letschin wurde 1950 in der Ortsmitte gebaut und war in den Anfängen der sozialistischen Spielkultur Kino, Kulturhaus und Gaststätte, die aber 1958 wieder schloss.

1960 wurde das Kino zum Lichtspieltheater für Breitwandfilme umgebaut. Die letzte Kinoveranstaltung war im Jahre 1991. Das Kino stellte seinen Spielbetrieb aus Kostengründen endgültig ein. Ungeklärte Eigentumsverhältnisse und leere Gemeindekassen verhinderten dringende Sanierungsarbeiten.

Erst im Jahre 1993 konnte das Gebäude mit Grund und Boden von der Gemeinde Letschin erworben werden. Dadurch wurde 1994 eine Sanierung der Außenfassade durch die Bereitstellung von Fördergeldern möglich.

Im Jahre 1995 gründete sich der Verein "Altes Kino e.V.", mit der Absicht, diese Spielstätte wieder zu beleben und ein Zentrum für das Zusammenleben verschiedener Generationen zu schaffen, die soziale Integration und das kulturelle Leben im Amtsbereich und darüber hinaus zu fördern.

Der Innenausbau war mehrere Jahre heikles Thema und konnte nach langem Leerstand dann doch 1999 begonnen und in moderner und kinofunktionaler Einrichtung Ende ´99 abgeschlossen werden. Die Wiedereröffnung war am 29.01.2000. Der Verein "Altes Kino e.V." übernahm die Nutzung des Hauses und auch die Wiederinbetriebnahme der Kinotechnik.

Der erste Film im jetzt genannten "Haus Lichtblick" lief im Sommer 2000. Neben wöchentlich wechselnden Kinovorführungen bietet das Haus eine Vielzahl verschiedener Nutzungsmöglichkeiten wie Theateraufführungen und Konzerte, Tanzveranstaltungen und Familienfeiern. Im Haus befindet sich auch die liebevoll eingerichtete Gemeindebibliothek, die sich stets über neue Leser freut.

Nur durch die großzügige finanzielle Unterstützung der Gemeinde Letschin ist es möglich das Haus zu betreiben. Text: "Altes Kino" Letschin e.V.

Heinz Rachut war Filmvorführer beim Landfilm und zeigte bis 1991 auch Filme in Letschin im "Theater des Friedens". [1]

Bilder

kino.jpg
Foto ©Gemeinde Letschin

Kinodaten

  • 1991 Frieden, Karl-Marx-Str. 9, 247 Plätze
  • 1991 Theater des Friedens, 247 Plätze, O-1212 Letschin, Inh. Oberländer Filmtheater-GmbH i.G.

Weblinks