Lichtenberg Schwarzer Adler

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Frankfurter Allee mit Schwarzer Adler

Das Kino wurde 1914 im Ballsaal des Gasthauses "Schwarzer Adler" Frankfurter Allee Ecke Gürtelstraße eingerichtet und nach Umbauten durch Fritz Wilms 1929 als Lichtspielhaus "Schwarzer Adler" mit 500 Plätzen neu eröffnet. Eigentümer waren die Gebrüder Arnhold. Das Gebäude mit Kino wurde am 26. Februar 1945 bei einem Bombenangriff zerstört und brannte aus, das Grundstück wurde nicht wieder bebaut.

Heutiger Zustand: An der Stelle befindet sich heute eine Grünanlage vor den Wohnhäusern Frankfurter Allee 122-124. Streetview

Kinodaten

  • 1918 Lichtspielhaus „Schwarzer Adler", Frankfurter Allee 99, F: 8, 500 Plätze, Inh: Richard Arnhold, Frankfurter Allee 99
  • 1920 Schwarzer Adler, Frankfurter-Allee 99, F: 8, Gegr. 1915, (Sp. täglich) 400 Plätze, Inh: Richard Arnhold, Frankfurter Allee 99, Fernspr. 8
  • 1921 Schwarzer Adler, Lichtenberg, Frankfurter Allee 99, F: 7, 500 Plätze, Inh: E. Ellermann & M. Förster, Tempelhof, Bureau: Berlin SW.48, Wilhelmstr. 13 II.
  • 1924 Schwarzer Adler Lichtspiele, Lichtenbergs Frankfurter Allee 99, F: 8, Inh: Ellermann u. Förster, Büro: Berlin SW 48, Wilhelmstraße 13, II. Pr: Dienstag u. Freitag. Sptg: Tgl. PI: 530.
  • 1925 Schwarzer-Adler-Lichtspiele, Lichtenberg, Frankfurter Allee 99, Inh: Eltermann und Förster. Bureau: Berlin SW 48, Wilhelmstr. 13 II. Pr.: Dienstag und Freitag, Sptg.: Tgl. Pl.: 830.
  • 1925 Lichtspielhaus „Schwarzer Adler", Frankfurter Allee 99, 222 Plätze
  • 1927 „Schwarzer Adler", Berlin-Lichtenberg, Frankfurter Allee 99, TA: Lichtspielhaus „Schwarzer Adler" Berlin, Wilhelmstr. 13. Inh: Emil Eilermann, Tempelhof, Max Förster, Tempelhof, Sptg: Täglich. Pr: Dienstag und Freitag. 660 Plätze, Bühne.
  • 1928 Lichtspielhaus „Schwarzer Adler", Bln.-Lichtenberg, Frankfurter Allee 99, täglich, 800 Plätze, Inh: Ellermann & Förster, Büro: Berlin SW 48, Wilhelmstraße 13
  • 1929 Lichtspielhaus „Schwarzer Adler", Berlin-Lichtenberg, Frankfurter Allee 99, täglich, 800 Plätze, Inh: Emil Ellermannn u. Max Förster, Berlin SW 48
  • 1930 Lichtspielhaus "Schwarzer Adler", Berlin-Lichtenberg, Frankfurter Allee 99, täglich, Kap: 7 M. 850 Plätze, Inh: Emil Eilermann u. Max Förster, Berlin SW 48
  • 1931 "Schwarzer Adler", Berlin-Lichtenberg, Frankfurter Allee 99, täglich, T-F: Tobis, 800 Plätze, Inh: Emil Eilermann u. Max Förster, Berlin SW 68
  • 1932 „Schwarzer Adler", Berlin-Lichtenberg, Frankfurter Allee 99, täglich, T-F: Tobis, 800 Plätze, Inh: Emil Ellermann u. Max Förster
  • 1933 „Schwarzer Adler", Berlin-Lichtenberg, Frankfurter Allee 99, täglich, T-F: Tobis, 800 Plätze, Inh: Emil Eilermann u. Max Förster
  • 1934 „Schwarzer Adler", Berlin-Lichtenberg, Frankfurter Allee 99, täglich, T-F: Tobis, 800 Inh: Max Förster
  • 1935 Schwarzer Adler, 800 Plätze
  • 1937 „Schwarzer Adler", Berlin-Lichtenberg, Frankfurter Allee 99, F: 553018, täglich, 850 Plätze, Inh: Max Förster. Berlin SW 68, Friedrichstraße 31
  • 1938 „Schwarzer Adler", Berlin-Lichtenberg, Frankfurter Allee 99, F: 553018, Gr: 1920, 906 Plätze, täglich, Inh: Max Förster, Berlin SW 68, Friedrichstrale 31
  • 1939 „Schwarzer Adler", Berlin-Lichtenberg, Frankfurter Allee 99, F: 553018, Gr: 1920, 900 Plätze, täglich, Inh: Max Förster, Berlin SW 68, Friedrichstraße 31
  • 1940 „Schwarzer Adler", Berlin-Lichtenberg, Frankfurter Allee 99, F: 553018, Gr: 1920, 906 Plätze, täglich, Inh: Max Förster, Berlin SW 68, Friedrichstrale 31
  • 1941 Schwarzer Adler-Lichtspiele, Berlin-Lichtenberg, Frankfurter Allee 99, F: 553018, Gr: 1920, Bühne: 7x6m, 906 Plätze, täglich, Inh: Max Förster, Berlin SW 68